Factfulness

Für alles von Politik zu Wissenschaft, Gesellschaft, Thaifrau, Thaifrauen kennenlernen etc, oder auch nur Tratsch. Es muss nicht unbedingt was mit Korat, dem Isaan, Thailand oder Asien oder dem Reisen und Expatleben zu tun haben.
Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 592
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Factfulness

Ungelesener Beitragvon thedi » Sa Feb 01, 2020 7:00 pm

Das Buch Factfulness kann z.B. bei Amazon als eBook, Hörbuch oder in gedruckter Form bestellt werden:

https://www.amazon.de/Factfulness-lerne ... ext&sr=1-1

Das Buch beginnt mit einem kleinen Test. 20 Fragen mit multiple choice Antworten - Fragen ohne Tricks oder doppelten Boden zur Einschätzung der Lage auf unserer Erde. Also alles weltweit: Hat sich die Armut in den letzten 20 Jahren verdoppelt, halbiert oder ist sie in absoluten Zahlen gleich geblieben? Wie entwickelt sich die Bevölkerung? Wie viele Jahre gehen Mädchen und Buben in die Schule? Wie viele Kinder werden im ersten Lebensjahr geimpft? Wie viele Menschen haben keinen Zugang zu Elektrizität, Wasser usw.

Ich hatte nur 2 von 20 richtig beantwortet.

Dabei halte ich mich nicht für blöd. Oder ignorant, oder besonders schlecht orientiert. Ganz im Gegenteil. Aber mein Weltbild war gründlich falsch. Warum das? Zum Teil wurde ich falsch informiert. Zum Teil hatte ich nicht die richtigen Quellen. Zum Teil hatte ich veraltete Daten im Kopf. Sicher war auch Wunschdenken mitschuldig.


Hat denn Herr Rosling bessere Quellen?

Ja! Er war Arzt. Mitgründer von Ärzte ohne Grenzen. Professor an einer Uni in Schweden - zu eben diesen Themen. Er hielt Vorträge am WEF in Davos, beim Vorstand von Weltkonzernen wie Nestle, Novartis usw. Er hatte Zugang zu Regierungen, NGO, UNO und war anderseits an der Front bei der Bekämpfung von Seuchen wie Ebola - mitten im schwarzesten Afrika im Busch und redete mit Patienten und Dorfbewohnern. Er hatte Zugang zu allen offiziellen Statistiken und er hatte eine Stab von Assistenten, die ihm halfen Daten zu sammeln, zusammenzustellen und so zu präsentieren, dass sie verständlich werden.


Ich empfehle das Buch jedermann der zu aktuellen Tages-Themen etwas fundierter als ein dumber Stammtischler mitreden will: Klima, Wirtschaft, Gesundheitswesen, Entwicklungshilfe, Flüchtlinge, Politik, Corona usw. usf.

Ich war übrigens nicht der einzige, der im Anfangstest schlecht abschnitt. Hans Rosling nennt den Test “Schimpansen Test”, weil Schimpansen - ohne zu verstehen um was es überhaupt geht - die Fragen besser beantworten würden als Politiker, Künstler, NGO Aktivisten, Journalisten, Nachrichten Redaktoren oder Du und ich. Dank seinen Beziehungen konnte er den Schimpansen-Test an Orten durchführen, wo gewöhnlich sterbliche keinen Zutritt mehr haben. Die Resultate sind schockierend, wenn man bedenkt, dass diese Leute unsere Staaten und Wirtschaft führen und damit auch unser Schicksal prägen.

Wir liegen mit unsere Sicht auf die Welt teilweise wirklich daneben. Hans Rosling zeigt uns wo und auch warum. Er hat das Buch 2018 nach mehrjähriger Arbeit noch kurz vor seinem Tod abgeschlossen und hoffte damit einen Beitrag zum Verständnis des Lebens auf unserem Planeten zu leisten.


Das Buch eignet sich nicht zum verschlingen wie ein Krimi. Ich las jeweils ein/zwei Kapitel und versuchte das dann zuerst zu verdauen, bevor ich mich am nächsten Tag dem nächsten Thema zuwandte. Dabei ist das Buch nicht schwierig zu verstehen. Es wird aber auf viele Tatsachen hingewiesen. Wenn man das nur so schnell-schnell überliest, könnte man auch gerade so gut etwas am TV herum zappen.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1786
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Factfulness

Ungelesener Beitragvon dogmai » So Feb 02, 2020 4:54 am

Seine Botschaft ist eigentlich:

– denn die Wirklichkeit ist oft viel besser als wir glauben.


Ich habe von ihm dieses Buch gelesen. Erst zweimal, und ich brauche bestimmt noch zweimal, bis ich es verstehe.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 592
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Factfulness

Ungelesener Beitragvon thedi » So Feb 02, 2020 7:04 am

– denn die Wirklichkeit ist oft viel besser als wir glauben.


So einfach ist die Botschaft von Factfulness nicht. Es gibt Probleme, und die muss man angehen. Aber sie werden ja auch angegangen. Allerdings ist ist das dann nicht mehr so spektakulär. Wenn man "Alarm, Weltuntergang" schreit, hat man die Aufmerksamkeit der Medien - zuerst der sozialen dann auch der herkömmlichen. Wenn ein Problem entschärft wird, geht das halt in kleinen Schritten, und die sind dann nicht bad news - also keine Nachricht wert.

Rosling wehrt sich gegen Panikmache, gegen Übertreibungen. Wer ständig "Alarm" ruft, wird nicht mehr beachtet, wenn tatsächlich eine aktuelle Gefahr besteht.

Hinter der ständigen Verbreitung von Panik und Weltuntergangstimmung stehen handfeste wirtschaftliche Interessen (Klick Zähler). Sie führen aber auch zu vorschnellen, populistischen Fehlentscheiden (Energiepolitik, Gentechnik-Verbot, G5 Handynetz usw) oder dazu, dass Gelder ineffizient eingesetzt werden (Milliarden in Krebsforschung und Spitzenmedizin, statt günstigere Bekämpfung von Malaria und Dengue).

Hans Rosling setzt sich dafür ein, dass nicht in einer Paniksituation emotional entschieden wird, sondern dass man zuerst einmal abklärt was Sache ist und sich dann überlegt, welche von den unzähligen Problemen, die gerade anstehen, wie effizient angegangen werden können.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
thai.fun
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 114
Registriert: So Jan 14, 2018 12:37 am
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Factfulness

Ungelesener Beitragvon thai.fun » So Feb 02, 2020 6:23 pm

– denn die Wirklichkeit ist oft viel besser als wir glauben.

Das Hauptproblem liegt mmn am "pingeligen" Detail Picken bis zum geht nicht mehr. "Nur" so kann Man/n und Frau in der Diskussion noch mithalten, mitreden oder sich in der Flut an heute Global -wahrgenommenem noch bemerkbar machen. Das beunruhigt.

Bei der Flut an Büchern, Medien und dessen Meinungen die heutzutage über den Menschen her-fällt wäre ein Ruhe wie zu Platon's Zeiten für Denker Seelen heilsam. "Platonischer" die Sachen angehen. Das beruhigt.

Darum versuche ich mich z. B. in Foren oft über dem Tellerrand. :wave
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1786
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Factfulness

Ungelesener Beitragvon dogmai » So Feb 02, 2020 10:32 pm

thedi hat geschrieben:
So einfach ist die Botschaft von Factfulness nicht.


Ich glaube schon. Aber man muß es gründlich hinterfragen, und deshalb tue ich mich mit dem Verstehen des Buches so schwer. Ich werde, weil Du mein Interesse geweckt hast, sicher auch das von Dir empfohlene Buch noch lesen, einmal oder wenns not tut auch mehrmals und wie Du in Raten. Aber wie du richtig schreibst ist es die heutige sensationsgeile Panikmache um Interesse zu wecken, die zu unklugen oder gefährliche falschen Reaktionen verleitet. Da sind Politiker genau so in der Richtung wie Wirtschaftsbosse und ....der normale Stammstischentscheider, der ja immer mehr weiß als Gott oder die Götter.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de


Zurück zu „Offene Diskussion und freie Wortgefechte (Ernst & Scherz)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 486 Gäste