Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) warnt vor Phishing-Mails

Nachrichten aus Deutschland, die für uns von Interesse sind, weil wir die alte Heimat und was da vorgeht, ja nicht total vergessen wollen.
Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 544
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Tambon Oraphim / Neuss /

Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) warnt vor Phishing-Mails

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » Di Jul 16, 2013 4:56 pm

Auszug aus
http://www.heise.de/security/meldung/Phishing-Mails-im-Namen-des-Bundeszentralamts-fuer-Steuern-1917639.html
15.07.2013 11:50
Alert! Phishing-Mails im Namen des Bundeszentralamts für Steuern Update
Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) warnt vor Phishing-Mails, die im Namen des Amtes verschickt werden. In den Phishing-Mails werden potentielle Opfer mit der Aussicht auf eine Steuerrückerstattung geködert. Angeblich sollen die Betroffenen zuviel Einkommenssteuer bezahlt haben.

Optisch gut nachgemacht, dafür mit sprachlichen Mängeln ausgestattet.
Um die Rückerstattung zu erhalten [Update] sollen Nutzer ein Webformular mit ihren Kreditkarten- und Kontodaten ausfüllen. Die Phishing-Webseite ahmt das Design der Webseite des Bundeszentralamts überzeugend nach. Dort fallen allerdings auch sprachliche Mängel auf. [/Update]

Das Bundesamt erklärt in einer Mitteilung, dass über Steuererstattungen nicht per E-Mail informiert wird. Auch Kontoverbindungen werden "in dieser Form [nie] abgefragt". Für die Rückerstattungen von Steuern sei nicht das BZSt zuständig, sondern "das jeweils zuständige Finanzamt" vor Ort.
Auszugsende

Auszug aus
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/phishing-betrueger-koedern-mit-angeblicher-steuererstattung-a-911329.html
Dienstag, 16.07.2013 – 11:28 Uhr
Phishing-E-Mails: Betrüger ködern mit angeblicher Steuererstattung
Das Bundeszentralamt für Steuern warnt vor Betrügern, die im Namen des Amts Phishing-E-Mails versenden. Sie ködern den Empfänger mit der Aussicht auf eine Steuererstattung.
Auszugsende

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1571
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) warnt vor Phishing-M

Ungelesener Beitragvon dogmai » Di Jul 16, 2013 6:16 pm

Wieviel Blödheit muss eigentlich bei solchen Mailaktionen im Spiel sein??

1. Die Täter wollen Geld fischen, sind aber nicht in der Lage, jemanden für eine einwandfreie Übersetzung zu finden?
2. Die potentiellen Opfer fallen auf solche Sachen immer wieder rein, weil sie zwar einen PC bedienen und Mails lesen können, aber zu dumm sind, Zeitung zu lesen, in denen immer wieder vor dieser Masche gewarnt wird.

Es ist nicht zu fassen, daß es offensichtlich immer wieder gelingt :violent
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.


Zurück zu „Deutschland“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste