† Trauer um Freund und Member "Lutz"

Für alles, was man andere Auswanderer oder Reisende in Korat und im Isaan fragen oder wissen lassen will :)
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6844
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

† Trauer um Freund und Member "Lutz"

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Aug 06, 2018 7:05 pm

Gestern ist unser Member und guter Freund Lutz nach einer Serie von Schlaganfällen dahingeschieden.

Lutz.JPG
Lutz.JPG (161.14 KiB) 537 mal betrachtet


Das Bild ist vier Jahre alt, vom Forentreffen am 22.07.2014. Aber er hatte sich kaum verändert. Ich bin froh, dass ich vor 14 Tagen noch einmal Gelegenheit hatte, seine Stimme zu hören, über Skype mit ihm zu telefonieren. Da ging es ihm schon sehr schlecht, weil er in der Nacht einen weiteren Anfall hatte. Er kam noch an jenem Tag ins Krankenhaus, wo er gestern verschieden ist. Er hinterließ Lebensgefährtin Bua und Sohn Michael.

Die Bestattung soll übermorgen, am Mittwoch, stattfinden. Näheres, wenn ich es erfahre.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6844
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: † Trauer um Freund und Member "Lutz"

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Aug 07, 2018 1:50 pm

Heute um 18:oo Uhr soll es schon eine Totenfeier im Wat Kha geben, das ist der Tempel im Dorf, wo Lutz früher gewohnt hat. Die Bestattung soll morgen am frühen Nachmittag auch dort stattfinden.

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1930
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: † Trauer um Freund und Member "Lutz"

Ungelesener Beitragvon Detlef » Di Aug 07, 2018 2:30 pm

Oh Mann! Diese Hiobsbotschaft musste ich erst mal verdauen....
Auch habe ich lange hin und her überlegt, ob ich etwas zum Tod von Lutz von mir gebe. Zumal ich nunmehr ein erbärmlich schlechtes Gewissen habe.
Bis vor einigen Monaten (oder sind schon Jahre vergangen?) hatte ich noch Kontakt zu Lutz, der dann irgendwann abbrach. Immer wieder habe ich mir vorgenommen, mal nachzuhaken, warum das so war. Dabei ist es aber letztendlich geblieben. Aber jetzt ist mir klar, was der Grund war. Es ging ihm schlecht.
Und das nagt nun an mir. Weil, nun ist es zu spät, auch dem Lutz mal ein bisschen Mut zuzusprechen oder ihm mal eine kleine Freude zu bereiten.

Und deshalb, so glaube ich, hat sich bei mir das Verlangen eingestellt, etwas über Lutz zu sagen.
Um mein schlechtes Gewissen zu beruhigen? Mhmm..., das wird so schnell nicht möglich sein. Da wird wohl noch viel Zeit vergehen müssen.

Lutz war für mich ein besonderer Mensch, der seinesgleichen suchte und wir hatten ein enges Verhältnis hinsichtlich des Austauschs von vertraulichen Angelegenheiten beiderseits.
Trotzdem ihm das Leben hier in Thailand übelst mitgespielt hat, hatte er stets ein offenes Ohr für die Belange seiner Mitmenschen.
Er lebte anfänglich in Bangkok, wo er in seiner damaligen Beziehung arglistig hintergangen wurde und zum Finale sogar um sein Leben fürchten musste. Er hatte alles verloren und besaß nur noch das, was er am Körper trug.

Trotzdem hat er den Mut und die Kraft besessen, einen Neuanfang in Thailand zu wagen. Das er Bua kennen gelernt hat, hat ihm dabei sehr geholfen. Auch dass sich bei den beiden Nachwuchs eingestellt hat, war für Lutz ein großer Antrieb, sich ein neues Leben in Thailand aufzubauen.

Sohn Michael war, so mein Eindruck, zum Wichtigsten in seinem Leben geworden. Für den Kleinen hat Lutz alles getan. Er war ihm ein äußerst fürsorglicher und liebevoller Vater.

Das „neue“ Leben von Lutz war aber auch geprägt von der Übernahme von Verantwortung für sein Umfeld. Er hat Werner (koratwerner († 2012)) wochenlang bei seinem Kampf gegen den Tod begleitet. Werners Frau Don hätte die Zeit ohne Lutz kaum überstanden und auch Lutz wurde dabei dermaßen in Anspruch genommen, dass ich mich gefragt habe: „wie hält der das nur aus?“.
Es war eine Herausforderung, die hart an der Grenze dessen war, was ein Mensch sowohl physisch als auch psychisch verkraften kann. Lutz hat diese Situation gemeistert.
Desgleichen beim qualvollen Tod von Buas Vater. Auch hier war Lutz, Bua natürlich ebenso, äußerst in Anspruch genommen. Und das, obwohl Lutz selbst nicht gesund war.

Und nun gibt es den Lutz nicht mehr. Bei der Vorstellung krieg ich einen Kloß im Hals.
Ich bin traurig und wünsche mir inniglich, dass Bua und Michael den Verlust des Lebensgefährten und Vaters so unbeschadet wie möglich verkraften.
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1571
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: † Trauer um Freund und Member "Lutz"

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mi Aug 08, 2018 2:58 am

Ich kann zu Lutz leider nichts schreiben, denn ich kannte ihn nur von einer flüchtigen Begegnung während eines Ausfluges mit zwei Forenfreunden. Aber was Du, lieber Detlef schreibst, berührt mich. Es sind Gedanken, die sicher oft genug kommen, wenn ein Freund, ein Verwandter oder ein Bekannter gegangen ist und man darüber nachdenkt, warum man sich "nicht mehr gekümmert" hat. Aber das Leben bietet keine Vorausschau auf sein Ende, und so wissen wir nie, wann es letztendlich zu spät ist.

Du schreibst, daß Lutz sich sehr um Werner gekümmert hat, und das macht auch mir ihn sehr symphatisch, war ich doch auch mit Werner befreundet und habe mich der Entfernung wegen nicht kümmern können. So wird Lutz für mich der bleiben, der auch einem Freund nahe stand und dadurch auch mir.

R.I.P Forenfreund Lutz
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6844
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: † Trauer um Freund und Member "Lutz"

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Aug 08, 2018 3:23 pm

Wie auf dem Lande immer waren viele Leute da, die Lutz die letzte Ehre erwiesen haben, zumeist Thais, aber auch einige Farangs aus Non Sung und Korat und sogar so weit weg wie Aranyaprathet.

Farangs.JPG
Farangs.JPG (320.56 KiB) 349 mal betrachtet


Farangs2.JPG


Publikum.JPG


Monks.JPG
Monks.JPG (364.93 KiB) 349 mal betrachtet


Monks Lutz.JPG

foley75
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 61
Registriert: Di Apr 05, 2016 8:45 pm
Wohnort: Mittelfranken / Sakon Nakhon

Re: † Trauer um Freund und Member "Lutz"

Ungelesener Beitragvon foley75 » Do Aug 09, 2018 6:41 pm

Ich kannte Lutz überhaupt nicht, möchte aber auch ein paar Worte verlieren!
Er scheint ein guter Mensch gewesen zu sein wie ich aus Euren Kommentaren raus lesen kann...was ich aber viel schöner finde ist dass bei seiner Trauerfeier so viele "Einheimische" waren! Da ich ja bereits meinen Platz im Wat im Dorf von meiner Familie habe den ich mal nach meinen Ableben als letzte Ruhestätte gewählt habe, wünsche ich mir auch dass mich auf meinem letzten Weg so viele Einheimische begleiten! Und das geht in meinen Augen nur, wenn man wie Lutz eben ein von Grund auf gutherziger Mensch ist/war....

LG

foley
Zu fällen einen großen Baum braucht´s eine halbe Stunde kaum, zu wachsen bis man ihn bewundert, braucht er, bedenkt es, ein Jahrhundert


Zurück zu „Hallo Nachbarn!“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast