Thailand erlaubt deutschen Touristen Einreise mit neuem Visum

Unterforum für alle mit dem Einreisen nach und Aufenthalt in Thailand verbundenen Behördenkram-Themen wie Visumsbeantragung, Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung etc.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6639
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Thailand erlaubt deutschen Touristen Einreise mit neuem Visum

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Nov 07, 2020 7:58 am

    Nach fast acht Monaten erlaubt Thailand Touristen wieder die Einreise – seit März war das aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich.

    Nun wird ein neues Touristenvisum eingeführt, wodurch Urlauber aus Deutschland und Österreich wieder ins Land dürfen.

    Allerdings sind an das Visum einige Bedingungen geknüpft.


Thailand-Fans können aufatmen – das Königreich führt am 9. November 2020 ein neues Touristenvisum ein, wodurch Touristen aus Deutschland und Österreich wieder in das Land einreisen dürfen. Das hat die Tourism Authority of Thailand (TAT) jetzt offiziell bestätigt. Seit März war eine Einreise zu touristischen Zwecken nicht möglich. Nur thailändische Staatsangehörige sowie Personen im Besitz einer gültigen thailändischen Arbeits- oder Aufenthaltserlaubnis oder Familie im Land durften einreisen.

Diese Voraussetzungen müssen Thailand-Urlauber für das Visum erfüllen

Allerdings sind an das sogenannte TR-Visum einige Bedingungen geknüpft: Reisende müssen bei der Einreise ein Gesundheitszeugnis sowie einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Anschließend besteht eine Quarantänepflicht für 14 Tage. Danach ist aber uneingeschränktes Reisen im ganzen Land möglich. Für die Rückverfolgung von Infektionsketten müssen Touristen außerdem die App „Thaichana“ herunterladen.

Außerdem wird das Visum nur erteilt, wenn Urlauber ein gültiges Flugticket, einen Mindestkontostand von 15.000 Euro aufweisen und eine Buchung in einem „Alternative State Quarantine“-Hotel für die 14-tägige Quarantäne nachweisen können. Aus einer Hotelliste können die Touristen ihre Quarantäneunterkunft wählen. Des Weiteren ist eine Krankenversicherungspolice mit einer Mindestdeckung von 100.000 US-Dollar, die Covid-19 einschließt, aber nicht darauf beschränkt ist, nötig. Darüber informiert unter anderem die TAT auf ihrer deutschen Facebook-Seite.

Kosten für das neue Touristenvisum für Thailand-Urlauber

Gegen eine Gebühr von 35 Euro kann das Visum erworben werden. Es ist sechs Monate gültig und berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu 60 Tagen. Für umgerechnet 52,50 Euro kann das Visum um weitere 30 Tage verlängert werden.

Weitere Informationen finden Personen aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Rheinland-Pfalz oder Thüringen im Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt. Menschen, die in Bayern oder Baden-Württemberg wohnen, erhalten Auskunft im Thailändischen Generalkonsulat in München. Und Bürger aus Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt oder Sachsen können sich an die Königlich Thailändische Botschaft Berlin wenden.

Redaktionsnetzwerk Deutschland

Zurück zu „Thailand-Visa“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste