Rasen-Sorte

Für all die Fragen und Erfahrungen mit dem was auf Eurem Acker im Isaan oder auch im Garten in Korat wächst. Oder auch, welche Nutztiere man hier halten kann etc.
Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 724
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Rasen-Sorte

Ungelesener Beitragvon Uwe » Mi Sep 11, 2019 3:01 pm

Ich habe ja auch meist die Information, dass japanischer Rasen die erste Wahl ist.
Nun empfehlen die Fachgärtner in Chiang Rai an erster Stelle aber den thailändischen Rasen (also die Fertig-Matten), dann den malayischen (ist halt breiblättriger, soll aber sehr robust und strapazierfähig sein) Rasen und dann den Japanischen.
Wie ist Eure Meinung?
A.G.u.G.v. Uwe :wave

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 2001
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Rasen-Sorte

Ungelesener Beitragvon Detlef » Mi Sep 18, 2019 6:26 pm

Also, mir wurde auch der Rasen "von der Rolle" empfohlen. Der würde zwar in der Trockenzeit, sozusagen, verschwinden, aber nach dem ersten Regen wieder in voller Pracht ausschlagen und dabei den "Naturrasen" gänzlich verdrängen.

Die Wahrheit ist, dass der "Kulturrasen" in der Regenzeit zwar wieder ausgeschlagen ist, der Naturrasen aber die Oberhand gewonnen hat. Trotz gezieltem schneiden und ausstechen des Wildgrases.

Ein Bekannter von mir hat sich erst gar nicht die Mühe gemacht, gekauften Rasen anzupflanzen. Der hat das Wildgras beharrlich bearbeitet und ich muss sagen, dass ich baff erstaunt darüber war, wie schön seine Rasenfläche aussah.

Wir lassen nunmehr alles wachsen wie es kommt und schneiden es regelmäßig kurz. Das ist uns schön genug :lol:

Noch was zum breitblättrigem Rasen: das ist ein ausgesprochener Schattenrasen. Nicht so gut für inne Sonne.
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)


Zurück zu „Garten & Landwirtschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste