Virhan Luang Phor Toh in Sikhiu

Und hier sollte man sich an den Erfahrungen und Empfehlungen anderer orientieren können, was das Erkunden der näheren Umgebung von Korat und den Tiefen des Isaan betrifft, was es so an regionaler Kultur zu besichtigen gibt etc.
Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Virhan Luang Phor Toh in Sikhiu

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » So Aug 26, 2007 1:06 pm

Bild

Statue des Mönches Luang Phor Toh im Virhan in Sikhiu

Etwa eine halbe Stunde fahren wir auf der Nationalstraße 2 von Korat aus in Richtung Bangkok, dann sehen wir rechts unmittelbar an der Straße den im Bau befindlichen Virhan Luang Phor Toh. Mai mi Wat, erklärt mir die Frau des Schauspielers Sorapong Chatree, des Erbauers dieser prächtigen Anlage, it is Virhan to Luang Phor Toh! Ein Virhan ist in Thailand eine Gedächtnisstätte, die für einen sehr bekannten, bereits verstorbenen buddhistischen Mönch, oder wie in Korat im Wat Sala Loi in Korat für eine außergewöhnliche Persönlichkeit errichtet wird. Der primäre Teil einer solchen Gedächtnisstätte enthält immer eine große Statue, bzw. ein großes Abbild des zu Verehrenden.

In meiner Straßenkarte und in der Touristinformation der Provinz Nakhon Ratchasima wird diese religiöse Anlage als Wat Luang Pu To bezeichnet. Bei dieser Anlage handelt es sich aber offensichtlich um ein Virhan, auch Viharn genannt. Darauf deutet das Teleskopdach des Hauptgebäudes mit seinen vier Eingängen hin und die Tempelanlage ist auch nicht, wie ein Wat, von buddhistischen Mönchen bewohnt. Der 1950 geborene thailändische Schauspieler Sorapong Chatree ist der Initiator dieses sakralen Bauwerkes, welches hier für den von allen Buddhisten Thailands verehrten Mönch Luang Phor Somdej Phra Buddhacharn Toh Brahma Ransi errichtet wird.

Luang Phor Toh war im 19. Jahrhundert der berühmteste und beliebteste Mönch in Thailand. Nach der Überlieferung war er ein unehelicher Sohn des späteren Rama II und der religiöse Lehrer des späteren Königs Rama IV. Seinen legendären Ruhm erlangte er nicht nur auf Grund seiner Klugheit und Beliebtheit in allen Bevölkerungskreisen, sondern auch wegen seiner angeblichen Fähigkeit seinen Amuletten eine ganz besondere Wirksamkeit geben zu können. Spätestens nach einer der Verfilmungen der Geistergeschichte von Nang Nak, wurde der Ruhm dieses Mönches, der in dieser Geschichte eine wesentliche Rolle spielt, in alle Welt getragen. Seine Amulette zählen heute noch zu den begehrtesten und teuersten bei Gläubigen, Sammlern und Liebhabern.

Luang Phor Toh wurde 1787, oder 1788 geboren und verbrachte schon als 8 jähriger sein Leben im Kloster. Nach seinem Tod im Jahre 1872 entwickelte sich in Thailand um diesen Mönch ein Kult, der bis in die heutige Zeit anhält und durch das Wirken von Sorapong Chatree neue Nahrung erhält.

Der Virhan für Luang Phor Toh in Sikhiu zählt nach der Fertigstellung in einigen Jahren zu den größten Bauwerken Thailands seiner Art. Finanziert wird der Bau von Sorapong Chatree und von den Spenden der vielen Besucher, die Tag für Tag diese meditative Stätte besuchen. Die einzelnen Gebäude stehen in einer sehr gepflegten Parkanlage mit Rasenflächen, gestalteten Ruheplätzen, kleinen Wasserläufen und Teichen. Trotzdem sich noch ein großer Teil dieser Anlage im Bau befindet, kann man bereits jetzt schon erahnen, dass sie jeden Besucher tief beeindrucken wird.

Von Korat kommend, müssen wir durch die Stadt Sikhiu fahren, bevor ich auf die gegenüberliegende Fahrbahn wechseln kann, von der aus wir in Richtung Korat fahrend die Einfahrt zum Virhan erreichen. Nach etwa einem km längs noch nicht ganz fertig gestellter Grünanlagen und Parkplätze erreichen wir ein Restaurant. Trotzdem es noch relativ früh ist, parken hier schon viele Autos und mehrere Busse, deren Insassen meistens, so wie ich, erst einmal eine der großzügig angelegten Toiletten aufsuchen. Was mir ganz besonders auffällt, ist die Sauberkeit. Nirgendwo liegen die sonst überall üblichen Plastiktüten umher, so dass ich scherzhaft glaube, Thailand sei zumindest an dieser Stelle plastikfrei. Im Restaurant kann sich jeder Besucher an einer der Zapfstellen kostenlos mit Trinkwasser versorgen und wer es möchte, erhält an der offenen Küche eine kostenlose Suppe. Wer dafür einen Obolus leisten will, der geht zu einem der aufgestellten Sammelbehälter und wirft dort ein Scheinchen hinein.

Auf dem Weg zum Virhan passiert man ein äußerlich bereits fertig gestelltes Informationsgebäude, in dem man unter anderem auch Souvenirs kaufen kann. Einige Angestellte, man erkennt sie an ihrer weißen Kleidung, stehen hier zur Beantwortung von Fragen bereit und an einer Seite des Gebäudes stehen Tafeln, auf denen man auf vielen Bildern den Baufortschritt verfolgen und prominente Besucher sehen kann. Trotzdem ich schon einige male hier war, befinde ich mich noch nicht darunter.

Wenn man das Gebäude betritt, wird der Blick erst einmal von einigen goldig schimmernden Buddhastatuen und von Standbildern des Mönches Luang Phor Toh angezogen. Etwas weiter steht heute eine große Menschentraube und lauscht gebannt den Worten eines Mannes. Es ist der berühmte Schauspieler, der hier die Besucher informiert, sich mit ihnen fotografieren lässt, Autogramme verteilt und Spenden entgegen nimmt.

Von den vier Eingängen des über weite Teile noch im Rohbau befindlichen Virhan ist bislang erst einer passierbar. Der Innenausbau erfolgt nach und nach, doch die teilweise schon angebrachten Verkleidungen aus Marmor lassen erahnen, wie prächtig das Gebäude nach der Fertigstellung einmal sein wird. Neben einigen kleineren Statuen des Luang Phor Toh, die ihn in unterschiedlichem Alter darstellen und altarähnlichen Andachtstätten dominiert in der Mitte der großen Haupthalle auf einem Podest ein riesiges schwarzes Standbild dieses Mönches. Gläubige kaufen Blumen und legen sie zu seinen Füßen nieder, oder sie heften kleine Blattgoldplättchen an seine Füße, worauf sie dann einige Minuten in stiller Andacht verweilen.

Ich bin heute hier her gekommen, um irgendwie an ein gutes Bild von Luang Phor Toh für diesen Artikel zu kommen, denn alle Aufnahmen, die ich von dem großen schwarzen Standbild im eigentlichen Virhan geschossen habe, sind wegen der dortigen Lichtverhältnisse nicht besonders gut gelungen. Sorapong, den ich diesbezüglich frage und von dem ich selbstverständlich ein Bild mit Don schieße, verweist mich an seine junge Frau, die mir freundlich lächelnd einen Kalender gibt, von dem ich vielleicht das Konterfei des großen Mannes scannen kann. Leider gibt es auch keine gedruckte Information und so bin ich weiterhin auf Fragen angewiesen, deren Wahrheitsgehalt immer im Ermessen des Befragten liegen.

Viele meiner Fragen bleiben derzeit noch unbeantwortet, doch ich bin nicht unzufrieden. Trotz der vielen Menschen und den mittlerweile 38 Grad, fühle ich mich recht wohl hier und wenn ich nächsten wieder hier her komme, dann finde ich bestimmt neue Motive zum Fotografieren und sicher werde ich so nach und nach auch einiges Wissenswertes erfahren über das ich vielleicht noch berichten kann.

Impressionen

Bild Bild

Bild Bild
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1653
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Virhan Luang Phor Toh in Sikhiu

Ungelesener Beitragvon dogmai » So Dez 27, 2015 2:04 am

DEr Bericht von Werner ist ja schon etwas alt, auch die Ergänzung von KoratCat. Deshalb ein paar Fotos von diesem Jahr. Und noch eine Ergänzung: der offizielle Name des Bauwerkes (es ist ja kein Tempel) lautet: Utthayan Lan Bun Maha Wihan Somdet Phra Bhutachan Foundation (Toe Bhommarangsi).

Das Hauptgebüude ist inklusive dem Vorbau jetzt so gut wie fertig.
Somdej-01.jpg
Somdej-01.jpg (288.67 KiB) 4159 mal betrachtet


Der Schauspieler Sorapong Chatree ist ein wenig älter geworden, aber immer noch sitzt er sonntags auf seinem Stuhl und bittet um Spenden.
Somdej-02.jpg
Somdej-02.jpg (311.6 KiB) 4159 mal betrachtet


Die Statue des Somdej Phra Bhuthachan ist inzwischen komplett vergoldet
Somdej-03.jpg
Somdej-03.jpg (343.9 KiB) 4159 mal betrachtet


Und schon wieder ist ein Erweiterungsbau fast fertig gestellt. Die Anlage ist jetzt schon sicher eine der imposantesten modernen buddhistischen Bauten in Thailand, wenn nicht gar der Welt. Ich vergesse bei keinem Aufenthalt, sie zu besuchen und zu spenden.
Somdej-04.jpg
Somdej-04.jpg (255.44 KiB) 4159 mal betrachtet
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6921
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Virhan Luang Phor Toh in Sikhiu

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Dez 27, 2015 10:21 am

dogmai hat geschrieben:DEr Bericht von Werner ist ja schon etwas alt, auch die Ergänzung von KoratCat.


Es gab/gibt auch einen jüngeren Thread von Werner mit Bildern in dem von ihm betreuten Unterforum Im Isaan, rund um Korat, und mehr.

Was wäre dieses Forum ohne wenigstens etwas verbliebenem Chaos?

:prost

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1653
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Virhan Luang Phor Toh in Sikhiu

Ungelesener Beitragvon dogmai » So Dez 27, 2015 2:56 pm

Ach, Chaos oder nicht, dieses Bauwerk ist auch zwei Berichte wert. Und da ich dort auch geschrieben habe, muß ich ihn ja auch kennen :wie .
Nichtsdestotrotz werde ich auch bei meinem nächsten Thailandurlaub wieder dort sein.

An den Bildern von Suraphong sieht man übrigens auch, wie die Zeit vergangen ist.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

didiking
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 25
Registriert: So Okt 01, 2017 9:09 pm
Wohnort: Chum Phae
Kontaktdaten:

Virhan Luang Phor Toh, Provinz Nakhon Ratchasima

Ungelesener Beitragvon didiking » Di Okt 03, 2017 8:50 pm

Das Video ist letzte Woche aufgezeichnet worden. Auf dem Weg von Bangkok nach Hause, mal kurz angehalten.
Dem Video ist eine Beschreibung beigefügt. Bitte lesen.
Viel Spaß beim Anschauen.
Gruß Dieter.



Linkformattierung korrigiert von Admin.


Zurück zu „Ausflugsziele“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste