Salzbergwerk-Proteste erstarken

lokale Nachrichten von Nakhon Ratchasima (Korat, Thailand)
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6833
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Salzbergwerk-Proteste erstarken

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Jun 13, 2016 12:39 pm

Salzbergwerk-Proteste erstarken

Hunderte Dorfbewohner fürchten Bodensenkungen


Bild
Reisbauern von Pra Thong Kham, Non Sung und Non Thai Bezirke von Nakhon Ratchasima protestieren seit Jahren, dass ungeregelter Betrieb von Salz und Shrimpfarmen Bodenversalzung zugenommen hat und geschädigt, die Qualität ihres Landes. (Photo von Prasit Tangprasert)


Nakhon Ratchasima: Mehr als 500 Dorfbewohner versammelten sich am Sonntag gegen ein unterirdisches Salzminenprojekt im Kham Thale So Bezirk wegen ihrer Sorgen über die Auswirkungen auf die Umwelt.

Protestierende von Tambon Phandung, Tambon Nong Suang und Tambon Khang Phlu paradierten durch 15 Dörfer im Bezirk, um andere Bewohner zu bewegen, sich einer Kampagne gegen unterirdische Steinsalzbergbau-Projekte der Firma Saltworks Co. auf etwa 600 Rai anzuschließen,.

Sie sind besorgt unterirdischer Mineralsalzbergbau schaffe große unterirdische Kavernen, die dann zu Erdfällen führten.

Das Unternehmen hebt etwa 500 Meter entfernt von Bang Nong Hua Waen in Tambon Phan Dung Erde aus, um unterirdische Salzvorkommen zu erkunden. Saltworks Co. ist ein wichtiger Hersteller von Salzprodukten für die Chemie- und Nahrungsmittelindustrie.

Etwa 100 Dorfbewohner haben seit dem 7. Juni Lager in der Nähe der Arbeiten aufgeschlagen, um ein wachsames Auge zu halten, da dem Unternehmen im vergangenen Jahr eine Lizenz für die Ausgrabung und Erforschung der unterirdischen Salzvorkommen gewährt wurde, so Wirote Riangsantia, ein Protestführer.

Die Bewohner vermuten, das Unternehmen wolle für eine Lizenz zum Salzabbau vorbereiten und mit den Explorationsarbeiten Informationen sammeln, um einenUmweltverträglichkeitsprüfungs-Bericht zu erstellen, der als Teil des Lizenyierungsprozesses benötigt wird.

Herr Wirote sagte, das Unternehmen habe bereits im Jahr 2013 zwei Lizenzen beantragt, um auf etwa 600 rai in Tambon Phan Dung und Tambon Nong Suang Salzbergbau zu betreiben. Bei einer Stadtversammlung im Jahr 2013, stimmten die meisten Dorfbewohner gegen die Bergbaulizenzierung des Unternehmens, und die lokalen Tambon Räte der beiden Gemeinden unterstützten auch die Entscheidung der Dorfbewohner.

Dies veranlasste das Unternehmen eine Explorationslizenz von unterirdischem Salz in einem Bereich von 10.000 rai zu beantragen, der die Bereiche in den beiden Tambons zuvor gezielt für den Bergbau umfasst, sagte Herr Wirote.

Die Dorfbewohner vermuten, der jüngste Erforschungsantrag des Unternehmens sei eine erneute Bemühung, eine Salzbergbau Lizenz auf Umwegen zu erhalten, nachdem es im Jahr 2013 gescheitert war, fügte er hinzu.

Am 19. Mai dieses Jahres, Behörden des Internal Security Operation Centre (ISOC) und Bezirksbeamte hielten ein Forum für die Vertreter und Dorfbewohner ab, um zu erörtern und ihre Differenzen beizulegen.

Aber die Dorfbewohner hielten Stand mit dem Argument, dass, wenn das Unternehmen um zu erkunden graben dürfte, es von der Möglichkeit Gebrauch mache, mit dem Abbau von unterirdischen Salz fortzufahren.

Auf Vorschlag der Isoc-Behörde sollte der Kham Thale So Landrat ein Gremium einrichten, um die Exploration des Unternehmens zu überwachen und dass die Dorfbewohner Vertreter senden, um mit an der Tafel zu sitzen. Die Dorfbewohner wurden auch gebeten, ein Memorandum of Understanding (MoU) zu unterzeichnen, um der Runde beizutreten. Jedoch weigerten sich die Dorfbewohner der Runde beizutreten und die Absichtserklärung zu unterzeichnen.

Quelle: Bangkok Post

Auch interessant zu diesem Thema sind jene Threads:

Bodenversalzung im Isaan

Salzanbau tötet Kulturpflanzen, sagen Dorfbewohner

Erdfälle aufgrund unterirdischer Sturzfluten?

Zurück zu „Korat - Lokales“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste