"Bin Polizei, alles frei für mich, sonst schlag ich!"

lokale Nachrichten von Nakhon Ratchasima (Korat, Thailand)
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6833
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

"Bin Polizei, alles frei für mich, sonst schlag ich!"

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Sep 07, 2015 7:41 pm

Das muss der Pol. Lt. Col. Prakarn Korpsiripat von der Khong Polizeistation gedacht haben, als er im Sor Sunthorn Restaurant am 31. August dem Kassierer mit der Faust die Nase brach "Weisst Du, wer ich bin? Warum hast Du das meinem Boss gemeldet?" ( dass er sich an den beiden Vortagen geweigert hatte, die Rechnungen über zusammen 1.400 Baht zu bezahlen.) "ich bin wegen dir verwarnt worden," soll er zu dem Kassierer gesagt haben.

Die Polizei habe gestern bekanntgegeben, er sei nun aus dem Polizeidienst entlassen worden. Was ja recht ungewöhnlich ist. Normalerweise werden solche Probleme mit Versetzung auf einen inaktiven Posten "gelöst". Pol Lt. Gen. Pisan Chulladilok, Kommandeur der 3. Region Polizei, sagte, dass Polizisten ein Herz für die Bevölkerung haben müssten statt sie zu tyrannisieren. Und dass ein Exempel statuiert werden müsse, weil dieser Polizist völlig ungeeignet für den Polizeidienst sei, denn er habe das ja sogar an drei aufeinanderfolgenden Tagen getrieben. Wegen tätlichen Angriffs und Körperverletzung soll er auch strafrechtlich noch dran sein. Der Kassierer soll jetzt mindestens 45 Tage lang arbeitsunfähig sein. Bis jetzt zahlt das Restaurant die Krankenhaus- und Arztkosten.



Quelle: Khaosodenglish

pumpui
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 12
Registriert: Sa Mai 15, 2010 12:13 am
Wohnort: ,pattaya,korat

Re: "Bin Polizei, alles frei für mich, sonst schlag ich!"

Ungelesener Beitragvon pumpui » Mo Sep 07, 2015 9:06 pm

das ist doch mal was...frage mich auch immer was heisst einen sagen wir mal nicht korrekten polizisten auf einen nicht aktiven posten zu versetzen...pension??...

Benutzeravatar
WADI
Thailand-Reporter
Beiträge: 674
Registriert: So Aug 20, 2006 7:14 am

Re: "Bin Polizei, alles frei für mich, sonst schlag ich!"

Ungelesener Beitragvon WADI » Di Sep 08, 2015 9:31 pm

pumpui hat geschrieben:das ist doch mal was...frage mich auch immer was heisst einen sagen wir mal nicht korrekten polizisten auf einen nicht aktiven posten zu versetzen...pension??...


genau so, das ist einer der Kern- Erkenntnisse des "Peter Principle": befördern bis zur absoluten Unwirksamkeit (so kostet er zwar noch immer, kann aber keinen zusätzlichen Schaden mehr anrichten)

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter-Prinzip
导师 dǎoshī Lem Pel

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6833
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: "Bin Polizei, alles frei für mich, sonst schlag ich!"

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Sep 09, 2015 8:24 am

Die Bangkok Post schreibt heute dazu, dass der Pol Lt Col Prakarn Koprasiripat, Ermittlungsleiter der Khong Polizeistation in Nakhon Ratchasima, der Vorladung zur Stellungnahme zu der Beschuldigung des tätlichen Angriffs auf den Kassierer auf der Muang Police Station gestern gegen 13:30 Uhr gefolgt sei, habe Pol Col Pathiyut Singsomrot, Leiter der Dienststelle, bekanntgegeben. Pol Lt Col Prakarn Koprasiripat habe bestritten, den Kassierer tätlich angegriffen zu haben, als er zum Bezahlen der Rechnung aufgefordert worden sei. Weiter habe er die Aussage verweigert. Ein Freund des Pol Lt Col Prakarn Koprasiripat, der an dem Angriff auch beteiligt gewesen sein soll, sei der Vorladung bisher noch nicht gefolgt.

In einem früheren Statement habe der Provincial Police Region 3 commander Pol Lt Gen Pisan Julladilok gesagt, der Nakhon Ratchasima police chief Pol Maj Gen Thakool Natheesri sei von ihm angewiesen worden, den Beschuldigten während der disziplinarischen Untersuchung vorübergehend vom Dienst zu suspendieren.

ThomasTh
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 23
Registriert: Di Dez 08, 2015 2:53 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: "Bin Polizei, alles frei für mich, sonst schlag ich!"

Ungelesener Beitragvon ThomasTh » Mi Dez 09, 2015 4:37 am

Wie immer und überall wissen Manche nicht wanns genug ist und es sind immer die, die ein ansonnsten gut funktionierendes Ding zum platzen bringen. :salut

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6833
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: "Bin Polizei, alles frei für mich, sonst schlag ich!"

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Dez 13, 2015 8:01 am

ThomasTh hat geschrieben:Wie immer und überall wissen Manche nicht wanns genug ist und es sind immer die, die ein ansonnsten gut funktionierendes Ding zum platzen bringen. :salut


Versteh nicht, was das heißen soll! Etwa: "Ausbeutung durch Polizeibeamte ist in Ordnung, darf aber bestimmte Grenzen nicht überschreiten"? Tut mir leid, aber deine Vorstellung eines "funktionierenden Dings", deckt sich nicht mit meiner. Polizeibeamte bekommen ein Gehalt. Dafür müssen sie ihren Dienst tun. Ansonsten können sie ja was anderes arbeiten. Annahme von Geschenken oder "Vorteilen" darf nur so weit erfolgen, wie keine Bestechung verfolgt wird; Das Erpressen von "Geschenken" oder Vorteilen aber ist schlicht kriminell.
:cussing


Zurück zu „Korat - Lokales“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste