Retirement-Visa

Unterforum für alle mit dem Einreisen nach und Aufenthalt in Thailand verbundenen Behördenkram-Themen wie Visumsbeantragung, Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung etc.
Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat

Retirement-Visa

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Mo Aug 17, 2009 9:02 am

Die Anforderungen und Visa-Bestimmungen ändern sich in Thailand nicht nur mit jedem Regierungswechsel, sondern auch des Öfteren zwischendurch. Wie das Büro der Einwanderungsbehörde in Pattaya mitteilt, sind ab sofort neue Regelungen in Kraft, die das „Retirement-Visa” betreffen.

Wer als Rentner im Königreich seinen Lebensabend verbringen will, kann dieses Visa beantragen, sofern er den Betrag von 800.000 Baht (16.532 Euro) auf ein Thai-Konto unter seinem Namen eingezahlt hat.

Die neue Regelung verlangt, dass der Antragsteller im ersten Jahr von nun an einen Brief der Bank vorlegen muss (nicht älter als eine Woche), sowie eine Kopie des Kontoauszugs aus der hervorgeht, dass die Summe nicht weniger als zwei Monate zuvor auf das Konto eingezahlt wurde.

Für eine Verlängerung des Visums im zweiten Jahr, muss die Summe 90 Tage vor Antragstellung auf dem Konto nachweisbar sein. Dazu eine Kopie der Kontoauszüge der letzten drei Monate. Bisher wurden diese Nachweise nicht verlangt.

Wer als Pensionär eine regelmässige Rente bezieht, muss sich dies von der Botschaft bestätigen lassen. Dennoch braucht man bei dem alljährlichen Neuantrag den Nachweis, dass die 800.000 Baht seit 90 Tagen auf dem Konto liegen.

Wie die Behördenmitteilte, soll die neue Regelung verhindern, dass sich Langzeit-Touristen für ein paar Tage grosse Summen leihen, um im Besitz eines Retirement-Visa die lästigen Visa-runs ins benachbarte Ausland zu vermeiden.

Spätestens wenn einer der Verantwortlichen auf die Idee kommt, dass die Regelung nicht unbedingt dazu beiträgt Thailand zum Seniorenparadies zu machen, während der Tourismus ohnehin einen Tiefstand erreicht hat, wird es wohl wieder eine neue Regelung geben.

Andre Lamberz in Asien News
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6833
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Retirement-Visa

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Aug 17, 2009 6:54 pm

Laut Info im Forum von Schoenes-Thailand.de soll man jetzt als Rentner überhaupt erst ein Non-Immigrant-Visum bekommen, wenn man zusätzlich Folgendes vorgelegt hat:

    polizeil. Führungszeugnis,

    eine schriftl. Erklärung, dass man nicht drogenabhängig ist,

    Wohnsitzbestätigung,

    und so wörtlich, "Arztzeugnis resp. Bestätigung, dass Sie keine der folgenden Krankheiten haben: Lebra, Tuberkulose, Elefantitis und Syphilis in 3. Phase; gemäss Regelung des Ministeriums, Nr. 14 (B.E. 2535).

Ob das die bösen Buben davon abhält, Umwege zu finden?

othello (?2011)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Retirement-Visa

Ungelesener Beitragvon othello (?2011) » Fr Aug 28, 2009 9:36 am

Ich finde das geht einwenig zu weit,wenn ich ein Visa brauche soll ich nachweisen
,daß ich keine von den genannten Krankheiten habe,wenn die Thais so weiter machen,
sind bald keine Devisenbringer mehr im Lande,das sollen die Europäischen Regierungen
mal mit den Thais machen,mal sehen wo sie dann bleiben.

Othello

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1559
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Retirement-Visa

Ungelesener Beitragvon dogmai » Sa Aug 29, 2009 1:31 am

othello hat geschrieben:...wenn die Thais so weiter machen,
Wann warst du zuletzt in USA?? :wave

vossi48 (†2013)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 70
Registriert: Do Jun 24, 2010 3:00 pm
Wohnort: Korat (Sung Noen) / Solingen

Re: Retirement-Visa

Ungelesener Beitragvon vossi48 (†2013) » Mi Sep 15, 2010 7:57 pm

Wie schon der Werner beschreibt, ändern sich die Bestimmungen hinsichtlich des Retirement-VISA's (Jahresaufenthalt), laufend.
Zur Zeit benötigt man nicht unbedingt ein Bankbuch mit 800.000 drauf. In Phuket und auch in Udonthani gelten folgende Regelung:
1. Rentenbescheid von der Deutschen Botschaft in BKK in Englisch bestätigen lassen
2. Ein Wohnnachweis (auf Phuket reichte sogar eine Visitenkarte eines Ferienresorts)
3. Das Formblatt ausfüllen
4. Ein Passfoto
5. Wenn dann die mtl. Rente >65.000Baht ist, braucht man kein Bankbuch. Beträgt die Rente <65.000Baht, so nimmt man diesen Betrag x 12 und hat die Jahresrente. Nun zieht man von den 800.000 die Jahresrente ab und hat den Betrag, der zur Vorlage auf dem Bankbuch vorhanden sein muss.
Aber wie gesagt, dieses funktioniert so auf Phuket und in Udon. Hier in Korat mag es dann wieder anders aussehen. Es wäre also toll, wenn mir da Eine oder Andere seine "Koraterfahrungen" mitteilen könnte.
Bezüglich des Jahres NON "O", so habe ich die aktuellsten Info's der Thai Botschaft in Essen vom August 2010 erfragt. Danach hat sich, bis auf die Jahresgebühr, nichts geändert. Diese kostet jetzt 130€ gegenüber vorher 120€. Ansonsten: Rentenbescheid, Formular ausfüllen (kann man downloaden), Passfoto und Bargeld und ab in den Flieger.

Bis dahin... Bernd :wave
Et is wie et is, et kütt wie et kütt, un et hätt noch immer jot jejange.

Benutzeravatar
pezi
Thailand-Entdecker
Beiträge: 257
Registriert: Do Sep 21, 2006 9:00 pm
Wohnort: Udonthani

Re: Retirement-Visa

Ungelesener Beitragvon pezi » Fr Okt 01, 2010 8:28 am

so war es bei mier schon immer wie du da schreibst.ob udon oder nongkai.am liebsten sehen sie den rentenbescheid mit 65k rente.gruss pezi

Benutzeravatar
WADI
Thailand-Reporter
Beiträge: 674
Registriert: So Aug 20, 2006 7:14 am

Re: Retirement-Visa

Ungelesener Beitragvon WADI » Mo Okt 04, 2010 8:39 am

pezi hat geschrieben:so war es bei mier schon immer wie du da schreibst.ob udon oder nongkai.am liebsten sehen sie den rentenbescheid mit 65k rente.gruss pezi


genau so funktioniert das auch hier in Khorat (d.h. falls notwendig wird die Rente mit Bankguthaben "aufgestockt")

übrigens: am allerliebsten sehen sie 65k Rente plus Kopie aller Seiten des bank book - die Kopien sind nicht
notwendig, stärken aber alleine schon durch Vorhandensein das Wohlbefinden eines jeden Bürokraten
导师 dǎoshī Lem Pel


Zurück zu „Thailand-Visa“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste