Thailand warnt vor schwarzen Leggings

wird durch den Stich der tagaktiven, weiblichen Gelbfiebermücke übertragen, entweder indem sie das Blut einer infizierten Person saugt, und mit ihrem Speichel dann ihr nächstes Opfer infiziert, oder die weibliche Mücke überträgt das Virus auf ihre Larven, deren weibliche Mitglieder die Krankheit weiter streuen. Die Ansteckungsgefahr ist während und kurz nach der thailändischen Regenzeit am höchsten.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6880
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Thailand warnt vor schwarzen Leggings

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Aug 10, 2010 8:09 am

Thailand warnt vor schwarzen Leggings

Bangkok — Schwarze Leggings sind in vielen Teilen der Welt ein modischer Hingucker. Die thailändische Regierung hat nun allerdings eine Gesundheitswarnung herausgegeben - weil das Kleidungsstück wegen seiner dunklen Farbe offenbar Moskitos anlockt, die das Virus des Denguefiebers übertragen. "Die Moskitos können durch den dünnen Stoff der Leggings beißen. Wer sie trägt, ist damit einem erhöhten Risiko ausgesetzt", teilte die stellvertretende Gesundheitsministerin Phansiri Kulanartsiri mit.

Ihr bereite vor allem der Kleidungsstil von Jugendlichen Sorgen. "Es ist besser, helle Kleidung und Hosen zu tragen, die so wie Jeans vor Moskitos schützen", erklärte sie.

In Thailand erkrankten dieses Jahr bereits zahlreiche Jugendliche am Denguefieber. Bis Ende Juli wurden insgesamt mehr als 45.000 Infektionen gemeldet; 43 Menschen starben an dem Virus.

AFP

Zurück zu „Dengue-Fieber“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast