„Bumm“: Deutscher wegen vermeintlicher Bombendrohung in Thailand festgenommen

Wissen von Verbrechen und Betrugsmethoden kann helfen uns zu schützen. Also behaltet es nicht für euch sondern packt's hier rein.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6865
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

„Bumm“: Deutscher wegen vermeintlicher Bombendrohung in Thailand festgenommen

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Mär 02, 2018 9:51 am

Wegen der vermeintlichen Bombendrohung in einem Flugzeug drohen einem deutschen Urlauber in Thailand fünf Jahre Haft. Der 70 Jahre alte Mann hatte nach dem Einsteigen in Bangkok am Mittwoch auf das Gepäckfach über sich gezeigt und „Bumm“ gesagt.

Daraufhin brach in der Maschine Panik aus, wie der thailändische Fernsehsender PBS berichtete. Der Deutsche wurde festgenommen, die anderen Gäste wurden aus dem Flugzeug gebracht. Erst nachdem klar war, dass keine Bombe an Bord war, konnte der Flug nach Chiang Rai starten.

Der Deutsche allerdings musste am Boden bleiben. Dem TV-Bericht zufolge gab er bei der Polizei an, dass er etwas betrunken gewesen sei und lediglich einen Scherz habe machen wollen. Die Ermittlungsbehörden ließen sich davon nicht überzeugen: Dem 70-Jährigen drohen nun bis zu fünf Jahre Haft sowie eine Geldstrafe von umgerechnet etwa 5000 Euro.

Focus online

Farangs werden eben als gefährlich angesehen. Da sollte man keine Scherze machen.

Hohberg
Korat-Isaan-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Sa Sep 03, 2016 1:34 am
Kontaktdaten:

Re: „Bumm“: Deutscher wegen vermeintlicher Bombendrohung in Thailand festgenommen

Ungelesener Beitragvon Hohberg » Fr Mär 02, 2018 1:19 pm

Kannst ja mal den selben Scherz am Flughafen Frankfurt machen, bei der Sicherheitskontrolle. Dann fliegst Du nicht mit. Ist auch schon juristisch bestätigt worden.

ottoll
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 41
Registriert: Do Feb 01, 2018 12:27 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Re: „Bumm“: Deutscher wegen vermeintlicher Bombendrohung in Thailand festgenommen

Ungelesener Beitragvon ottoll » Sa Mär 03, 2018 1:59 pm

Ueber diesen "Witz" kann heutzutage keiner lachen.
Besser wenn solche geistig Minderbemittelte zuhause bleiben wuerden.
Wenn die Airline und der Airport Schadenersatzforderungen stellen, kommt zu den 5.000 noch viel mehr dazu.
Ich hoffe dennoch, dass er nicht lange im Thai Knast schmoren muss.

ottoll

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6865
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: „Bumm“: Deutscher wegen vermeintlicher Bombendrohung in Thailand festgenommen

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Mai 16, 2018 10:00 am

BILD war wie immer dabei und berichtet, dass der "Spaßmacher" mit drei Monaten belohnt wurde:

https://www.bild.de/news/ausland/thaila ... .bild.html


Zurück zu „Verbrechen und Betrug“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste