Trauer um Schauspieler Hellmut Lange

Nachrichten aus Deutschland, die für uns von Interesse sind, weil wir die alte Heimat und was da vorgeht, ja nicht total vergessen wollen.
Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Trauer um Schauspieler Hellmut Lange

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Mo Jan 24, 2011 8:58 pm

Er war der "Lederstrumpf"

Hellmut Lange, Darsteller Dutzender Filme und Fernsehserien und ein Pionier des bundesdeutschen Rundfunks, ist tot. Der Schauspieler sei bereits am 13. Januar nach langer Krankheit in Berlin gestorben, wenige Tage vor seinem 88. Geburtstag, wie seine Ehefrau Ingrid der Nachrichtenagentur dpa sagte.

Einer größeren Fangemeinde wurde der 1923 in Berlin geborene Lange durch die Titelrolle im Vierteiler "Die Lederstrumpf-Erzählungen" von 1969 bekannt. Seinen letzten großen Fernsehauftritt hatte er 1995 in der Sat.1-Produktion "Fähre in den Tod". Dort spielte er den Vorsitzenden eines Seegerichts, der über die Besatzung einer untergegangenen Fähre urteilen muss.

Schon als kleiner Junge spielte Lange Kinderrollen beim Berliner Rundfunk. Von 1946 bis 1948 besuchte er die Schauspielschule in Hannover. Erste Bühnenengagements hatte er am Jungen Theater in München und in Stuttgart. In den 50er-Jahren war Lange als Regisseur und Sprecher beim Hörfunk von Radio Bremen tätig. Die "aufregenden Jahre" nannte er einmal seine Zeit beim Film und Fernsehen in den 60er- und 70er-Jahren. Bekannt wurde er als Moderator der ARD-Fernseh-Quizreihe "Kennen Sie Kino?", die von 1971 bis 1981 lief. Unvergessen blieb aber vor allem seine Hauptrolle in Francis Durbridges mehrteiligem Straßenfeger "Das Halstuch".
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

Zurück zu „Deutschland“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste