Mindestpreise für Thailandbesucher?

Für alles Wichtige aus Nakhon Ratchasima (Korat) und dem Isaan und auch ein bisschen weiter weg. Was beim Isaan-Tourismus, dem Reisen in der Region von Bedeutung sein könnte, oder was die Gemüter der Expats erregt. Politik, Kultur, Wirtschaft etc., eben wie eine Zeitung von und für Korat.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6804
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Mindestpreise für Thailandbesucher?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Apr 11, 2016 4:56 pm

Schrieb die Bangkok Post gestern:

Billige Pauschalreisen sollen verboten werden

Die Regierung suche billige Pauschalreisegruppen bei der Reise nach Thailand zu beschränken, um das nationale Ansehen und dadurch Steuereinnahmen durch Qualitätstourismus zu steigern, sagte ein Regierungssprecher.

Maj Gen Sansern Kaewkamnerd sagte am Sonntag, die Regierung habe viele Beschwerden über diese Tour-Dienstleistungen erhalten und ergreife einen ernsthaften Ansatz zur Lösung des Problems.

"Wir werden Länder wie China, Südkorea, Russland und andere, woher viele Reisegruppen stammen, über angemessene Tour- Paketpreise instruieren, und dass sie die Gruppen überprüfen, die nach Thailand abreisen. Wenn ihre Tour-Paket Gebühren niedriger als die ermittelten Preise sind, sollte die Reise verboten werden", sagte der Regierungssprecher.

Die Tour-Service Unternehmen, die Billigtour-Pakete anbieten, werden anschließend Druck auf ihre Kunden zum Kauf teurer Produkte und Dienstleistungen machen, so dass sie Gewinn machen können, sagte er.

Solche Unternehmen hätten über 300 Partner in Thailand, aber die meisten von ihnen seien tatsächlich Strohfirmen. demnach verbleibe der Profit von Billigtour-Diensten nicht in Thailand, sagte Maj Gen Sansern.

Rund 350 Milliarden Baht wechselten jährlich die Hände bei den Betreibern der unverhältnismäßig günstigen Pauschaltour-Dienstleistungen, die auch das Problem der illegalen Reiseleiter, monopolisierten Autovermietung und das schlechte Benehmen von Touristen schufen, sagte er.

Diese Unternehmen beschmutzten Thailand, weil Touristen das Land als billiges Ziel betrachteten, während sich die Regierung bemühe, um Qualität der Besucher zu werben, sagte Maj Gen Sansern.

"Der Premierminister orderte ernsthafte Lösungen für das Problem. Informationen über alle Billigtour-Firmen wurden gesammelt. Zunächst könne die Zahl der Touristenankünfte fallen, aber das Ziel sei Qualität, nicht Quantität", sagte der Regierungssprecher.

"Wenn das Problem durch diese Regierung nicht gelöst werde, werde es schwierig sein, dies später zu tun, weil die meisten großen Thai Betreiber, die davon profitieren, politischen Gruppen nahe sind", sagte Maj Gen Sansern.

Zurück zu „Nachrichten von Korat, Isaan, Thailand, Südostasien und unserer alten Heimat“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste