Eingeschränkte Wehrpflicht

Für Themen zu eben denen, die normalerweise nicht beachtet werden.
Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 944
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat

Eingeschränkte Wehrpflicht

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » So Mär 20, 2011 7:34 pm

Ladyboys (Katoeys) sollen von der Wehrpflicht in Thailand befreit werden.

Das Verteidigungsministerium in Bangkok hat seine bisherige Haltung gegenüber den Ladyboys geändert und möchte die „Katoeys“ aufgrund einer “psychischen Störung” von der Wehrpflicht befreien.

pp Bangkok. Das Verteidigungsministerium hat seine Meinung über Transsexuelle Personen in Bezug auf die Wehrpflicht geändert und eine Änderung des Gesetzes beantragt. laut der [Bangkok Post] sollen die Rekruten in Zukunft in drei Gruppen eingeteilt werden.

1. Gruppe 1 stellen Männer dar, die ein typisches Erscheinungsbild vorweisen können.
2. Die zweite Gruppe besteht aus Männern, die Brustimplantate haben, die deutlich zu sehen sind.
3. Die dritte Gruppe sind dann die Personen, welche eine vollständige Geschlechtsumwandlung haben.


Normalerweise sollen nur noch Männer der Gruppe 1 verpflichtet werden. Sollte allerdings akuter Mangel an genügend Männern der Gruppe 1 bestehen, sollen auch Männer der Gruppe 2 eingezogen werden.

Die „Kampfanzüge“ der Soldaten der zweiten Gruppe müssen dann dementsprechend umgearbeitet werden.

:wiiee :wiiee :wiiee
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

Zurück zu „Minderheiten“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste