Korat-Frau beschuldigt, online 100 Mio Baht erschwindelt zu haben

lokale Nachrichten von Nakhon Ratchasima (Korat, Thailand)
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6804
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Korat-Frau beschuldigt, online 100 Mio Baht erschwindelt zu haben

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Apr 21, 2016 2:51 pm

Bild
Die Leute behaupten, einer 30-jährigen Frau mit einem Online-Pyramidensystem zum Opfer gefallen zu sein. Sie erstatteten am Mittwoch Anzeige auf der Wache der Technologie Crime Suppression Division. (Foto von Pattarapong Chatpattarasill)

Nakhon Ratchasima - Eine 30-jährige Frau wird beschuldigt, ein Schneeballsystem über ihre Facebook-Seite betrieben und ca. 200 Personen um mindestens 100 Millionen Baht betrogen zu haben.

Eine Gruppe ihrer "Kunden" erstattete am Mittwoch Anzeige bei der Technologie Crime Suppression Division, und bat die Polizei, gegen Nannapas Sirinanthaset alias La-orkhae Chimkul, eine Bewohnerin von Nakhon Ratchasima vorzugehen, weil sie sie um ihr Geld betrogen habe.

Lakkhana Somseesaeng, 29, eines der Opfer, sagte der TCSD, dass sie im Mai letzten Jahres mit dem Versprechen von hohen Renditen zu Investitionen verleitet worden sei, wa sich als Betrug entpuppte.

Das system lief über die von Frau Nannapas betriebene Facebook-Seite '' Siri Nun', sagte Frau Lakkhana.

Frau Nannapas hatte mehr als 200 Menschen im ganzen Land überredet, in ihr Programm zu investieren, das aus 20 Anlagegruppen zu je 10 Mitgliedern bestand, so Frau Lakkhana.

Den Mitgliedern wurde eine monatliche Dividendenrendite von 14% versprochen. Diejenigen, die eine Million Baht investierten, würden die monatliche Dividende sowie 25-satang Gewicht Gold-Schmuck erhalten.

"Ich hatte die Investition in das System Mitte des vergangenen Jahres begonnen und erhielt immer eine Dividende. Dann empfahl ich meinen Verwandten und Freunden auch darein zu investieren. Wir investierten etwa 30 Millionen Baht, davon ich allein 10 Millionen Baht. Wir wurden im Dezember letzten Jahres gewahr, dass wir betrogen worden waren, als wir den Kontakt zu Frau Nannapas verloren,'' sagte Frau Lakkhana.

Frau Lakkhana sagte, dass vermutlich etwa 200 Leute mit Verlusten von mehr als 100 Millionen Baht insgesamt von der Frau hinters Licht geführt worden sind. Sie rief die Polizei drängend auf, die Frau zu finden und zu verhaften.

Pol Col Siriwat Deephor, Leiter der TCSD-Abeilung 2, sagte zu, die Polizei würde über den angeblichen Pyramidenbetrug ermitteln. Wenn die Beweise ausreichend seien, würde gegen Frau Nannapas Anklage wegen öffentlichen Betrugs erhoben.

Quelle: Bangkok Post

Zurück zu „Korat - Lokales“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste