Thai-Führerschein

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon tuktuk » Do Okt 09, 2008 10:56 pm

koratwerner hat geschrieben:Zum Komfort in Thailand gehört bei manchem Rentner ein Fahrzeug. Motorisiert zu sein, heißt mobil zu sein.es besteht Führerscheinpflicht. Zwar drückt die Polizei bei Touristen ein Auge zu, doch es ist besser einen internationalen Führerschein zu haben oder die thailändische Fahrerlaubnis zu erwerben.

Zu letzterem benötigt man eine durch die Botschaft beglaubigte Übersetzung der deutschen Fahrerlaubnis und derzeit ein Gesundheitszeugnis. Dieses wird von jedem Krankenhaus oder einem Arzt für etwa 2 Euro anstandslos ohne große Untersuchung ausgestellt. Manchmal ist noch ein Seh- und Reaktionstest abzulegen und man erhält seine Fahrerlaubnis, die oft sogar als Identitätskarte von thailändischen Behörden anerkannt wird. Der Führerschein wird für ein Jahr ausgestellt. Verfügt man bei der dann der dann notwendigen neuen Beantragung über eine gültige Jahresaufenthaltsgenehmigung, kann die neue Laufzeit 5 Jahre betragen.

Da sich die Gesetze und Vorschriften in Thailand rasch ändern können und die Sachbearbeiter oft ihre eigene Interpretation haben, ist es ratsam sich vor der Anmeldung eines Fahrzeugs und der Beantragung eines Führerscheins bei den zuständigen Behörden sachkundig zu machen. In den meisten Fällen gelingt das mit einem freundlichen Lächeln. Wenn man sich zudem etwas in englischer Sprache verständigen kann, spart man sich viel Ärger und Verdruss.

In Chiang Mai wird es im Oktober 2008 so gehandhabt:
Gesundheitszeugnis vom Krankenhaus.Gibt es ab 40 THB.
Wohnsitzbescheinigung vom Konsulat 980 THB
Internationaler Führerschein und Kopien
Pass und Kopien
Für 5 Jahres Führerscheine (nur beim Jahresvisum)
Auto 505 THB
Motorrad 255 THB
Fotos werden auf dem Amt gemacht, pro Führerschein 100 THB.
Ist alles schon der Asiaführerschein, gilt auch in den angrenzenden Ländern.
Keine beglaubigte Übersetzung eines deutschen Führerscheins, wenn man den internationalen Führerschein hat.
Ich habe mir früher auch schon mal den internationalen Führerschein übers Konsulat von meinem deutschen Strassenverkehrsamt anfordern lassen. :D

jogi
Thailand-Reporter
Beiträge: 594
Registriert: Do Jul 27, 2006 3:29 pm

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon jogi » Fr Okt 10, 2008 8:50 pm

Ich wüßte gerne, was es mit dieser Wohnsitzbescheinigung vom Konsulat auf sich hat. Woher soll das Konsulat wissen, wo ich in Thailand wohne? Was muß man denen vorlegen, damit die das bescheinigen? Ist das nur für Farangs, die in ihrem Heimatland keinen Wohnsitz mehr haben, bzw. sich dort nach Thailand abgemeldet haben? Bringt die Wohnsitzbescheingung sonst noch Vorteile, außer daß man einen Führerschein machen kann oder ein Auto kaufen?

Mich wundert die Sache, weil ich meine Wohnsitzbescheinigung auf der Ampoe in Khorat bekommen habe, kostenlos, mußte nur zwei schöneTshirts von YaMoo kaufen, die das Amt da verkauft und versprechen, daß ich demnächst für die Sekretärin Parfüm aus Deutschland mitbringe.

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon tuktuk » Sa Okt 11, 2008 12:11 am

jogi hat geschrieben:Ich wüßte gerne, was es mit dieser Wohnsitzbescheinigung vom Konsulat auf sich hat. Woher soll das Konsulat wissen, wo ich in Thailand wohne? Was muß man denen vorlegen, damit die das bescheinigen?
Mich wundert die Sache, weil ich meine Wohnsitzbescheinigung auf der Ampoe in Khorat bekommen habe, kostenlos, mußte nur zwei schöneTshirts von YaMoo kaufen, die das Amt da verkauft und versprechen, daß ich demnächst für die Sekretärin Parfüm aus Deutschland mitbringe.

hallo jogi,
Du hast halt einen Stein im Brett bei der Sekretärin :)
Die Botschaft/das Konsulat will schnöde Euros verdienen und ihr Parfüm bringen sich die Damen und Herren wohl eher selber mit.Als Vorlage möchten sie den thailändischen Mietvertrag sehen.Es kauft sich nicht jeder ein Haus.Und für die Aufenthaltsgenehmigung ist es auch von Vorteil, eigentlich unabdingbar, nachzuweisen, wo man wohnt. :)

Benutzeravatar
fairsein
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 49
Registriert: Sa Okt 11, 2008 2:26 pm
Wohnort: nähe Ubon-Ratchathani
Kontaktdaten:

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon fairsein » Do Okt 16, 2008 1:17 pm

Hallo

machte erst kürzlich meinen Thaiführerschein (meiner ist in der CH geblieben)

erforderlich :

Wohnsitzbescheinigung (hab ich bei der Immi geholt 200 Baht )
WICHTIG :!: Unbedingt sagen dass man die Bescheinigung zum Erwerb des Führerscheins braucht .
Kopie vom Pass
Kopie Pass Visa seite
Kopie Hausbuch des Ehepartners
Arztzeugnis irgendwo bei einem Arzt husch anhalten sagen für Führerschein ca.30 Baht

selbstverständlich alle Originale dabeihaben.

bevor man an die Maschine zum Punkten geführt wird kann man draussen schon mal auf Eng. umgestellt üben
solange bis jemand anders ran will
P.s.mach notizen zeigt immer richtig oder falsch an :wink:

Aber vorsicht beim inneren Apparat kommen nicht zwingend die gleichen fragen im ganzen sind 90
bei der Prüfung selbst musst Du von 30 - mit 4 Antworten zur Auswahl 23 richtig haben.

ich hatte Mühe die fragen auf englisch zu verstehen und zu beantworten , aber erwischte eine sehr hilfsbereite Beamtin

Ihr könnt euch auch Zeit lassen und dass ganze wiederholen wenns nicht geklappt hat

8-tung Arztzeugnis und Wohnsitzbescheinigung sind nur 1 Monat gültig :!:

Der Praktische Test :
auf einen Stuhl sitzen Pedal Gas - Brems = Reaktionstest
Sehtest Rot Gelb Grün
und evt. noch Distanztest an zwei schnüren ziehen bis die stäbe auf gleicher höhe sind.
vielleicht müsst ihr noch draussen ne Runde drehen .

Hast Du bestanden ? Super.... also rein -- Bild wird direkt auf den Führerschein gedruckt
TIP: von Vorteil Hemd oder T-shirt wenigstens mit kurzen Ärmeln also keine Trägerleibchen .

Kosten 205 Baht mit Foto

Wichtig wenn Ihr Einwandert mit Führerschein zuerst unbedingt den Internationalen in eurem Heimatland beantragen
macht einiges Einfacher .

Achtung alles ohne Gewähr : Die Prüfstellen in Thailand Handhaben wie andere Behörden auch
je nach Tagesbefinden :wink:

Na dann allzeit gute Unfallfreie Fahrt
http://www.homepageprojekte.com/

Wenn jemand denkt er sei fehlerfrei , ist das schon mal sein erster. :salut

khithen
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 83
Registriert: Di Aug 29, 2006 11:39 pm
Wohnort: DU (Dauernd Unterwegs)

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon khithen » Mo Okt 20, 2008 5:16 pm

Warum so kompliziert :!: :!: :!:

Letzte Woche hat mein Cousin mich besucht und den thail. Führerschein wie folgt praktiziert:

Bestätigung bei der Immi eingeholt (kostenlos)
Gesundheitszeugniss bei priv. Krankenhaus (20Baht)
Kopie Passport, Kopie aktueller Int. Führerschein und Kopie Hausregister meiner Frau
Sehtest, Reaktionstest und Distanztest (bei uns schon elektronisch mit Pedalen :lol: )
Passfoto direkt am PC gemacht und auf den Führerschein gedruckt
Gebühren von 205Baht entrichtet und ...........tschüss :wave :wave :wave

Dieselbe Prozedur habe ich vor einem Jahr durchgestanden.
Vielleicht kommt es nicht auf die jeweilige Tagesform sondern vielmehr auf die Verfahrensweise der jeweiligen Ämter an :idea:

Übrigens im November läuft mein Schein ab, mal sehen ob ich dann den neuen
auf 5 Jahre bekomme :roll:

Rudi
....... der Weg ist das Ziel

Benutzeravatar
fairsein
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 49
Registriert: Sa Okt 11, 2008 2:26 pm
Wohnort: nähe Ubon-Ratchathani
Kontaktdaten:

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon fairsein » Di Okt 21, 2008 4:38 pm

@ ktithen

Ja soweit liegen wir ja nicht auseinaner mit den Unterlagen
nur meine Gebühren bei der Immi.200 Baht :(
aber dass ist so ,muss auch jedesmal löhnen wenn ich den Stempel auf der Lebensbescheinigung brauch für die CH Rentenstelle (2007= 200 Baht /2008 = 300 B /2009 = ??? )

wie erwähnt hatte ich meinen in der CH (deponiert :wink: )also auch nicht internationalen

meine Ausführliche vielleicht auch komplizierte Beschreibung wollte damit nur Leute daraufhinweisen wie es gehen könnte

ein Kollege hatte den Internationalen in D vor abflug geholt und auch ruck zuck rein raus null Problemo

ein anderer hatte Internationalen , und musste trotzdem wie von mir beschrieben ganze Prodezur machen

Also hast Du sicher recht wenn Du bemerkst dass es auch auf dass Amt ankommt

gute fahrt und viel Glück beim 5 Jährigen lass es uns bitte wissen

Jürg
http://www.homepageprojekte.com/

Wenn jemand denkt er sei fehlerfrei , ist das schon mal sein erster. :salut

khithen
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 83
Registriert: Di Aug 29, 2006 11:39 pm
Wohnort: DU (Dauernd Unterwegs)

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon khithen » Di Nov 18, 2008 5:40 pm

fairsein hat geschrieben:Also hast Du sicher recht wenn Du bemerkst dass es auch auf dass Amt ankommt

gute fahrt und viel Glück beim 5 Jährigen lass es uns bitte wissen

Jürg



Hallo Jörg,
ich habe ja versprochen mich wieder zu melden.

War heute morgen ziemlich früh bei der Zulassungstelle wegen meines Führerscheines zu verlängern.
War kein Problem, hatte ja alle Papiere nebst Mia dabei. Ganz wichtig war denen ein sog. Führungszeugniss der Immi das ich kostenlos
dort erhalten hatte.

Papierkram ausgefüllt, Farben- und Reaktionstest war diesmal nicht erforderlich.

Die freundliche Dame am Schalter schlug von sich aus eine Verlängerung von 5 Jahren vor, ich hatte natürlich nichts dagegen einzuwenden. :D :D :D

Heute können beide Führerscheine (Pickup 505Baht + Motocycle 255Baht) leider nicht ausgestellt werden, weil böse Menschen übers Wochenende die Telefonleitung abgebaut haben. :bäh , deshalb kein Telefon und Internetverbindung.
Ich werde aber angerufen sobald das Malhör beseitigt bzw. die Leitung wieder funktioniert. :wave

Ergo: in 5 Jahren erscheine ich wieder MONTAGS bei der Zulassungstelle, vielleicht der bessere Tag

Rudi
....... der Weg ist das Ziel

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 944
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Di Nov 18, 2008 6:15 pm

Hallo Rudi!

Führungszeugnis ist in Korat nur erforderlich, wenn man sein Passbild mit seinem Avatarbildchen verwechselt.

Trotzdem :wave :wave :wave

Werner

PS: Da steht bei mir noch was im Kühlschrank und bekommt kalte Flossen,
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

dirk
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon dirk » Di Nov 18, 2008 6:58 pm

guten tag rudi
das ist schon richtig mit den fuehrungszeugniss
nur..nur..wer da stadt bekannt ist u.
des oeffteren mit der polizei u.gerichten zu tun hatte der ist bekannt [registriert ]
der brauch auch kein fuehrunszeugniss
mit gruss dir ...der b.

khithen
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 83
Registriert: Di Aug 29, 2006 11:39 pm
Wohnort: DU (Dauernd Unterwegs)

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon khithen » Mi Nov 19, 2008 8:38 am

Hallo Werner, Hallo Dirk,

habe das mit dem Führungszeugniss nur deshalb erwähnt, weil beim Erstantrag vor einem Jahr sowas noch nicht erforderlich war.

Sicher Dirk hast Du recht, bei Deinem Bekanntheitsgrad brauchen die nicht mal ein Foto zu machen es ist ja sowieso gespeichert :lol: :lol: :lol:

Rudi
....... der Weg ist das Ziel

fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Mo Mär 02, 2009 6:12 pm

Wieder um eine Erfahrung reicher. In Thailand gibt es wirklich keine einheitliche Regeln. Von Amt zu Amt und Provinz zu Provinz ist es anders.

Mein Führerschein war am 28.2.09 zur Verlängerung fällig. Ich hatte schlau gemacht und heute (02.03.09) mitgenommen: Passkopien der relevanten Seiten (Seite mit Foto, Visum, letzte Einreise, Einreisekarte) vom meinem Gelben Hausbuch Kopie der Eintragungen und ein Gesundheitszeugnis von meinem Arzt.

Das habe ich natürlich NICHT gebraucht. Dafür musste ich dort noch wieder eine Farbtest, Reaktionstest, Test für räumliches sehen und Gesichtsfeld mit Farbangabe ablegen. Geradeaus sehen und sagen was rechts oder links für eine Farblicht aufleuchtet. Und dann musste ich doch auch noch ein Verkehrsregelvideo und einen Vortrag darüber über mich ergehen lassen. Habe kein Wort verstanden.

Ich hatte schon befürchtet, wie ein Fahranfänger noch den theoretischen und dann den praktischen Fahrtest über mich ergehen zu lassen. War aber nicht. Nach dem Video dann warten an der Kasse aufgerufen, bezahlt (THB 555 für den Schein und 100 fürs Foto) und dann wieder warten für den Fototermin mit Führerscheinausgabe.

Hat alles im allen ca 4,5 Stunden gedauert und meine Frau und ich waren ausgehungert. Jetzt habe ich aber wieder 6 Jahre, jawohl 6 Jahre Zeit. Da Lappen, heute ja Karte, wird ja für 5 Jahre und dann bis zum nächsten Geburtstag verlängert. Da ich am 28.2. also einen Samstag Geburtstag hatte, sind wir erst heute auf dem Amt gewesen und somit von heute 5 Jahre und zum nächsten Geburtstag gleich 6 Jahre.

Gruß

Gebhard
Hummel Hummel.........

fanta
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon fanta » Sa Feb 21, 2015 10:03 am

Hi Bei meiner Verlaegerung des Thai Schein letztes Jahr um 5Jahre,gelbes Hausbuch oder Wohnsitz bestaetigung attest vom Krankenhaus nicht Dorfarzt. Dann Farb und Reaktionstest alles OK. Sogar die Thais mussten Hausbuch und Test vom Arzt vorlegen. Beim Strassenamt in Chok Chai. Noch etwas zum Internationalem Fuehrerschein mit dem darfst du nur 6 Monate in Thailand fahren wenn du Laenger in Thailand bist. ZB. Jahresvisa. Eine Uebersetzung meines Internationalem Schein haben sie von mir nicht gewollt. Gruss Fanta :wave

Krasang
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 40
Registriert: Mo Dez 23, 2013 1:53 am
Wohnort: Ban Nongkrasang

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon Krasang » So Mär 01, 2015 1:03 am

Ja 6 Monate kann man mit einem Internationalen Führerschein in Thailand fahren, Man bekommt bei einem Unfall damit nur Ärger mit der Polizei und die Versicherung weigert sich zu zahlen. Besser den Internationalen der nicht älter als 3 Jahre sein darf umschreiben lassen. Bei Verlängerung auf weitere 5 Jahre haben die in Joho im April 2014 nur das gelbe Hausbuch verlangt.Die Gesundheitsbescheinigung vom Krankenhaus wollten sie nicht haben, haben sie gleich zurückgegeben.Alles dauerte ca 20 Minuten. Neuer Führerschein nun 5 Jahre und 350 Tage. Super Schnell.

Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 132
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon Wini » Mi Jun 15, 2016 7:10 pm

Gestern war es wieder soweit; ich habe nun zum 2. Mal meine Fahrzeug-Führerausweise (Auto und Motorrad) um weitere 5 Jahre verlängert.
Wohnsitzbestätigung, (das gelbe Hausbuch,) Seh- und Bremsreaktionstest, danach noch ein 40 Minuten dauernden Video ueber das Tun und Nichttun im Strassenverkehr, inkl. Horror-Crash-Moments, wobei mindesten 1/3 der Anwesenden gepennt haben.....interressiert doch niemanden, 555
Die ganze Prozedur, es waren etwa 25 weitere Leute dabei, dauerte inkl. endlosen Wartezeiten gegen 4 Stunden.....

Das ganze ging problemlos durch für mich....
Mit meinen Fahrrädern mache ich jedoch bedeutend mehr Kilometer pro Jahr, so 18000, als mit dem Auto, 5000 Km, Roller Honda PCX 150 ccm, 500 Km,
(den moechte ich eh verkaufen)

hundchen
Korat-Isaan-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Do Jan 28, 2016 5:32 am
Wohnort: am Spessart

Re: Thai-Führerschein

Ungelesener Beitragvon hundchen » Fr Jun 17, 2016 8:31 am

Gude Wini,was soll der Roller noch kosten?
Schauen wir ma.
Gruss Jürgen


Zurück zu „Führerschein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste