Gebäude-Versicherung

Für Infos und Fragen rund um die mit Bauen in Thailand verbundene Bürokratie etc.
Niko
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 11
Registriert: Fr Feb 22, 2013 5:25 pm
Kontaktdaten:

Gebäude-Versicherung

Ungelesener Beitragvon Niko » Mi Mai 06, 2015 8:42 pm

Guten Tag an alle,

wir möchten für unser Haus in Thailand eine Gebäude-Versicherung (Sturm,Feuer,Wasser)
abschließen.
Während unseres letzten Urlaubs 2014 haben wir uns schon einmal bemüht und
zwei Versicherungen in Roi Et angesprochen.
Fazit: Entweder keine Ahnung oder keine Lust,oder es wurde die Versicherung auf Sturm oder
Wasser ausgeschlossen.
Wer hat Erfahrung sammeln können und kann evtl. auch eine kompetente Versicherung
nennen?
Möglicherweise auch die Höhe der Versicherungsprämie pro Jahr bezogen auf einen
entsprechenden Gebäudewert?

Herzlichen Dank
Niko

p.s. Wir sind vom 20.Mai bis Ende Juni 2015 wieder in Roi Et auf Urlaub

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 553
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Gebäude-Versicherung

Ungelesener Beitragvon thedi » Do Mai 07, 2015 8:38 am

Ich glaube Du wärst der erste der in Thailand für sein Häuschen eine Gebäudeversicherung abschliesst. Sagen wir mal so: eher ungewöhnlich, die Idee.

In der Schweiz sind Gebäudeversicherungen natürlich obligatorisch. Wenn ich mich nicht gewaltig täusche, sind aber auch dort in den Police gewisse Urgewalten ausgenommen. Insbesondere Erdbeben oder kriegerische Ereignisse. In Thailand würdest Du mit einer Versicherung für Wasserschäden - sprich Überschwemmungen - für ein Objekt in Roi Et mit Sicherheit zum Nettozahler - in Anbetracht der jährlichen Überschwemmungen in Zentralthailand und im Süden, die Du dann solidarisch mit bezahlen würdest. Nichts gegen Solidarität! Die Deutschen sind darin ja dank EU geübt.

Aber um eine seriöse Antwort zu geben: ich kenne doch einige Leute hier im Isaan, aber niemand hat eine Versicherung für sein Haus oder Mobiliar. Auch die ganz grossen Versicherungsgesellschaften wie AIA, American International Assurances: http://www.aia.co.th/en/ bieten in Thailand keine entsprechenden Policen an.

Falls Du unbedingt willst, will ich Dich aber keinenfalls davon abhalten. Es gibt einige no name Versicherungs-Gesellschaften die solche Policen anbieten. Man kann die auch mit Google finden: suche einfach nach 'fire insurance thailand'. Dann findest Du z.B. http://www.lfsinsurancethailand.com/bui ... insurance/ oder http://www.aig.co.th/fire-standard_2112_341244.html oder https://www.tokiomarine.co.th/en/insura ... l_fire.php und andere mehr.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Thomas
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 20
Registriert: Fr Okt 03, 2014 7:09 pm
Kontaktdaten:

Re: Gebäude-Versicherung

Ungelesener Beitragvon Thomas » Do Mai 07, 2015 10:24 pm

thedi hat geschrieben:Ich glaube Du wärst der erste der in Thailand für sein Häuschen eine Gebäudeversicherung abschliesst.


Hallo Niko,

entgegen Thedi's Annahme wärst Du leider nicht mehr der erste...

Und da ich mich jetzt hier als "typisch Deutsch" mit allumfassender Gebäudeversicherung in Thailand geoutet habe, hier meine Empfehlung:

(Link entfernt von Admin.)

Viele Grüße sendet

Thomas
Bild
„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832)

Leebanon
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 35
Registriert: Mi Sep 03, 2014 10:29 am
Kontaktdaten:

Re: Gebäude-Versicherung

Ungelesener Beitragvon Leebanon » So Mai 15, 2016 6:33 pm

die Gebäudeversicherung wird meist als Bestandteil einer Hausratversicherung verkauft,

wo es jedoch zu beachten gilt,
ob man selber mit seiner Hausnutzung die Versicherungsbedingungen erfüllt.

Wer selber ganzjährig vor Ort lebt, für den kommen andere Versicherungen in Frage,
als bei denjenigen, wo das Haus über perioden unbewohnt ist,
wobei dann auch die Länge dieser unbewohnten Perioden eine Rolle spielt,

denn es nutzt ja nix, einen unwirksamen Vertrag abzuschliessen,
unwirksam, weil bei Abschluss schon klar war, das es der falsche Vertrag für die eigene Lebenssituation war.

Wer eine Ferienimmobilie in Thailand hat, kann auch europäische Versicherungen abschliessen,
die sogenannten Expat Ferienimmobilversicherungen, die pauschal einen untersten Basiswert von 1 Mio Euro ansetzen.

Die meisten Thailand Ferienimmobilien dürften mit dieser untersten Stufe auskommen.
Neben den Anbietern, wie intasure, gibt es unzählige Versicherungen, allerdings mit einer gewissen Suche verbunden.

Bei reinen th. Versicherungen fällt auf,
sie sind vom Preis gleichwertig mit europäischen Verträgen, liefern aber selten denselben Ersatz ab,
da Verbraucherrechte in Thailand nicht dermassen verfolgt werden, wie ein Europa.

In der Regel führt man bei th. Versicherungsverträgen den Schadenkontakt mit einem regional zuständigen Schadensachverständigen (Loss Adjuster),
der für alle th. Versicherungen zuständig ist,
und häufig mit einem Gespräch mit einem Ausländer überfordert ist,
weil er zB. eine Unterordnung, wie bei anderen th. Gesprächspartnern in dieser Region, vermisst.
Dies kann zu katastrophalen Kommunikationsverständigungen kommen,
sodass man am Ende gezwungen ist, den Kontakt abzubrechen,
und nur noch ausschliesslich mit dem th. Sachbearbeiter in Bkk schriftlich, in Thaischrift, eine Kommunikation führen lässt.


Zurück zu „Rechtliches“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste