thail. Buddhismus

Für alles, was mit Glauben (Buddhismus, Hinduismus, Islam, Judentum, Christentum und/oder der Geisterwelt (Animismus etc.) zu tun hat, z. B. Weltanschauungen, Sitten und Gebräuche, die auf Glaubensrichtungen beruhen; um dem Einen oder Anderen zu helfen, diese als respektgebietend zu erkennen und eben nicht ins Fettnäpfchen zu treten.
lulang
Korat-Isaan-Forum-Gast

thail. Buddhismus

Ungelesener Beitragvon lulang » So Nov 25, 2007 8:26 am

Hallo,
ich habe gerade mal aus Neugier eine Seite aus der Schweiz mit Inhalten für Thailand besucht.
Dort wird fälschlicherweise der Tibet-Buddhismus, bzw. der Mahayana-Buddhismus als thail. Buddhismus beschrieben.
Es gibt grundlegende Abweichungen vom in Thailand vorherrschenden Theravada Buddhismus.
Schade eigentlich, dass soviel Unwissenheit auf Thailandseiten herrscht.
Wer den Theravada-Buddhismus kennen lernen will sollte sich an dieser Seite zunächst einmal orientieren:
http://www.palikanon.com/
Das ist die einzige deutschsprachige Seite für Theravada-Buddhismus aus Thailand, die den Palikanon fast vollständig enthält, nachdem der Theravada-Buddhismus in Thailand ausgerichtet ist.
Nun, der ist allerdings über 2200 Jahre alt, von Mönchen aus Indien und Sri Lanka fortgechrieben....
Der Inhaber der Seiten wohnt seit zig Jahren in Thailand, war Mönch und hat sich sehr viel Mühe gegeben.
Daneben kann ich auch meine Seiten, die sich mit Buddhismus allgemein, auch mit Theravada-Bbuddhismus beschäftigt
http://ethik-portal.orgfree.com/Religio ... ddha2.html
Leider gilt auch für mich z.Zt die Äusserung der buddhistischen Aktivistin und der einzigen ordinierten Nonne in Thailand Prof.Chatsumarn Kabilsingh die auf einem Treffen in Deutschland sagte:

"Wir haben es hier mit einer Monopolisierung von Macht und Geld zu tun.
Beides liegt seit langem in den Händen der Mönche", erklärt
(Bhikkhuni Dhammananda )
http://ethik-portal.orgfree.com/dhammapark
Liebe Grüsse
Lulang

Zurück zu „Religion“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast