Edelstahl

Was man beim Hausbau in Thailand am besten wie einsetzen kann.
Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 698
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Edelstahl

Ungelesener Beitragvon Uwe » Di Jul 30, 2019 3:45 pm

Bei dem Einsatz von Edelstahl viel mir auf, dass, nachdem die Zaunfundamente zuvor grundiert und mit Farbe abgedeckt wurden, nach dem Einbau genau unter jeder vertikalen Zaunstrebe ein gelblich, größerer Fleck auf der Farbe zu sehen war. Das war zwar nach zweimaliger Nachbehandlung mit neuem Farbauftrag wieder in Ordnung. Aber mich wundert, dass da irgendwas vom Verarbeitungsvorgang der Stähle vom Regen runtergewaschen wurde. Direkt zu sehen war aber nichts, von irgendwelchen Rückständen oder Schmutz an den Schweißnähten. Vielleicht lässt es sich vermeiden, indem man gleich nach dem Einbau des Materials alles gründlich reinigt, um sich dann die Nacharbeit zu ersparen. Nun, bei einer anderen Farbe, wie z.B. beige, fällt das eventuell weiniger auf.
Übrigens gibt es Unterschiede in der Materialqualität (natürlich immer die gleiche Norm: aber unten hin schon voll mit kleinem braunen Flecken( also von vornherein schlechtes Grundmaterial genommen) und Ausführung der Schweißarbeiten (nicht nahtlos), worauf man achten muss. Denn der Preis bleibt der Selbe. Bei den Treppengeländern ist beides nicht besonders gut gemacht. War aber vom Chang"Leiter" ausgesucht. Im Gegensatz beim Zaun.
2-P1110215.jpg

A.G.u.G.v. Uwe :wave

Zurück zu „Baumaterialien“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast