Anzeige über Privatunterbringung (TM.30-Meldung)

Unterforum für alle mit dem Einreisen nach und Aufenthalt in Thailand verbundenen Behördenkram-Themen wie Visumsbeantragung, Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung etc.
Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 585
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Anzeige über Privatunterbringung (TM.30-Meldung)

Ungelesener Beitragvon thedi » Sa Aug 10, 2019 6:23 am

https://forum.thaivisa.com/topic/111661 ... /#comments

In Thaivisa ist ein längerer Artikel von einem Gespräch mit dem Boss der Korat Immigration. Er eklärt den Standpunkt aus Sicht der Immigration beim Thema Meldungen (TM30 und 90 Tage) und sagt, wie das aktuell in Korat umgesetzt wird. Das entspricht nicht ganz dem Gesetz - ihre Praxis enthält ein paar „Vereinfachungen“. Aber grundsätzlich wollen sie in Korat TM30 umsetzen.

Vom Immigration Boss wird auch die smartphone App Section38 erwähnt. Ziel sei es, dass wir Farang nur noch einmal im Jahr zur Immigration gehen müssen - zwecks Aufenthaltsbewilligung verlängern. Alles andere soll man von zu Hause aus mit seinem Smart-Dings erledigen können.

Ich habe darauf hin die App Section38 auf meinen iPad herunter geladen. Man findet sie im App Store von Apple. Ich habe sie dann auch gleich ausprobiert und das Anmeldeformular einmal aufgefüllt. Mein Eindruck: sieht professionell gemacht aus.

Abgeschickt habe ich die Anmeldung dann aber nicht, da Khon Kaen bisher nie ein Aufsehen zu TM30 machte.

Ob die App heute schon wirklich für unserein - Farang wohnt mit seiner Familie im Haus das seiner Frau gehört - gedacht ist, ist aber zweifelhaft. Ein Feld das ausgefüllt werden muss, ist der Name der Unterkunft. Das passt für Hotel etc, aber nicht für ein privates Haus in dem ein Rentner mit seiner Frau wohnt. Da das Feld nicht freiwillig ist, vermute ich, dass die App vorläufig nicht für mich gedacht ist.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7045
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Anzeige über Privatunterbringung (TM.30-Meldung)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Aug 10, 2019 9:49 am

thedi hat geschrieben:In Thaivisa ist ein längerer Artikel von einem Gespräch mit dem Boss der Korat Immigration. Er eklärt den Standpunkt aus Sicht der Immigration beim Thema Meldungen (TM30 und 90 Tage) und sagt, wie das aktuell in Korat umgesetzt wird. Das entspricht nicht ganz dem Gesetz - ihre Praxis enthält ein paar „Vereinfachungen“. Aber grundsätzlich wollen sie in Korat TM30 umsetzen.


Probleme sind und bleiben, dass solche "Auskünfte" allenfalls zeitlich (nur jetzt, aber morgen nicht mehr), örtlich (nur hier, aber nirgendwo sonst) und sogar auch nicht unbedingt persönlich (nur bei mir, aber nicht meinen Kollegen oder meinem Nachfolger) verbindlich sind.

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 585
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Anzeige über Privatunterbringung (TM.30-Meldung)

Ungelesener Beitragvon thedi » Sa Aug 10, 2019 3:41 pm

Da es sich um ein Gespräch mit dem Boss der Korat Immigration hielt, das vor zwei/drei Tagen statt fand, dachte ich mir, dass es nicht falsch ist, das im Korat Info Forum zu erwähnen.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7045
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Anzeige über Privatunterbringung (TM.30-Meldung)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Aug 10, 2019 5:56 pm

Ich habe keine Kritik daran geübt, dass Du auf jenen Artikel hingewiesen und ihn zur Diskussion gestellt hast. Da ich den Verfasser, der früher auch in diesem Forum mal Mitglied war, persönlich kennengelernt habe, habe ich jedoch als "Berufskollege" (Jurist) hinsichtlich seiner Aktivitäten eine gewisse Skepsis erworben. Ich bezweifle, dass jene Stellungnahmen als offiziell abgegeben gelten können und verbindlich sind.

Benutzeravatar
fraza
Thailand-Entdecker
Beiträge: 275
Registriert: Sa Apr 20, 2013 12:38 am
Wohnort: Berlin / Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Anzeige über Privatunterbringung (TM.30-Meldung)

Ungelesener Beitragvon fraza » So Aug 11, 2019 8:26 pm

Thedi: "...Ich habe darauf hin die App Section38 auf meinen iPad herunter geladen. Man findet sie im App Store von Apple. Ich habe sie dann auch gleich ausprobiert und das Anmeldeformular einmal aufgefüllt. Mein Eindruck: sieht professionell gemacht aus...."


Ich wollte diese APP auch mal für Android installieren, habe sie aber zunächst nur hier gefunden (nicht im GooglePlayStore):
https://m.apkpure.com/section38/th.go.immigration.section38.

section38_apkPure.jpg
APP section30 bei apkPure
section38_apkPure.jpg (189.37 KiB) 258 mal betrachtet

Ganz unten steht etwas von "Get it on: GooglePlay". Wenn ich darauf klicke, wird die APP tatsächlich im GooglePlayStore angezeigt (normalerweise findet man sie dort über die Suchfunktion nicht), aber es wird behauptet, dass sie für meine Geräte nicht geeignet ist.

section38_googleplay.jpg
APP section30 bei GooglePlayStore
section38_googleplay.jpg (187.38 KiB) 258 mal betrachtet

Kann das sein, dass Du ein Thailändisches iPad hast, und deshalb die Installation geklappt hat? Meine Smartphone und Tablet sind aus Deutschland - und darauf konnte ich z.B. auch nicht die Kasikornbank-APP K+ installieren. Ich werde morgen mal ausprobieren, ob das über apkPure funktioniert.

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 585
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Anzeige über Privatunterbringung (TM.30-Meldung)

Ungelesener Beitragvon thedi » Mo Aug 12, 2019 6:28 am

Bei Apple Produkten gibt es keine verschiedene Versionen für unterschiedliche Märkte. Ausnahme sind nur Tastaturen bei Computern, aber jede ist bei allen Geräten anschliessbar. Apple Software ist vollständig multilanguage. Die Hardware überall die gleiche.

Bei Apple kann ich Apps nur vom offiziellen App Store bei Apple herunter laden. Die Section38 muss daher auch von dort herunter geladen werden. Apple erlaubt private App-Store nur für Grossfirmen für ihre Firmen-internen Apps. Sie sind in dieser Beziehung sehr restriktiv.

Bei näherem Betrachten erstaunt es mich, dass Apple Section38 akzeptierte, denn sie hat schon ein paar "Sonderheiten". Den ersten Eindruck, dass sie professionell gemacht wurde, relativiere ich nun nach genauerem Hinsehen. Einiges ist sehr gut, anderes weniger.

Mit den "Sonderheiten" könnte man leben, aber was mich wirklich stört ist das die in der App enthaltene Doku nur in Thai ist.

Es wurde irgend wo erwähnt, dass man bei der Anmeldung Unterlagen mit schicken muss. Dazu gibt es eine Möglichkeit Files - und wenn man etwas pröbelt auch Fotos - mit zu schicken. Nur - welche Unterlagen gewünscht sind? Kein Hinweis. Vielleicht gibt es in der Doku Hinweise? Aber die ist über 40 Seiten und nur Thai.

Das wenige was es an englischen Texten in der App gibt ist schlechtes Englisch - um es mal diplomatisch auszudrücken.


Ich habe die Sache mal beiseite gelegt. Vielleicht werde ich später mal bei einem Besuch auf der Immigration in Khon Kaen nachfragen. Aber dazu gibt es bei mir keinen Grund zur Eile, denn Khon Kaen will bis jetzt keine TM 30 von Leuten wie mir.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Zurück zu „Thailand-Visa“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast