Jahresvisum (Verlängerung)

Unterforum für alle mit dem Einreisen nach und Aufenthalt in Thailand verbundenen Behördenkram-Themen wie Visumsbeantragung, Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung etc.
sawasdee
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 17
Registriert: Fr Mai 31, 2013 5:54 pm
Wohnort: NakhonRatschasima
Kontaktdaten:

Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon sawasdee » Fr Aug 09, 2019 9:24 am

Guten Morgen, ich habe eine Frage an die Koratinfo-Gemeinde und zwar:
Ich habe über die neue Vergügung der Immmigration eine Version in englisch vorliegen. Mein Englisch ist leider nicht so gut, als das
ich diese exakt übersetzen kann.
Kann mir jemand die genaue Bestimmung über die Verlängerung bzw. Neuausstellung eines Jahresvisums für Rentner (Non-Immi) mitteilen
bzw. mir sagen, wo ich den Text in Deutsch lesen kann.
Herzlichen Dank für die Hilfe und noch einen schönen Tag
Luis

Edit. von Admin: "(Verlängerung)" im Titel hinzugefügt.

Benutzeravatar
fraza
Thailand-Entdecker
Beiträge: 275
Registriert: Sa Apr 20, 2013 12:38 am
Wohnort: Berlin / Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon fraza » Fr Aug 09, 2019 3:33 pm

Ich muss demnächst auch für die Verlängerung des Rentner-Visums um 1 Jahr zur Immigration. Dafür habe ich folgende Liste an Dingen, die ich mitbringen werde, gemacht:

Ausgefülltes Formblatt TM 7 (auch Telefon-Nr. eintragen) mit einem aktuellen Passfoto (4x6 cm).

Kopien aller Passseiten (die persönlichen Passseiten und alle, Seiten, die Immigrations-Stempel haben), jeweils unterschrieben.

Bescheinigung meiner Bank über das permanente Vorhandensein von 800.000 Baht in den letzten mindestens 3 Monaten. Die Bescheinigung muss von demselben Tag sein, an dem man zu Immigration geht. Dazu soll ein aktueller Kontoauszug mindestens der letzten drei Monate, erstellt von der Bank, dabei sein. Falls es sich um ein Sparkonto handelt sind auch die Seiten des Sparbuches zu kopieren. Zudem wurde mir empfohlen, kurz vor dem Ausstellen der Bank-Bescheinigung irgendeinen Betrag vom Konto abzuheben.

Ein einseitiges Formular, auf dem man selbst nochmal die Summe auf dem Bank-Konto bestätigt.

Ein doppelseitiges Formular, auf dem man bestätigt, dass man weiß, was passiert (Strafen), wenn man die Fristen von 90-Tage-Meldung, Visum etc. überschreitet.

Zudem habe ich auch das TM30-Formular als Kopie dabei.

Zur Sicherheit nehme ich auch mein Gelbes Hausbuch bzw. die Kopien der relevanten Seiten mit.

Schließlich muss man noch die Gebühr über 1.900 Baht dabei haben.

Außerdem gebe ich bei dem Immigrationsbesuch gleich auch meine 90-Tage-Meldung ab (TM47).

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7045
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Aug 09, 2019 4:53 pm

Kopie beider Seiten der in den Pass gehefteten weißen T.M.6-Karte (Arrival-/Departure-Card) hast Du vergessen.

Die T.M.47 90-Tage-Meldung nehme ich auch immer mit, obwohl sie die meistens gar nicht wollen.

Obwohl es zum Rentnervisum nicht nötig sein sollte, nehme ich auch immer Kopie des Personalausweises und des Hausbuchs meiner Frau mit, die mich natürlich begleitet (chauffiert), und die dort auch unzählige Formulare unterschreiben muss.

Wenn jetzt die T.M.30-Meldung ggfs. nachgeholt werden muss wie bei meiner letzten Verlängerung im Mai, muss die Mia unbedingt mit ihrem Personalausweis und Hausbuch (in Kopie) dabei sein. Denn die T.M.30-Meldung obliegt ihr, wenn es ihr Haus ist, in dem Du logierst, ansonsten der Vermieter oder sonstige Hauseigentümer.

Benutzeravatar
fraza
Thailand-Entdecker
Beiträge: 275
Registriert: Sa Apr 20, 2013 12:38 am
Wohnort: Berlin / Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon fraza » Fr Aug 09, 2019 6:42 pm

Kopie beider Seiten der in den Pass gehefteten weißen T.M.6-Karte (Arrival-/Departure-Card) hast Du vergessen.


Beim letzten Mal haben sie diese kopierte Seite aussortiert, aber ich kopiere sowieso lieber zuviel als zu wenig. Habe immer zusätzlich noch einen ganzen Akltenordner mit Dokumenten dabei.

Übrigens, die TM30 Meldung haben wir kürzlich hier in Pak Chong bei der Polizei machen können. Mal sehen, was sie bei der Immigration dazu sagen (war ja auch eigentlich viel zu spät - ein paar Wochen nach Rückkehr aus DE).

sawasdee
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 17
Registriert: Fr Mai 31, 2013 5:54 pm
Wohnort: NakhonRatschasima
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon sawasdee » Sa Aug 10, 2019 1:21 pm

Danke für die Informationen. Diese betreffen, soweit ich es sehe, die bisherige Immi-Regelungen. Die neue Regelung, sofern sie in Kraft
getreten sein sollte, sieht vor, das das Deposit von 800.000,00 THB erst 2 Monate vor Ablauf des Visums gemacht werden muss. Nach Er-
teilung des Visums, kann das Deposit um 50% reduziert werden....
Dies habe ich aus der engl. Version entnommen. Aber dann hapert es mit meiner Übersetzungskunst.
Was ist denn nun eigentlich aktuell??
Grüße Luis

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7045
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Aug 10, 2019 2:47 pm

Die 800.000 Baht müssen nur bei der ersten Verlängerung erst seit zwei Monaten auf dem Sparbuch vorhanden sein, ansonsten schon seit drei Monaten. Das ist nicht neu! Relativ neu ist, dass sie auch für drei Monate nach der Verlängerung auf dem Sparbuch verbleiben müssen. Erst dann können sie auf 400.000 Baht reduziert werden. Das wird wohl bei den nächsten Verlängerungen geprüft, wo dann aber seit drei Monaten wieder der volle Betrag auf dem Sparbuch sein muss. Erfahrungen hierüber sind noch nicht bekannt.

Auch relativ neu ist, dass man regelmäßiges Einkommen durch Gutschriften auf dem Konto einer Thai Bank von mind. 65.000 Baht aus monatlichen ausländischen Überweisungen nachweisen kann. Ich verweise auf Detlefs jüngste Erfahrungen: viewtopic.php?f=509&t=7391

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7045
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Aug 10, 2019 3:11 pm

sawasdee hat geschrieben:Kann mir jemand die genaue Bestimmung über die Verlängerung bzw. Neuausstellung eines Jahresvisums für Rentner (Non-Immi) mitteilen
bzw. mir sagen, wo ich den Text in Deutsch lesen kann.


Texte von Verfügungen allein bringen hier nicht viel, weil sie ausgelegt werden müssen - und das tut jeder anders.

So wäre die Übersetzung von Google

Die Voraussetzungen für eine Verlängerung des Ruhestands gemäß der neuen Polizeiverordnung sind wie folgt:

(1) muss ein Nichteinwanderungsvisum (Non-Im) erhalten haben

(2) Muss 50 Jahre oder älter sein

(3) ein Einkommen von mindestens 65.000 THB nachweisen oder

(4) Mindestens 2 Monate vor dem Anmeldetag und mindestens 3 Monate nach Erteilung der Erlaubnis muss der Ausländer bei einer thailändischen Bank ein Guthaben von mindestens 800.000 THB hinterlegt haben. Der Ausländer kann das Guthaben 3 Monate nach Erteilung der Erlaubnis abheben und der Restbetrag muss mindestens 400,00 THB betragen.

(5) Bis zum Anmeldetag müssen bei einer Geschäftsbank in Thailand Einkünfte und ein jährliches Guthaben von mindestens 800.000 THB hinterlegt sein. Das Guthaben muss vor und nach Erteilung der Erlaubnis auf dem Konto verbleiben und der Ausländer kann unter den gleichen Bedingungen wie in (4) eine Auszahlung vornehmen.

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 585
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon thedi » Sa Aug 10, 2019 3:37 pm

KoratCat hat geschrieben:So wäre die Übersetzung von Google

:t
Von einem pensionierten Sprachlehrer hätte ich etwas eleganteres als nur eine Google-Übersetzung erwartet. Mindestens den Fehler mit der fehlenden Null hättest Du korrigieren können.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7045
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Aug 10, 2019 5:29 pm

thedi hat geschrieben:
KoratCat hat geschrieben:So wäre die Übersetzung von Google

:t
Von einem pensionierten Sprachlehrer hätte ich etwas eleganteres als nur eine Google-Übersetzung erwartet. Mindestens den Fehler mit der fehlenden Null hättest Du korrigieren können.


Thedi, ich bin befremdet! :shock

In Beantwortung der Frage des OP wollte ich nur aufzeigen, wie Google eine solche Übersetzung anfertigen würde, wie und wo man den Text in deutsch lesen kann. Explizit schrieb ich "So wäre die Übersetzung von Google", wies aber gleichzeitig darauf hin, dass der Text solcher Verfügungen allein wenig bringt. Und auf das zu haltende Mindestguthaben von 400.000 Baht habe ich bereits da hingewiesen.

Hätte ich eine solche Änderung der Google-Übersetzung vorgenommen, wäre mir jetzt bestimmt vorgeworfen worden, als Jurist eine Verfälschung vorgenommen zu haben. :spin

Und das Einfügen von "(sic)" hätte sicher zu weiterer Verwirrung geführt. Was hättest Du mir dann vorgeworfen :?:

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 585
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon thedi » Sa Aug 10, 2019 6:03 pm

War auch nicht ganz ernst gemeint.

Ich habe schon in verschiedenen Foren n+1 mal versucht die Bedingungen für eine Aufenthaltsbewilligung-Verlängerung zu erklären. Leider ändern die Voraussetzungen von Zeit zu Zeit, daher sind Erklärungen von vor 1. April 2019 heute schon wieder teilweise obsolet. Es gibt verschiedene Varianten. Das macht die Erklärung umständlich und schlussendlich - wenn man fleissig getippt hat, stellt sich heraus, dass der Kandidat sich eigentlich eher für eine ‚married‘ Version interessiert hätte.

Also ich verstehe den Frust von Hilfsbereiten. Ein Forum ist vielleicht einfach nicht der ideal Ort um das Problem zu besprechen. Ein Gespräch in einem Restaurant wäre vielleicht besser. Vielleicht ergibt sich für @sawasdee hier einen Kontakt für ein Gespräch unter 4 Augen?


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7045
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Aug 10, 2019 6:44 pm

Ich denke, Frank hat da schon einen guten Anfang der Beantwortung gemacht mit der Liste, wie er sich vorbereitet hat.

Benutzeravatar
fraza
Thailand-Entdecker
Beiträge: 275
Registriert: Sa Apr 20, 2013 12:38 am
Wohnort: Berlin / Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon fraza » So Aug 11, 2019 2:58 pm

Übrigens: bessere Übersetzungen als mit dem Google-Übersetzer aus dem Englischen kann man mit https://www.deepl.com/translator erhalten.

sawasdee
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 17
Registriert: Fr Mai 31, 2013 5:54 pm
Wohnort: NakhonRatschasima
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon sawasdee » Do Aug 15, 2019 10:08 am

Einen wunderschönen guten Morgen und herzlichen Dank an Alle, die auf meine Anfragen geantwortet haben. Entschuldigung, das ich mich erst jetzt melde, aber ich war unterwegs und hatte keinen Internetzugang.
Ich hoffe, ich habe alles richtig verstanden und möchte deshalb zusammenfassen:

- ein Deposit von 800.000 THB ist mind. 2 Monate vor Ablauf des Visums auf einer Bank zu machen (bisher waren es 3 Monate)

- nach Ablauf von 3 Monaten nach der Verlängerung, kann das Desposit auf 400.000 THB reduziert werden. (neu)
MUSS ICH DIESE 400.000 THB, DANN BIS 2 MONATE VOR ABLAUF DES VISUMS STEHEN LASSEN?

- Bisher konnte ich die 800.000 THB mit meiner Rente verrechnen respektive reichte diese nicht zur Deckung dieser Summe aus, mußte
der Differenzbetrag als Deposit bei der Bank hinterlegt werden. GILT DIESE REGELUNG NOCH?

Freue mich auf eure Antworten. Einen schönen Tag noch.

Luis

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 585
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon thedi » Do Aug 15, 2019 12:39 pm

800‘000 auf der Bank: 2 Monate vor Antrag auf Verlängerung (nicht vor Ablauf der bestehenden Aufenthaltsbewilligung) gilt beim ersten Antrag. Bei weiteren Verlängerungen sind es dann - je nach Immigration Büro - 2 oder 3 Monate vorher.

Du musst 400‘000 stehen lassen, bis Du
  • entweder Thailand verlässt (ohne Reenty Permit). Damit erlöscht Deine Aufenthaltsbewilligung.
  • oder 3 Monate (in einigen Immigration Büros 2 Monate) vor der nächsten Verlängerung: dann musst Du wieder auf mind. 800‘000 kommen.

Die kombinierte Methode (Rente plus Geld auf der Bank) funktioniert immer noch. Das Geld auf der Bank muss wie oben erwähnt zuerst 3 Monate bleiben, dann kann maximal die Hälfte bezogen werden.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1704
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Jahresvisum (Verlängerung)

Ungelesener Beitragvon dogmai » Do Aug 15, 2019 5:13 pm

KoratCat hat geschrieben:Kopie beider Seiten der in den Pass gehefteten weißen T.M.6-Karte (Arrival-/Departure-Card) hast Du vergessen.


Dat Ding wird nicht mehr in den Paß geheftet, zumindest war das bei uns Touristen jetzt so. Das war der Grund, warum ich es beim Packen vor Rückreise eine Weile gesucht habe :spin
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de


Zurück zu „Thailand-Visa“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast