Wiedergeburt

Für alles, was mit Glauben (Buddhismus, Hinduismus, Islam, Judentum, Christentum und/oder der Geisterwelt (Animismus etc.) zu tun hat, z. B. Weltanschauungen, Sitten und Gebräuche, die auf Glaubensrichtungen beruhen; um dem Einen oder Anderen zu helfen, diese als respektgebietend zu erkennen und eben nicht ins Fettnäpfchen zu treten.
johnny2 (?2009)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Wiedergeburt

Ungelesener Beitragvon johnny2 (?2009) » Mo Okt 01, 2007 11:38 am

Wie erklaert der Buddhismus die Voraussetzungen, um als Mensch wiedergeboren zu werden?

In allen Religionen will man die Entstehung der Menschen erklaeren. Aber die Geschichten unterscheiden sich je nach Religion. Die meisten sagen, dass eine oder mehrere hoehere Kraefte oder Maechte, die ganze Welt, die Menschen und alle Dinge aufgebaut haben. In der alten Zeit wussten die Menschen noch nicht die Wahrheit ueber diese Welt. Man glaubte von Mund zu Mund wiedergegebene verschiedene Erklaerungen. In der heutigen Zeitwissen die Naturwissenschaftler viel mehr und finden die Warheit der Natur mit ihren Ursachen immer mehr heraus. Man kann fast alle untersuchen. Darum muessen die Religionen in ihrem Glauben flexibel sein.


Buddhismus, die Lehre Buddhas, handelt nicht von Dingen, die er erfunden oder selbst erdacht hat. Er hat vielmehr die Wahrheit der Natur herausgefunden. Darumist alles was er gelehrt hat die Wahrheit und gilt ewig. Obwohl die Wissenschaftler momenta eigene Wahrheiten herausfinden, braucht der Dhamma das Buddha nicht geaendert zu werden. Der Buddhimus kann auch erklaeren, warum man z.B. als Mensch geboren wurde.


Alle Sterne, die man am Himmel sehen kann, haben verschiedene Temperaturen, d. h . sie sind nicht immergleich. Wenn ein Stern eine angepasste Temperatur hat und auch sein Zustand angepasst ist, dann entstehen die 4 Elemente: Erde, Wasser, Feuer und Wind.

Das Erdelement hat einen festen Zustand, wie z.B. Erde, Berge usw.
Das Wasserelement hat einen fluessigen Zustand, wie z.B.Wasser in einem Kanal, Teich, See, Ozean usw.
Das Feuerelement hat einen warmen Zustand, wie z.B. der Sonnenschein und die Waerme auf der Erde allgemein.
Das Windelement hat einen beweglichen Zustand, wie wehener Wind.

Das wichtigste Element, das Wasser, entsteht, wenn der Stern eine angepasste Temperatur hat, aehnlich wie die in der unseren Welt. Es gibt eine Gemeinschaft der Sterne in einem Sonnensystem. Nur ein Stern hat das Element Wasser. Andere Sterne, obwohl sie gemeinsam in einen System sind, wie z.B. Neptun, Pluto, Saturn usw. haben keine angepasste Temperatur und deshalb gibt es dort kein Wasserelement.
Nur wenn die Temperatur bzw, die Voraussetzungen ideal ist, entstehen alle 4 Elemente und dann auch Leben. Wenn Leben entsteht, entsteht auch der Geist und damit Tiere. Mit dem Geist entsteht auch Karma. Zwei Tiere die nah zuammen sind, konnen sich lieben und so auch helfen. Durch Hass, gegenseitiges Verlassen, Liebe usw. entwickeln die Tiere auch unterschiedliche Charaktere. In der Weiterentwicklung ereichen die Tiere hoehere Zustaende und eine hoehere Inteligenz wie z.B. Hunde, Affen, Pferde, Elefanten usw. bis zum Menschen.


Jede Person, die als Mensch geboren wird, muss diesen ganzen Prozess durchlaufen. Auch Buddha hat diesen Prozess selbst durchgemacht. Als Mensch geboren, hat sich Buddha selbst weiterentwickelt, bis er das hoechste Wissen im Universum hatte und ein Buddha wurde.


Zusammenfassung:
Als Mensch geboren zu werden, setzt voraus, dass man den Prozess der Natur von der Vergangenheit bis hin zum Menschen durchgemacht hat. Es gibt keine Kraft, oder Macht die alles aufgebaut hat.
Die Naturwissenschaftler haben bis jetzt herausgefunden, dass unsere Welt nur entstanden ist, da es das Element des Wassers gab und so die Lebensformen entstehen konnten. Vom Lebewesen des Wasser bis hin zum Menschen.\
johnny :mrgreen:

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Wiedergeburt

Ungelesener Beitragvon Bernd » Mo Okt 01, 2007 11:32 pm

Schöner Text, Johnny :D

Korrekterweise will ich hier noch den Link zur Quelle nachreichen

http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=26779&start_t=0

und ergänzend noch die Webseite des Wat in Langenselbold, dessen Abt den obigen Text tatsächlich verfasst hat :wink:

http://www.wat-p.de/

Grüße


Zurück zu „Religion“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste