Thailand nach 1932 - 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts

Eine Beschreibung kommt noch, wenn etwas klarer ist, was hier gepostet wird.
Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1571
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Thailand nach 1932 - 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mi Jun 13, 2018 9:01 pm

1935
Rama VII verzichtet auf den Thron, sein Neffe Ananda Mahidol wird König als Rama VIII, lebt aber in der Schweiz und läßt sich durch einen Regentschaftsrat vertreten.

1939
Änderung des Namens durch den Diktator General Pibul Songkhram. Aus Siam wird Thailand. Allerdings wurde nochmals zwischen 1945 und 1949 dieser Name verwendet. Am 11. Mai 1949 wurde offiziell verkündet, daß das Land von nun an unter einem neuen Namen bekannt sein sollte: Prathet Thai. Man sah darin eine nationalistische Geste zur Einigung der Thai sprechenden Bevölkerung

1941
Thailand wird zum Alliierten Japans. Dessen Truppen greifen von hier aus Burma und Britisch-Malaya an. Thailand selbst hat nicht gekämpft.

1944

Als sich abzeichnet, dass die Achsenmächte den Zweiten Weltkrieg verlieren werden, regt sich in Thailand immer mehr Widerstand gegen Phibul Songkhran, der im Krieg auf Japan gesetzt hatte. Phibul Songkhran wird im Juli 1944 veranlasst, vom Amt der Premierministers zurückzutreten. Eine Gruppe von Politikern, die während des Zweiten Weltkriegs auf Seiten der Alliierten stand, übernimmt im Nachkriegs-Thailand die Staatsführung.

1945
Friedensvertrag mit den Alliierten.

1946

König Bumiphol Adulyadej, Rama IX. besteigt den Thron, nachdem sein Bruder unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Er soll innerhalb des Palastes erschossen worden sein. Es folgt eine in der Welt bisher einmalig lange Regierungszeit bis zu seimem Tod im Oktober 2016. Der König erarbeitet sich im Volk eine gottähnliche Verehrung.

1947
Am 8. November 1947 verübt eine Gruppe von Militärs, der unter anderen Oberst Sarit Thanarat (16. Juni 1908 – 8. Dezember 1963) angehört, einen unblutigen Staatsstreich. Preissteigerungen für Güter des täglichen Bedarfs hatten in den vorhergegangen Wochen für weitverbreitete Unzufriedenheit unter der Bevölkerung gesorgt.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Zurück zu „Geschichte Thailands“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste