Mein Räucherofen ... räuchern im Isaan

Rund um Essen und Trinken, Einkaufstipps und Empfehlungen, Ratschläge, welche kulinarischen Spezialitäten man wo hier in Korat und dem Isaan einkaufen kann, oder auch wie man was selbst machen kann, wenn's keiner verkauft. . . . (Restaurants bitte nur im Koratverzeichnis)
Norbert151160
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 66
Registriert: Do Nov 03, 2016 2:26 pm
Kontaktdaten:

Mein Räucherofen ... räuchern im Isaan

Ungelesener Beitragvon Norbert151160 » Mo Aug 13, 2018 4:27 pm

Hat jemand Erfahrung mit Räuchern ?
Hauptsächlich würde mich interessieren welches Holz am besten zum Räuchern geeignet ist und wo man welches in der Gegend von Korat bekommt.
Die Voraussetzungen dafür habe ich geschaffen...heißt mein Räucherofen ist ab sofort einsatzbereit.
Meine ersten gepökelten Speckteile hängen jetzt im Kühlschrank zum „ausbrennen“
Nachfolgend ein paar Bilder :
Gruß Norbert151160
Dateianhänge
1907429B-89F2-4B03-A637-6E6FE1419581.jpeg
61E2C33E-6D0A-4494-916C-305C9526961E.jpeg
02D3BBAE-0F2C-45F4-B89E-646DAD8E6E52.jpeg
64FB946B-57D8-4283-9FA1-7542665EF748.jpeg
7A12F97D-F32E-410F-842C-3ABA350DA763.jpeg
2359C657-5D9B-4623-8043-AC4477243A35.jpeg
186A7D1E-DEC9-4A47-B721-ED31A37BFE62.jpeg

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 535
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Mein Räucherofen ... räuchern im Isaan

Ungelesener Beitragvon thedi » Di Aug 14, 2018 12:49 pm

Ich habe verschiedene Versuche gemacht: Mango, Teak, Lam Yai - verwende nun aber nur noch Sägespäne von einer Schreinerei die Fenster- und Türrahmen herstellt. Geräuchertes behalte ich bis zu zwei Jahren im Kühlschrank - es wird je länger je besser. Ich konnte nie Unterschiede wegen den verschiedenen Holzarten feststellen. Auch beim pökeln habe ich vereinfacht. Wesentlich ist die richtige Menge Pökelsalz und Pfeffer. Aber all die anderen Zutaten, die je nach Rezept erforderlich sind, konnte ich im Nachhinein beim essen des Fleisches nicht mehr feststellen.

Wenn beim Luft-trocknen Schimmel-Spuren entstehen, bepinsle ich das Fleisch mit einem hochprozentigen Schnaps. Den kann ich auch nach einem Jahr noch feststellen.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Norbert151160
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 66
Registriert: Do Nov 03, 2016 2:26 pm
Kontaktdaten:

Re: Mein Räucherofen ... räuchern im Isaan

Ungelesener Beitragvon Norbert151160 » Mi Aug 15, 2018 12:37 pm

thedi hat geschrieben:Ich habe verschiedene Versuche gemacht: Mango, Teak, Lam Yai - verwende nun aber nur noch Sägespäne von einer Schreinerei die Fenster- und Türrahmen herstellt. Geräuchertes behalte ich bis zu zwei Jahren im Kühlschrank - es wird je länger je besser. Ich konnte nie Unterschiede wegen den verschiedenen Holzarten feststellen. Auch beim pökeln habe ich vereinfacht. Wesentlich ist die richtige Menge Pökelsalz und Pfeffer. Aber all die anderen Zutaten, die je nach Rezept erforderlich sind, konnte ich im Nachhinein beim essen des Fleisches nicht mehr feststellen.

Wenn beim Luft-trocknen Schimmel-Spuren entstehen, bepinsle ich das Fleisch mit einem hochprozentigen Schnaps. Den kann ich auch nach einem Jahr noch feststellen.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Servus Thedi
Danke für deine Antwort.
Beim Pökeln hab ich mich gewürzemässig auch relativ zurück gehalten.
Pro kg 40 g Pökelsalz, Pfeffer, dazu aber noch Wacholderbeeren und ein bissel Knoblauch.
Beim Holz brauch ich mir also eher weniger Gedanken machen, weil die Unterschiede deiner Meinung nach nicht so gravierend sind.
Jetzt geht’s also nur noch darum irgendwo ne Schreinerei zu finden. Hättest du da evtl. Noch nen Tip für mich?
So wahnsinnig gut kenn ich mich hier nämlich noch nicht aus.
Gruß Norbert


Zurück zu „Kulinarium“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 62 Gäste