Wartung Klimaanlage

Für alle Themen rund um den Strom beim Hausbau, seien es Kabelverbindungen, Steckdosen, Verteilerdosen, Erdkabel, Sicherungskästen, Wasserpumpen, Klimaanlagen, Beleuchtungssysteme etc.
Leebanon
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 34
Registriert: Mi Sep 03, 2014 10:29 am

Wartung Klimaanlage

Ungelesener Beitragvon Leebanon » So Mai 15, 2016 5:42 pm

Detlef hat geschrieben:
KoratCat hat geschrieben:Momentan ist die Spannung bei uns katastrophal niedrig.

Diese Vermutung habe ich vor einer Stunde meiner lieben Frau gegenüber geäußert. Gemessen habe ich nicht, da ich kein entsprechendes Messgerät besitze. Das muss sich ändern! :mrgreen:

Meine Vermutung beruht darauf, dass die A/C keine richtige Leistung bringen, bei der "Dicken" läuft die Außeneinheit nicht an. Auch die Kühlschränke scheinen weniger Leistung zu bringen. Auch auffällig ist, dass die Leuchtstofflampen lange brauchen, bis sie mit dem Startvorgang fertig sind. Vorgestern wurden auch alle Lampen auf einmal dunkler.

Was mag denn der Grund für dieses Phänomen sein? Landesweit zu viele (neue Wohnsiedlungen/Verbraucher - LCD-TVs) A/C am Start? So etwas hatten wir in der Vergangenheit noch nie.

Klaus, wo schleift man denn so ein Gerät eigentlich ein? Vor der Unterverteilung?



bei Aircons sollte man sich diese Investition gönnen,

http://www.aliexpress.com/item/F12-R12-R22-R404A-R410A-R134A-refrigerant-pressure-gauge-filling-tables-set-of-tools-auto-ac/32615790159.html

regelmässig anschliessen, das ist, wie den Reifendruck beim Auto messen,
die eine Einheit zeigt den Druck bz. das Kältemittel in dem Airconkreislauf an,
die andere Einheit zeigt den Befüllungszustand in der Reservepatrone an, mit der man benötigtes Kältemittel hinzu geben kann.
Nur wenn man weiss, dass man zuwenig Kältemittel im Kreislauf hat, kann man reagieren und eben die Aircon nicht anschalten, da man sie sonst ruiniert.

Was die Ausgangsspannung betrifft,

grundsätzlich kann man kostspielige Elektronik schützen, indem man sie an eine UPS schaltet,
denn diese gleicht die Unterstromversorgung ebenso aus, indem sie halt aus ihren Batteriebeständen dafür sorgt,
dass die notwendige Ausgangsspannung abgegeben wird,
nur muss man bei einer UPS im Schnitt alle 2 Jahre die Batterien erneuern.
Da eine UPS jedoch auch vor Überspannung schützt, und das Controllerboard einer Aircon zwischen 1.450 und 1.900 Baht kostet,
lohnt es sich schon.

Auf alle Fälle kann man aber gegensteuern, und sich rechtzeitig die auszuwechselnden Controller Boards in den Schrank legen,
weil man sie rechtzeitig besorgt hat.
Bei einem automatischen Schiebetor heisst das Controllerboard
Sliding Gate Controller G-10
https://www.alibaba.com/product-detail/ ... 82926.html
wird vom Techniker für bis zu 3.900 Baht verkauft, kauft man es bei Zeiten rechtzeitig selber ein, und wartet die Wochen auf die China Bestellung ab, zahlt man unter 750 Baht.
Wenn also das nächste Mal Technik ausgetauscht wird, immer die defekten Controllerboards fotographieren, und sich auf die Einkaufsliste der Verbrauchsmodule setzen.

Abgetrennt von Überspannung/Unterspannung und umbenannt fuer eigenes Thema von Admin.

Zurück zu „Elektroinstallation“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste