Bauplan Entwurf

Gedanken über Baustil, Farben etc. können hier gepostet werden
didi1000
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 26
Registriert: Sa Feb 25, 2012 4:18 am
Wohnort: BKK, Korat
Kontaktdaten:

Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon didi1000 » Do Sep 28, 2017 2:41 am

hallo Korat-Infoler,

hier mein 1 zu 1 von einem Archi-Studenten umgesetzter Bauplan:
Grundfläche 11 x 11 m, Pultdach, evtl. über den Eingangsbereich noch zurückgesetzt.
Boden vor drei Jahren aufgeschüttet. 20 Säulen 20 x 20, Fuß 160 cm tief, 120 x 120.
Wird vom Architekten, bzw. Statiker bestimmt.
Im Nordbereich die Treppe wird nur 2-stufig, da der Boden dort noch angefüllt wird.
Weiter kommt dort ein Wasch-und Gerätehaus mit Toilette und Dusche zu stehen.

Bitte legt einmal ein Auge über diese Plan und zieht mir Fehler oder Verbesserungen auf, bin für jeden Tip
und Rat dankbar.

Gruß Dieter :salut
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (106.1 KiB) 2512 mal betrachtet
image.jpeg
image.jpeg (261.27 KiB) 2512 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 549
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Tambon Oraphim / Neuss /
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » Do Sep 28, 2017 5:23 am

Was ich nicht verstehen kann ist, warum die Zimmer immer so klein sind.
Als Beispiel die Schlafzimmer (ausser Bedroom1) alles sehr klein.
Tueren:
Beim oeffnen der Tuer/en (Bedroom) sieht der Eintretende wer im Bett liegt Bzw wie die Person im Bett liegt.
Dies gilt auch fuer das kleine Badezimmer, nur hier sieht man wie die Person auf dem Pott sitzt.
Im Essbereich ist die Bewegungsfreiheit etwas gering.
Ich bitte um Entschuldigung aber dies sieht mir aus, als wenn man auf wenigen Quadratmetern viel unterbringen moechte.
Guenther

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 561
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon thedi » Do Sep 28, 2017 6:59 am

Du hast um Kritik gebeten. Also kritisiere ich - nimm mir das nun aber nicht übel.

Alle Zimmer sind meiner Meinung nach zu klein. Du hast viel Land, warum verwendest Du das nicht?

Man lebt in Thailand viel mehr ums Haus als im Haus wie in DACH. Das Klima ist freundlich. Dein Grundriss scheint mir aufgrund von Erfahrungen in DACH entstanden zu sein.

Wenn Dich das Land reut, warum nicht zweistöckig?. Wäre sowieso viel besser. Stichworte: Wind, nachts bei offenen Fenstern schlafen, privat/public Bereich getrennt, Ungeziefer in Schlafräumen usw.

Der grosse Bedroom ist für eine Aircond eher zu gross. Du könntest ihn unterteilen in einen reinen Schlafraum und einen Umkleideraum. Nachts musst Du dann nur den Schlafraum kühlen.

Die anderen Bedrooms sind definitiv nur Schlafkämmerchen. Zu klein! Vermiss mal ein Hotelzimmer und richte Dich danach. Du willst ja wohl nicht eine Billgst-Hütte in einem Slum bauen. Also: ein Bad zu jedem Bedroom ist heute auch in Thailand kein Luxus mehr.

Auch die Küche ist viel zu klein. Thais kochen gerne zusammen. Wenn Gäste kommen, sind da schnell mal fünf/sechs Leute die sich in die Küche drängen. Gut finde ich hingegen, dass die Küche nicht abgetrennt ist, sondern zum Wohnbereich gehört. Von der Küche eine grosse, breite Türe nach aussen zur Terrasse, könnte das Problem entschärfen. Vor allem wenn die Terrasse noch mindestens 1 Meter breiter und überdacht wäre. Da könnte man dann eine Aussenküche planen (die Herstellung von Thai Food kann sehr Geruchs intensiv oder mit Rauch verbunden sein).

Die Terrassen sind eher zu schmal. Wir haben 3 Meter Terrasse rings ums Haus - voll überdacht - und leben eigentlich viel dort. Insbesondere werden dort Gäste empfangen - die kommen oft gar nicht ins Haus - und wir essen eigentlich immer dort.

Gut finde ich, dass es rings rum eine Terrasse gibt. So findest Du immer einen Platz wo es sowohl Schatten wie auch Wind hat. Nur sollte die Terrrasse besser überdacht sein. Wenn Du das Geländer der Terrasse gleich noch als Sitzbank machst, gewinnst Du viel Wohnraum.

Die Sitzgruppe in der Mitte des Hauses wird wohl wenig benutzt werden. Dunkel und es kommt keine frische Luft zu. Die würde ich weg lassen. Statt dessen eine TV Ecke und ein Handy/Computer Ecke im Wohnbereich mit unterbringen.

Zum optischen (Aussenansicht) sage ich mal nichts - ich will Dich nicht frustrieren. Geschmäcker sind halt verschieden.

Gesamteindruck: es wird gespart. Der grosse Bedroom mit seinem Bad nimmt viel Platz ein - der Rest wirkt geizig. Wenn ich Dir einen gut gemeinten Rat geben darf: warte bis Du genügend Geld hast um ein schönes Haus zu bauen. Oder baue zuerst mal etwas kleines - nur für Dich oder nur für Deine Verwandtschaft oder für wen auch immer in all den kleinen Kämmerchen gedacht waren.

Sei Dir klar für wen Du bauen willst. Multipurpose Häuser taugen in der Praxis vor allem zu vielem nicht recht.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1987
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon Detlef » Do Sep 28, 2017 9:02 am

Die Stufen-Höhe von 20 cm ist zu hoch.
17 cm wären optimal.
Das macht sich mit zunehmendem Alter bemerkbar.
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
fraza
Thailand-Entdecker
Beiträge: 269
Registriert: Sa Apr 20, 2013 12:38 am
Wohnort: Berlin / Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon fraza » Do Sep 28, 2017 9:41 am

Ich denke, dass die Innenwände nicht immer im Pfeiler-Raster verlaufen müssen. D.h. da ist noch einiges an Veränderungen hinsichtlich der Innenwände möglich. Im Moment sieht der Plan für mich zu streng und schachtelartig aus, da kann man noch ein paar Auflockerungen integrieren. Und der Außenbereich sollte tatsächlich größer dimensioniert sein, zumindest auf den Haupt-Schattenseiten.

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 561
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon thedi » Do Sep 28, 2017 10:00 am

Detlef hat geschrieben:Die Stufen-Höhe von 20 cm ist zu hoch. 17 cm wären optimal.

Ein Fehler den auch ich anfänglich gemacht habe - und dann bereute. Bedeutend bequemer zum begehen sind Treppen mit Tritthöhe 16 bis 17 cm und Tritttiefe 30 - 34 cm. Man meint gerne, auf paar 3 cm kommt es doch nicht an. Diese Denke hat sich als falsch erwiesen.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 641
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon Uwe » Do Sep 28, 2017 2:55 pm

Hallo Dieter,
die durchaus bewährte und standardmäßige Rastermaßeinteilung der Säulenabstände ist bei 20x20cm Säulen 4m.
Unter diesem Maß kann man was machen, z.B. Bäder. Aber allein 3,50m sind in der Praxis nicht tauglich.
Falls man kleinere Abstellkammern möchte, oder Mini-Arbeits-/Hobbyzimmer, auch da bleibt der Rastergrundaufbau von nicht unter 4x4m bestehen, und man muss dann schauen, eine Linie passend mit Säulenabstand von unter 4m ein- und anzuordnen, oder anders wandmäßig abtrennen (bei 4x4m - oder mehr - Raumgröße).
Bei Verwendung dickerer Säulen, oder dickeres Bewehrungseisen, oder mehr in der Anzahl der Eisen, lassen sich die 4m-Marke der Abstände auch gut und gerne um einiges erhöhen.
Terrassen, Arkaden oder Veranden sind eher auch ab 3m Tiefe nützlich, immerhin schießt nicht nur der Regen quer, sondern auch die Sonnenstrahlen.
Und bei der Westseite insbesondere, nachfolgend dann die Ostseite: Diese sollten besonders bedacht werden, im zweideutigen Sinne, denn hier einen größeren Dachüberstand zu haben, gerade wenn die Außenwandhöhe noch ein größeres Maß aufweist, ist sehr wertvoll, um diese der tiefstehenden Hitzestrahlen bestmöglichen Schatten zu bieten. Als zweiten Schritt dann die Natur mit einbinden, um die noch tieferen Hitzestrahlen fernzuhalten.
Mit einem Pultdach kommt man aber nicht so recht hin, mit dem tiefreichendem Abschatten, da allein schon die Möglichkeit der Grad-Abwinkelung des Dachvorsprungs nicht realisiert werden kann.
Der Hinweis mit den Treppenstufen ist allemal richtig. Häufig werden 20cm Stufenhöhe genommen, um weniger Platz für die Nutzungsgrundfläche zu verschwenden. Aber falls möglich und genug Fläche vorhanden, lebt und geht man besser, je niedriger die Stufenhöhe ist, und je größer die Trittfläche ist. Ich tendiere sogar noch mehr in Richtung 15cm oder ↓.
Vergessen sollte man dabei nicht, den gesamten Treppenabschnitt mit zu überdachen, was manches Mal, wie sich immer wieder und aktuell zeigt, erst anschließend nachgeholt wird, und nicht immer die beste Strategie ist, etwas nachträglich anzudocken, wenn es doch im gleichen Fluss des Dachgewerks in der Planung vollendet integriert werden kann.
Also, wenn so viel Zimmer von Nöten sind, braucht es mehr Planungsfläche, was mehr Geld kostet. Wenn es nicht mehr Geld kosten darf, muss man weniger Räume gestalten.
Gut und praktisch ist es auch, wenn ein Carport in der Nähe, also besser gesagt dicht bei, zu den Treppen, die zum Haupteingang führen, vorhanden ist.
Also funktional kann man durchaus etwas an Deinem Plan was verändern.
Was ist Deine jetzige Meinung, und die des Archi-Studenten?
A.G.u.G.v. Uwe :wave
Ps: Hab' noch mal den Text im Feindetail nachkorrigiert.

didi1000
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 26
Registriert: Sa Feb 25, 2012 4:18 am
Wohnort: BKK, Korat
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon didi1000 » Do Sep 28, 2017 7:00 pm

didi1000 hat geschrieben:Bitte legt einmal ein Auge über diese Plan und zieht mir Fehler oder Verbesserungen auf, bin für jeden Tip
und Rat dankbar.Gruß Dieter :salut

Vollzitat gekürzt. Mod.
erklärende Ergänzung:
das Haus ist für 3 Personen gedacht!
Ich war 20 Jahre nur in Hotels unterwegs, große hauptsächlich. Hat mich nicht beeindruckt,vielleicht abgestoßen.
8 Jahre mit meiner Frau in Berlin in einer 1 1/2 Zimmerwohnung gelebt, (soetwas will ich in Thailand auch haben, O-Ton meine Frau. Aber ich möchte wieder einen großen Garten) Ich hatte vorher ein 1-Fam.H. mit Einliegerwohnung u. großem Garten!
Die Aussenküche ist im Anschluss an die eingezeichnete Küche geplant. Zur Nortseite hin soll eine Pergola entstehen, wir denken, das "Leben spielt sich dort ab".
Bei der Schlafzimmergrösse sind wir beide der Meinung: zum Schlafen groß genug! Die Zimmer sind nur für den Fall da, das sie mal gebraucht werden. Außer das nördliche Schlafstübchen, hier schläft unser Sohn und duscht, und ist dann wieder weg!

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 641
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon Uwe » Do Sep 28, 2017 8:53 pm

Bedenke: 16m² sind auch schon recht klein (aber ½ oder/und 1m mehr, statt 3 oder 3½m, gelten als optimal-klein).
Und insgesamt liegst Du bei 120m² Gesamtfläche, was wiederum nicht winzig-klein ist. Klein nenne ich für 3 Personen ca. 90m².
Ist halt die Frage, wie viele Räume (nutzbar und in "Reserve").
A.G.u.G.v. Uwe :wave

Uwe
Thailand-Reporter
Beiträge: 641
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon Uwe » Fr Sep 29, 2017 3:54 pm

Für 3 Personen: Eine kleine Anregung von mir.
Dabei ist das Rastermaß von 4x4m eingehalten. Dazwischen, also die Bad-Linie, hat 3m.
Hier liegt man bei 90m² (ohne Terrasse und Thaiküche): 11x8m.
Ein Bad mit 4m macht wiederum um einiges mehr her. Aber, es geht um cm sparen, und natürlich: Geld.
Ringsum sind die Säulen dann im Abstand von 3m Tiefe angeordnet, was dann so auch für die Terrasse, Thaiküche und Carport genutzt werden kann.
Das ein Pultdach dafür nicht zum Einsatz kommen kann, liegt auf der Hand. Statt wie hier mit 45°dargestellt, kann das Hauptdach natürlich auch mit 30°Dachneigung gestaltet werden. Spart wiederum Kosten. Der umlaufende Dachüberhang hat 20°Neigung. Alles andere, sprich geringer, wäre riskant gegenüber Sturm- und Regenstandhaftigkeit.
Gut, was fehlt ist ein zweites Bad und ein Hobby- oder Wirtschaftsraum. Das würde ich bei Bedarf mit einem separatem Häuschen, sagen wir mal 5x4m, auf dem Grundstück extra platzieren.
04_In-Site Over-Top Living-Area.jpg
04_In-Site Over-Top Living-Area.jpg (356.89 KiB) 2374 mal betrachtet

01_A South-East-Site.jpg
01_A South-East-Site.jpg (344.08 KiB) 2374 mal betrachtet

A.G.u.G.v. Uwe :wave

Benutzeravatar
fraza
Thailand-Entdecker
Beiträge: 269
Registriert: Sa Apr 20, 2013 12:38 am
Wohnort: Berlin / Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon fraza » Sa Sep 30, 2017 10:38 am

Ich habe mir nochmal alle Vorschläge und Anmerkungen zu Gemüte geführt und fasse für mich folgende Optimierung des Plans zusammen:

Falls möglich und finanzierbar würde ich auch ein 4m-Raster der Säulen vorschlagen.

Linke Seite im Plan:

Die Küche würde ich etwas größer machen mit anschließendem Technik- und Vorratsraum. Ein Raum zur Unterbringung von Vorrat, Geräten, Kartons etc. ist meiner Meinung sehr wichtig, da man ja auch keinen Keller besitzt.

Eine offene Küche ist zwar schön, liefert aber auch Fettschwaden und Gerüche ins Haus, in Zusammenhang mit dem allgegenwärtigen Staub in Thailand eine unschöne Sache. Ein Kompromiss wäre evtl. eine große Schiebetüre, die man bei Bedarf schließen kann.

Für den Aspekt“ größere Küche + Vorratsraum“ müsste das Schlafzimmer unterhalb der Küche verschwinden.

Da eine Außenküche geplant ist, würde ich das Küchen-Spülbecken an die Außenwand setzen, damit man die Wasser- und Abwasserleitungen optimiert.

Beim Arbeitszimmer würde ich die Wand bei der Sofaecke mindestens 50 cm nach innen verschieben, Dadurch ändert sich der Schlauch-Charakter des Mittelteils des Hauses und man hat eine gemütlichere Sofaecke evtl. mit Flatscreen an der Arbeitszimmerwand.


Rechte Seite im Plan:

Schlafzimmer 1 würde ich auf jeden Fall größer machen, dadurch würde das Hauptschlafzimmer etwas kleiner.

Im kleinen Bad sollte das Waschbecken auf die andere Seite, damit man die Wasser- und Abwasserleitungen optimiert.

Das nun etwas verkleinerte Hauptschlafzimmer würde ich noch unterteilen – also oberhalb im Plan ein Schrankzimmer planen -, ob mit Tür oder Durchgang ist mir nicht klar.

Klimaanlagen würde ich immer an den Außenmauern installieren (oder habe ich das im Plan falsch gesehen, dass die innen montiert sind?).

Haupt-Eingangstreppe: dies scheint die Treppe unten im Plan zu sein. Die würde ich dann doch zentrieren, also auf den Mittelteil des Hauses ausrichten.

Schließlich würde ich einen offenen Carport am Haus anbauen, da er zusätzlichen Schatten liefert und auch Unterbringungsmöglichkeiten für Gartengeräte.

Größere überdachte Terrassen wären optimal.

didi1000
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 26
Registriert: Sa Feb 25, 2012 4:18 am
Wohnort: BKK, Korat
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon didi1000 » Mo Okt 02, 2017 9:12 pm

Mousemelk hat geschrieben:Was ich nicht verstehen kann ist, warum die Zimmer immer so klein sind. Guenther

Vollzitat gekürzt. Mod.
Hi, Guenther, die Zimmer sind klein und nur zu schlafen da.
Wenn einer im Bett liegt, kann er das Zimmer abschließen.
Ebenso, wenn einer auf dem Topf sitzt, sollte er die Tür verriegeln. Waschbecken u Toilette des kl. WC ist auf der anderen Seite geplant (Übertragungsfehler), gleichfalls ist die Tür versetzt. War mir nicht aufgefallen
Du musst Dich nicht entschuldigen - aber Deine Erkenntnis (formuliert in Deinen letzten Satz) ist korrekt.
Danke für die Hinweise

didi1000
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 26
Registriert: Sa Feb 25, 2012 4:18 am
Wohnort: BKK, Korat
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon didi1000 » Mo Okt 02, 2017 9:44 pm

thedi hat geschrieben:Du hast um Kritik gebeten. Also kritisiere ich - nimm mir das nun aber nicht übel. Thedi

Vollzitat gekürzt. Mod.
Hi "zweistock-thedi",
kein Problem, ich kritisiere und kann gut mit der Kritik Anderer umgehen (ich habe ja auch darum gebeten)
Zur Küche: es ist nur eine "Salatküche" , die eigentliche Küche ist natürlich die an der Nordseite entstehende Thai-Aussenküche! ( nicht auf der Zeichnung).
Wir denken, die Sitzecke wird nur von den zeitweise auftauchenden Enkeln benutzt, wir haben unseren "Hobbyraum".
Bäder: ein privates Bad, ein kleines Bad und ein geräumiges Bad im Gartenhaus, denken wir ist für uns 2 u. eine Teilzeit-Person genug.
Treppen: Dank Detlefs und Deinem Tip gespeichert und umgesetzt.
Thx Dieter, der Deine Thailand-Kenntnis sich reinzieht :prost :salut

didi1000
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 26
Registriert: Sa Feb 25, 2012 4:18 am
Wohnort: BKK, Korat
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon didi1000 » Mo Okt 02, 2017 9:58 pm

fraza hat geschrieben:Ich habe mir nochmal alle Vorschläge und Anmerkungen zu Gemüte geführt und fasse für mich folgende Optimierung des Plans zusammen:...

Vollzitat gekürzt. Mod.
Hi 'frasa'
Dank für Deine Bedenken und Einwände, werden in die weitere Planung einbezogen.
Änderung in der kleinen Toilette erfolgt (war nicht umgesetzt). Auch die Änderung in der Küche, Zu u. Ablauf kommt an die Nordwand, dort entsteht die thailändische Aussenküche

Thx für alle Anmerkungen

didi1000
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 26
Registriert: Sa Feb 25, 2012 4:18 am
Wohnort: BKK, Korat
Kontaktdaten:

Re: Bauplan Entwurf

Ungelesener Beitragvon didi1000 » Mo Okt 02, 2017 10:03 pm

Uwe hat geschrieben:Für 3 Personen: Eine kleine Anregung von mir...

Vollzitat gekürzt. Mod.
Hi Uwe,
Tut mir leid, Dein Vorschlag kommt nicht in die "Glückstrommel".
Wid absolut von meiner Lady nicht akzeptiert.
Trotzdem Dank für Deine Antwort :salut


Zurück zu „Baupläne & Design“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste