Longtime car park ?

ottoll
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 39
Registriert: Do Feb 01, 2018 12:27 pm
Wohnort: Korat

Longtime car park ?

Ungelesener Beitragvon ottoll » Di Mär 20, 2018 12:34 pm

Hallo Leute !

Wo kann ich meinen beladenen Pick-up fuer den Zeitraum von anfangs September 2018 bis anfangs Januar 2019 sicher unterstellen ?
Auf der Ladeflaeche moechte ich zwei Fahrraeder unterbringen, im Innenraum Kleidung, Werkzeug, Papierkram, Buecher.
Korat waere ideal, aber auch andere Orte kaemen infrage. Hauptsache das Fahrzeug steht sicher.
Ich moechte es mit einer Plane abdecken, die moeglichst nicht von Hunden oder Katzen zerstoert werden sollte, wie schon in der Vergangenheit geschehen.

Vielen Dank fuer eure Hilfe und Ratschlaege

Otto

Hohberg
Korat-Isaan-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Sa Sep 03, 2016 1:34 am

Re: Longtime car park ?

Ungelesener Beitragvon Hohberg » Di Mär 20, 2018 3:32 pm

Mich interessiert Folgendes:

Fließt für die Aktion eigentlich Geld, so eine Art Mini-Miete?
Was ist, wenn dem Kfz was passiert? Z.B. Sturm, Ziegel fallen aufs Auto, bis hin zu Auto abgebrannt?
Was ist, wenn von dem Kfz ein Schaden für den Parkflächen-Geber ausgeht?
Was ist, wenn das Auto oder was von der Ladung geklaut wird?

ottoll
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 39
Registriert: Do Feb 01, 2018 12:27 pm
Wohnort: Korat

Re: Longtime car park ?

Ungelesener Beitragvon ottoll » Mi Mär 21, 2018 9:37 pm

Ach du meine Guete, Hohberg...
Was ist, was ist, was ist... ? Waere ich so voller Angst und Bedenken, waere ich schoen im gutbehueteten Deutschland geblieben.
Na klar, bin ich bereit, einen angemessenen Obolus fuer die Unterstellung zu entrichten.
Welche Gefahr sollte von einem geparkten Auto fuer den "Parkflaechen-Geber" ausgehen ? Oelverlust vielleicht ? Den hatte ich bisher noch nie bei meinem 9 Jahre alten Kfz. Aber vorsichtshalber koennte man ja was unter die Oelwanne stellen.
Sturmschaeden, Feuer, Diebstahl koennen theoretisch ueberall vorkommen. Wuerde dem Parkflaechen-Geber (hahaha, was fuer ein Wort)
keinen Strick draus drehen.

Danke und Gruss
Otto

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1571
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Longtime car park ?

Ungelesener Beitragvon dogmai » Do Mär 22, 2018 12:47 am

ottoll hat geschrieben:... Waere ich so voller Angst und Bedenken, waere ich schoen im gutbehueteten Deutschland geblieben.


:prost
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Hohberg
Korat-Isaan-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Sa Sep 03, 2016 1:34 am

Re: Longtime car park ?

Ungelesener Beitragvon Hohberg » Do Mär 22, 2018 2:28 pm

ottoll hat geschrieben:Ach du meine Guete, Hohberg...
Was ist, was ist, was ist... ? Waere ich so voller Angst und Bedenken, waere ich schoen im gutbehueteten Deutschland geblieben.
Na klar, bin ich bereit, einen angemessenen Obolus fuer die Unterstellung zu entrichten.
Welche Gefahr sollte von einem geparkten Auto fuer den "Parkflaechen-Geber" ausgehen ? Oelverlust vielleicht ? Den hatte ich bisher noch nie bei meinem 9 Jahre alten Kfz. Aber vorsichtshalber koennte man ja was unter die Oelwanne stellen.
Sturmschaeden, Feuer, Diebstahl koennen theoretisch ueberall vorkommen. Wuerde dem Parkflaechen-Geber (hahaha, was fuer ein Wort)
keinen Strick draus drehen.

Danke und Gruss
Otto


Tja, ich bin nicht der Untersteller, ich bin der, der den Platz zur Verfügung stellt.
Wie schütze ich mich davor, dass der Untersteller von mir Ersatz will, wenn der Schuppen abfackelt? Oder dass das Auto gestohlen wird? DAS ist deutsche Mentalität, DANN die Hand aufhalten zu wollen, DAS ist das Problem, nicht Dein "angemessener Obolus", den kannste knicken, den braucht niemand.


Zurück zu „Automobile“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste