Die 'verschwundene' Geldautomatenkarte

Alles, was mit Geld zu tun hat. Wo man ein Konto eröffnen oder Geld umtauschen kann. Wechselkurse.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6942
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Die 'verschwundene' Geldautomatenkarte

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Jan 24, 2019 6:23 pm

Ich habe Karten für zwei Konten bei derselben Bank, nur verschiedenen Filialen, eine in Korat und die andere in Nonthai. Da die Karten gleich aussahen, aber unterschiedliche PINs hatten, kam es vor, dass ich sie in meiner Eile verwechselte und dreimal hintereinander die PIN für die andere Karte eingab, so dass die Karte von der Maschine verschluckt wurde. Der Geldautomat war direkt vor der Bank. Da die bereits geschlossen war, ging ich am nächsten Tag dorthin, um meine Karte zurückzuholen. "Ja, wir haben heute morgen eine aus dem Geldautomaten genommen", sagten sie, "aber es ist eine Karte von einer anderen Filiale. Wir haben sie heute morgen schon dorthin geschickt. Sie müssen in das Büro gehen, das die Karte ausgestellt hat, um sie zurück zu bekommen."

Da ich in Korat nichts anderes zu tun hatte, dauerte es ein paar Wochen, bis ich zu der Ausgabestelle ging. Dort sagten sie mir, ich müsse in das Büro gehen, das den Geldautomaten betreibe, die Nonthai-Filiale also. Als ich ihnen erzählte, dass ich bereits dort war und mir gesagt wurde, ich solle in das Büro gehen, von dem die Karte ausgestellt wurde, machten sie überraschte Gesichter: meine Karte sei nicht bei ihnen, sei nie angekommen! Sie ließen mich am Telefon mit einem Kundendienstmitarbeiter in Bangkok sprechen, der mir auch sagte, ich könne meine Karte nur in dem Büro zurück erhalten, das den Geldautomaten betreibe. Ich konnte sie schließlich dazu bringen, die Zweigstelle in Nonthai anzurufen und nach dem Verbleib meiner Karte zu fragen. Die Antwort war kurz: sie haben meine Karte nicht! :roll:

Im Büro der Zweigstelle in Korat rieten sie mir jetzt, die alte Karte zu sperren, und gaben mir kostenfrei eine Neue. Ich schätze, es war Glück, dass ich auf diesem Konto kein hohes Guthaben hatte, um auch noch zu verschwinden! ;)

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 567
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Die 'verschwundene' Geldautomatenkarte

Ungelesener Beitragvon thedi » Fr Jan 25, 2019 6:46 am

Als unsere Tochter in Bangkok studierte, gab ich ihr eine ATM Karte für mein Konto bei der Bangkok Bank mit, damit sie Geld abheben konnte. Das Konto hatte ich in Manchakiri (Provinz Khon Kaen) eröffnet. Zwei mal kam es vor, dass ein ATM in Bangkok kein Geld heraus gab aber die Karte behielt. Jedes mal musste ich in Manchakiri eine neue Karte ausstellen lassen und meiner Tochter schicken. Mir wurde gesagt, dass ATM Karten, die von einem Automaten zurück behalten werden, ungültig würden und nie mehr zurück gegeben würden.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6942
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Die 'verschwundene' Geldautomatenkarte

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Jan 25, 2019 8:33 am

Ist mir in den letzten 30 Jahren mindestens 5 oder 6 mal passiert, da habe ich die Karte stets zurückbekommen, zuletzt jedoch vor mehr als 10 Jahren. Aber warum sagt man meiner Frau in thai, man habe die Karte zum ausstellenden Büro geschickt, ich müsse sie dort abholen, statt der Auskunft, ich müsse mir dort eine neue ausstellen lassen? Und warum sagen die Kundendienstmitarbeiter am Telefon, man müsse sich die Karte bei der Filiale zurückgeben lassen, deren Mitarbeiter sie dem Automaten entnommen haben. Zu viele Widersprüche und Unsicherheiten! Typisch Thailand: jeder sagt was Anderes!

thedi hat geschrieben:Mir wurde gesagt, dass ATM Karten, die von einem Automaten zurück behalten werden, ungültig würden


Das kann auch nicht stimmen! Ich hatte jene VISA-Debitkarte mit meinem PayPal-Konto und dem Anbieter LAZADA verbunden, nutzte Kartennummer und Sicherheitscode von der Rückseite nach wie vor zum Bezahlen bei Interneteinkäufen; das Bezahlen mit der (sich nicht mehr physisch in meinem Besitz befindlichen) Karte funktionierte nach wie vor.

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 567
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Die 'verschwundene' Geldautomatenkarte

Ungelesener Beitragvon thedi » Fr Jan 25, 2019 10:55 am

KoratCat hat geschrieben:... VISA-Debitkarte ...

Bei mir war es eine simple ATM Karte. Ohne Debit-Funktion. Zudem hat meine Tochter ATM in Bangkok benutzt - die Karte stammte aber aus der Provinz Khon Kaen. All das, wie auch das Wetter, die Stimmung und Launen der Bänkler oder örtliche Gepflogenheiten könnten Gründe für die unterschiedlichen Erfahrungen sein, die wir machten.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Zurück zu „Banken und Geldinstitute etc.“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste