Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Benutzeravatar
tom4208
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 93
Registriert: Do Sep 11, 2014 2:55 pm
Wohnort: Gümligen, Bern / Phimai

Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon tom4208 » So Mai 17, 2015 3:33 pm

Hallo zusammen

Nach meinem vollendeten Hausbau mache ich mir vermehrt Gedanken, einen entsprechenden D-MAX Pick up zuzulegen.

Jedes Mal wenn wir in Thailand sind, mieten wir uns einen Pick Up für 1'500THB/Tag zuzüglich Reinigungskosten, Kautionshinterlegung etc.
Mit einem Mietwagen fahre ich auch entsprechend vorsichtiger und ich möchte dringend kleine Schäden vermeiden. Ansonsten zieht mir der Vermieter, Thai-Chinese, die Hosen runter.
Lieber würde ich mir einen Wagen zulegen und per Raten monatlich begleichen.

Meine Wunschvorstellung wäre ein Isuzu D-MAX ab Baujahr 2013 um die 5-600'000.-
Anzahlung 50-100'000.- mit monatlicher Rate an max 11'000.- über max 60 Monate.

Nun wo ist mein Problem habt ihr euch bestimmt schon gefragt!?

Da meine Frau und ich in der Schweiz wohnen, niemand in ihrer Familie einen vernünftigen Job (regelmässiges Einkommen) hat, kann niemand eine entsprechende Bonität nachweisen.
Die effektive Bonität unsererseits stellt kein Problem dar und die Raten würden immer pünktlich beglichen. Wir haben schlichtweg keine entsprechenden Bürgen und ich würde gerne alles von hier aus vorbereiten.

Was sind die Voraussetzungen für ein Abzahlungsleasing in Thailand? Gibt es eine Lösung für mein Problem?

Danke bereits jetzt und liebe Grüsse

Tom
I'm the sword, I'm the flame

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1929
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon Detlef » So Mai 17, 2015 6:55 pm

Hi Tom,
mit Ratenkauf oder Leasing eines Fahrzeuges habe ich keinerlei Erfahrungen. Das, was ich darüber weiß, kenne ich vom Hörensagen. Und das lässt mir die Haare zu Berge stehen.

Beispiel
Eine ehemalige Mitarbeiterin von mir hat sich eine Honda Click finanzieren lassen. Der Kaufpreis liegt bei ca. 50.000 Baht. Bezahlen muss sie wegen des Ratenkaufs letztendlich 90.000 Baht. Die Zahlen sprechen für sich.

Ein Versuch
In meinem Bekanntenkreis befindet sich ein Thai-Deutsches Paar. Verheiratet. Sie hat eine Meldeadresse in TH, aber keinen festen Job mit Einkommensnachweis. Die Bank hat nach langem hin und her einer Kreditvergabe zugestimmt. Unter der Bedingung, dass der deutsche Ehemann, mit gesichertem Einkommen in D, bürgt.

Überlegung
Warum nicht in der CH einen Kleinkredit aufnehmen und in TH cash zahlen? Ist billiger.

Mietfahrzeug
Du hast bei 1.500 Baht/Tag + Nebenkosten zu viel bezahlt. Mein bekannter aus D zahlte, bis jetzt, bei einem Vermieter gegenüber The Mall glatt 1.000 Baht alles inklusive. Für einen 3,0 l Toyota Pick-Up, 4-türig. Gepflegtes Fahrzeug. Macht bei 30 Tagen 30.000 Baht. Keine Wartungskosten, keine KFZ-Versicherung (nicht billig für 5-Sitzer) Keine Steuern (extrem hoch, wenn der 4-türige Pick-Up nicht als LKW läuft)
Ist ein Rechenexempel.

Jo, mehr fällt mir dazu nicht ein.

Gruß Detlef
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1929
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon Detlef » So Mai 17, 2015 8:18 pm

Nachtrag
Der Preis von 1.000 Baht/Tag ist noch aktuell. Hier die Web-Adresse vom Vermieter:
http://www.fodocarrent.com
Für den Fall, dass Interesse besteht.
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Khun Hans
Thailand-Entdecker
Beiträge: 294
Registriert: Fr Mai 25, 2007 1:16 pm
Wohnort: Na Paeng A. Na Pho Buriram 31230
Kontaktdaten:

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon Khun Hans » So Mai 17, 2015 9:27 pm

Detlef
Ich bin mit Dir nicht so einverstanden.

Ein Kleinkredit in der Schweiz kostet so um die 7.5- 13%.

Hier bezahlst Du zwar für die ganze Vertragsdauer den vollen Zins, doch es lässt sich immer noch rechnen. Ford hat gegenwärtig ein 0% Leasing, Isuzu weiss ich nicht.
Beim Autokauf, bekommt man meistens Goodies für ca. 50-80'000.- Baht dazu geschenkt, zudem ein Jahr die Versicherungsprämie Vollkasko.
So sind wir ca. bei Mitgaben von locker 100'000 Baht.
Das bekommst Du bei Barzahlung alles nicht, meistens, ist halt immer Verhandlungssache.
Zudem, ist es sicherer ein Auto zu leasen, wenn man nicht hier ist. Wenn man der Familie 1000% traut, jedem einzelnen Mitglied, dann kann man das Auto bar kaufen und stehen lassen, in der Zeit wo man nicht da ist.
Da wir zwar eine ach so liebe Familie haben, aber meine Frau wie ich, keine 90% Vertrauen hatten, haben wir die Autos, die wir gekauft haben immer geleast, so konnten Sie nicht verkauft werden.....

Ein Bürgen findet man immer, gegen 2000 Baht unterschreiben die Alles, bei uns hat immer der Bürgermeister gegen eine Kiste Bier unterschrieben. :mrgreen:

Gruss Khun Hans

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1929
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon Detlef » So Mai 17, 2015 10:26 pm

Hi Hans-Joachim!
Dann ist ja Toms Problem gelöst. Überlässt du ihm die Telefonnummer eures Bürgermeisters? :lol:

Aber ernsthaft: das Auto wird von Tom doch nur während seines Urlaubs benötigt. Da muss ich doch bei 1.000 Baht/Tag gar nicht großartig rechnen, welches die kostengünstigere Lösung ist.

Die von dir erwähnten goodies gibt es bei Kauf eines Neuwagens. Und so ein D-Max mit ein bisschen Schnickschnack kostet 'ne runde Million.
Hier ist von 5-600tsd Lollys die Rede. Und für den Betrag miete ich mir ca. 15 Jahre lang ein gut ausgestattetes Auto. Wenn ich nicht am Ort lebe. Da muss ich doch nicht auch noch Klimmzüge wegen einer Finanzierung machen. Meine ich.

Übrigens, die Kredite sind in der CH in der Tat sauteuer. :shock
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
tom4208
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 93
Registriert: Do Sep 11, 2014 2:55 pm
Wohnort: Gümligen, Bern / Phimai

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon tom4208 » Mo Mai 18, 2015 2:28 am

Hallo zusammen und danke für die Antworten!

Khun Hans, hast du den Wagen auf dich finanzieren können? Lebt ihr zusammen in Thailand?
Ich habe ja nur das normale Touri-Visum und die Kredite in der CH sind enorm hoch. Auch möchte ich nicht einen grösseren Betrag in ein Gut investieren müssen.
Das Risiko trage ich somit nur bedingt.

Noch kurz zur Erklärung, weshalb ein eigenes Fahrzeug.

Tage/Jahr vor Ort: ca. 50
Mietpreis Wagen: 1'500.- Vermietungsgeschäft in Phimai
Dies ergibt bereits Kosten von THB 75'000.- im Jahr
(Bei eigenem Wagen hinfällig)

Taxibeförderung Flughafen - Phimai pro Weg 4'000THB
Total pro Jahr THB 16'000.-
(Bei eigenem Wagen hinfällig, da Abholservice durch Familie)

Unterkunft an Uni in Korat für Sohn. Da mit Bike zu weit um jeden Tag Phimai - Korat / Korat - Phimai
Kosten für Raum pro Jahr inklusive Verpflegung etc. ca. 60'000.-
(Bei eigenem Wagen hinfällig, da Weg mit Auto kein Problem mehr)

Anschaffung neues Bike wäre nötig, durch Autoanschaffung jedoch hinfällig. Da der Honda Click durch ist und der neue Honda Zoomer vom letzten Jahr noch lange halten wird.

Somit würde ich jährliche Fixkosten von THB 151'000.- einsparen. Dies sind bereits ca. THB 12'000.- monatlich aufgeteilt.
Nach einer gewissen Finanzierungszeit wäre das Fahrzeug uns und ich müsste nicht immer wieder mieten. Auch bei einem Mietpreis THB 1'000.- würde das Fahrzeug nie mir gehören, da Geld wäre verschenkt. Ich würde höchstwahrscheinlich auf ein Rückgabefahrzeug zurückgreifen. Viele finanzierte Autos können durch die Schuldner nicht mehr beglichen werden und gehen zurück an die Garage.
Ein Beispiel aus der Nachbarschaft:
Mitsubishi Triton
10'000km
2 Jahre alt
Vollausstattung
Preis bei 600'000
Anzahlung 50'000
Rate 8'000

Gruss

Tom
I'm the sword, I'm the flame

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1571
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mo Mai 18, 2015 3:57 am

Detlef hat geschrieben:http://www.fodocarrent.com


Irgendwie kommt mir das bekannt vor - ist das gegenüber von The Mall? Mich würde interessieren, ob eine Credit Card unabdinglich ist bei Mietwagen, denn ich lebe halt ohne Plastik :bäh
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 544
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Tambon Oraphim / Neuss /

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » Mo Mai 18, 2015 6:30 am

tom4208 hat geschrieben:Auszug

Noch kurz zur Erklärung, weshalb ein eigenes Fahrzeug.

Unterkunft an Uni in Korat für Sohn. Da mit Bike zu weit um jeden Tag Phimai - Korat / Korat - Phimai
Kosten für Raum pro Jahr inklusive Verpflegung etc. ca. 60'000.-
(Bei eigenem Wagen hinfällig, da Weg mit Auto kein Problem mehr)

Anschaffung neues Bike wäre nötig, durch Autoanschaffung jedoch hinfällig. Da der Honda Click durch ist und der neue Honda Zoomer vom letzten Jahr noch lange halten wird.

Tom


Nun kauf fuer den Sohn ein Fahrzeug!!!!
Er wird es ca' 300Tage benutzen, immer mit dem Gedanken:" Es ist das Fahrzeug meiner Eltern.".
Aber mit der Zeit wird dieser Gedanke ueberlagert!!!
Und in deinem Urlaub, kannst dann ja nachfragen ob du dann dein Fahrzeug benutzen darfst.

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1929
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon Detlef » Mo Mai 18, 2015 9:47 am

dogmai hat geschrieben:
Detlef hat geschrieben:http://www.fodocarrent.com


Irgendwie kommt mir das bekannt vor - ist das gegenüber von The Mall?
Jau Kurt. So isses.
Mich würde interessieren, ob eine Credit Card unabdinglich ist bei Mietwagen, denn ich lebe halt ohne Plastik :bäh
Ich denke nicht. Mein Kumpel zahlt immer cash.
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

olaf (x2015)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon olaf (x2015) » Mo Mai 18, 2015 3:09 pm

Grüße
Habe zwar zu dem Thema nichts beizutragen - aber trotzdem danke für die Infos.
Insbesondere Khun Hans Vertrauen etc. also Leasing scheint ja mit am sichersten zu sein zumindest aus meiner blauäugigen Sichtweise. Oder ? :wie
bye Olaf

Benutzeravatar
tom4208
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 93
Registriert: Do Sep 11, 2014 2:55 pm
Wohnort: Gümligen, Bern / Phimai

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon tom4208 » Mo Mai 18, 2015 3:10 pm

Hey Mousemelk

Eigentlich wolle ich nicht schon wieder auf einen provokativen Post von dir eingehen, möchte es aber nicht auf mir/ihm ruhen lassen :bäh
Du kennst ja den Sohn überhaupt nicht. Auf was basiert deine negative Grundhaltung? Schlechte Erfahrungen gemacht?

Ich habe selten einen Jungen erlebt, der zu allem so Sorge trägt wie er. Sei es meine Fischerausrüstung, Einrichtungsgegenstände, das Iphone etc.
Auch an der Uni ist er der Zweitbeste seines Jahrgangs. Er hat unsere Zahlungen beim Hausbau gemanagt, kümmert sich um unsere monatlichen Zahlungen und um seine kranke Grossmutter. Lernt zusätzlich englisch und macht in den Sommerferien ein Zusatzkurs der Uni. Trinkt und raucht nicht und geht auch nie aus.
Ich vertraue ihm.

Gruss
I'm the sword, I'm the flame

michael59
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 93
Registriert: Do Aug 22, 2013 4:35 pm

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon michael59 » Di Mai 19, 2015 1:53 am

Den Vorgang den Mousemelk schildert ist in Thailand nicht ungewöhnlich und betrifft nicht nur zur Nutzung überlassende PKW.
Muss ja bei dir nicht zutreffen.

Schau dich vor Ort um- Neuwagen rechnen sich oft. Den PKW kann auch der Sohn kaufen, wenn eine grosse Anzahlung geleistet wird und der PKW den Rest abdeckt.

Die Mutter bürgt für die Zahlung. Kenne selbst eine solche Konstellation. Finanzierung über den Händler- Gouvernement Saving Bank bekommt die Raten.

Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 544
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Tambon Oraphim / Neuss /

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » Di Mai 19, 2015 2:12 am

hallo Tom,

Nun kauf fuer den Sohn ein Fahrzeug!!!!
> Du hast Recht ich kenne deinen Sohn nicht.

Ich habe selten einen Jungen erlebt, der zu allem so Sorge trägt wie er. Sei es meine Fischerausrüstung, Einrichtungsgegenstände, das Iphone etc.
>Wissen dies auch die anderen thailaendischen Verkehrsteilnehmer, bezogen auf das Fahrzeug wenn dein Junge faehrt.

Er wird es ca' 300Tage benutzen, immer mit dem Gedanken:" Es ist das Fahrzeug meiner Eltern.".
Aber mit der Zeit wird dieser Gedanke ueberlagert!!!
> Es fanden Versuche statt:
> Ein Gegenstand stand auf einem Tisch und ein Schild war davor gestellt, auf diesem stand "Bitte nicht
> anfassen". Der groesste Teil der Versuchspersonen fasste den Gegenstand an.

Und in deinem Urlaub, kannst dann ja nachfragen ob du dann dein Fahrzeug benutzen darfst.
> Dies ist etwas krass geschrieben.
> Denn der Sohn muss ja zur Uni, also wirst du in deiner Bewegungsfreiheit eingeschraenkt.
> Die Zukunft wird es Dir zeigen.

In Bezug auf einen Kredit in Thailand, erkundige dich (Ueber 20%). Aber dies muessten die Forenmitglieder in Thailand bei den Banken erfragen.
Aber ein Kredit in deinem Heimatland kommt dir billiger.

Benutzeravatar
tom4208
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 93
Registriert: Do Sep 11, 2014 2:55 pm
Wohnort: Gümligen, Bern / Phimai

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon tom4208 » Di Mai 19, 2015 3:44 am

Hallo Mousemelk

Wir werden das Fahrzeug ordentlich versichern. Und lieber er sitzt bei einem Unfall in einem Auto als auf einem Bike.
Hatten vor drei Jahren einen Zwischenfall in der entfernteren Familie. Der 18 jährige Junge ist nun nicht mehr ganz im Kopf, er wurde auf seinem Bike von einem Auto abgedrängt und lag lange im Spital.

Hehe, ich würde das Ding auf dem Tisch auch anfassen. Aber nicht kaputt machen :)

Sobald wir vor Ort sind, muss er sich halt den Weg an der Uni selbst organisieren. Wurde auch so mit ihm vereinbart. Ebenfalls würde er den Service, Unterhalt und Benzin selbst berappen müssen. Da wir aber meist über Weihnachten und Sonkran vor Ort sein werden, hat er sowieso nicht viele Vorlesungen an der Uni und kann gut mit dem Bus gehen oder sich eine in Korat lebende Mia Noi suchen gehen.
Bei seiner Freundin (Studiengang Krankenschwester) sind im Schlafzimmer männliche Besucher unerwünscht.
Und falls mich die Zukunft eines besseren belehren sollte, so schiebe ich den Wagen ab und erledigt ists.

Wir wollen nicht einen Kredit einer Bank im klassischen Sinne. Vielmehr wollen wir ein Auto leasen, besser gesagt ein Leasing-Kauf abschliessen. Die momentanen Zinsen hierbei liegen bei 0-5%.
Die Wucherzinsen in Thailand sind mir bekannt. Ich kann die Thais nicht verstehen, die auf solche Abzocke ihre Unterschrift setzen. Auch hier in der CH sind die Zinsen für sogenannte Kleinkredite hoch und ich möchte mich in der Schweiz nicht wegen eines Wagens in Thailand verschulden müssen. Wenn Finanzierung in Thailand, ist das Auto als Gegenwert vorhanden.

Habt ihr die Zinsberechnung bei eurem Leasing mal geprüft? Vielfach wird vom Händler die Amortisation nicht berücksichtig. Sprich du zahlst immer den Zins des anfänglich finanzierten Wertes.
Ist dies so üblich oder wieder eine Abzocke?

übrigens ist die Site one2car.com zu empfehlen.

Grüsse

Tom
I'm the sword, I'm the flame

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 507
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Autokauf, Leasing - Bonitätsprüfungen etc.

Ungelesener Beitragvon thedi » Di Mai 19, 2015 6:59 am

Ich muss voraus schicken, dass ich noch nie ein Auto geleast habe oder sonst etwas mit einem Kredit kaufte. Trotzdem interessiert mich das Thema.

Mich erstaunt, dass bei Motorrädern (den kleinen Töffli und Rollern) der Preis mit einem Abzahlungsvertrag rund doppelt so hoch ist wie bei Barzahlung. Bei Auto sei das anders: dort soll ein Leasing günstiger sein - d.h. man bezahlt weniger mit einem Leasing-Vertrag als bei einem Barkauf - oder gleich viel, aber bekommt eine Menge von Goodies geschenkt, wenn man Leasing macht.

Mich wundert das schon lange und ich frage mich warum dem so ist.

Beim Töffli Abzahlungsvertrag habe ich das so verstanden:
  • Es muss eine Anzahlung geleistet werden, dann kann man das Töffli mit nehmen und benutzen.
  • Man bezahlt dann monatliche Raten. Wenn man diese Raten nicht bezahlt, kommen sie und holen das Töffli wieder ab. Man hat dann die Anzahlung und die schon bezahlten Raten verloren, dafür so lange das Töffli gefahren.
  • Unterhalt und Versicherung sind im Ermessen des Käufers.
  • Wenn man alle Raten bezahlt hat, gehört einem das Töffli ohne wenn und aber.

Beim Auto Leasing sieht es nur ähnlich aus. Es gibt aber Unterschiede:
  • Man macht eine Anzahlung. Kann das Auto mit nehmen und fahren, es gehört aber dem Verkäufer.
  • Man bezahlt monatliche Raten. Dafür darf man das Auto benutzen, wobei die Anzahl km die gefahren werden dürfen begrenzt sind.
  • Man muss das Auto in einwandfreien Zustand halten. Daher ist auch eine Vollkasko Versicherung obligatorisch, die der Käufer bezahlt (typischerweise ist nur die erste Rate im Preis inbegriffen).
  • Der Leasing-Vertrag hat eine bestimmt Laufzeit. Nach Ablauf dieser Laufzeit geht das Auto wieder an den Verkäufer zurück.
  • Bei der Rückgabe (nach Ablaufszeit des Vertrages) prüft der Verkäufer den Zustand des Autos, die gefahrenen km usw. Allfällige Mängel oder zu viel gefahrene km muss der Käufer nun bezahlen.
  • Der Käufer kann bei Vertragsende das Auto nun kaufen. Der Preis der dann zu bezahlen ist, sollte im Leasingvertrag stehen.


Kann jemand, der sich mit Abzahlung vs. Leasing auskennt, bestätigen, dass die Rechnungen so richtig sind?

Motorrad-Abzahlung: Anzahlung + monatliche Raten = Endpreis.

Auto-Leasing: Anzahlung + monatliche Raten + obligatorische Vollkasko-Versicherung + Zahlungen für allfälligen Minderwert am Vertragsende + Kaufpreis bei Vertragsende = Endpreis

Und ist Leasing nach dieser Rechnung immer noch so viel günstiger als Barkauf? Oder kommt man, wenn man so rechnet, auch auf Grössenordnung Faktor zwei teurer als Barkauf?


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Zurück zu „Automobile“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste