Arteriosklerose

Unter Arteriosklerose (von altgriechisch ἀρτηρία artería „Ader“ und σκληρός sklerós „hart“), umgangssprachlich oft auch Arterienverkalkung oder Arterienverhärtung genannt, versteht man eine Systemerkrankung der Schlagadern (Arterien), die zu Ablagerungen von Blutfetten, Thromben, Bindegewebe und in geringeren Mengen auch Kalk in (und nicht etwa an) den Gefäßwänden führt. (Wikipedia)
Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 941
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat

Arteriosklerose

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Do Mai 13, 2010 10:23 am

Arteriosklerose

Herzinfarkt, Schlaganfall und die so genannte Schaufensterkrankheit, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, Fettstoffwechselstörungen, schlechte Wundheilung an den Füßen, doch auch Gicht, Hämorriden, Potenzstörungen, kalte Füße und Gefühlsstörungen in den Füßen sind oft auf eine sich bereits in jungen Jahren entwickelnde Arteriosklerose zurück zu führen.

Arteriosklerose ist derzeit noch unheilbar, doch mit einer Diät, viel Bewegung und Verzicht auf Nikotin kann die Bildung von Ablagerungen in den Arterien verzögert werden.

Vitamin C mehrmals über den Tag verteilt und Phenole aus dem roten Farbstoff von Früchten, wie sie auch im Rotwein vorhanden sind, können wahrscheinlich die Entstehung von Ablagerungen in den Blutgefäßen verhindern, bzw. stoppen.

Früherkennung ist deshalb sehr wichtig. Doch die Wirkung der von der Pharmamafiaindustrie empfohlenen und von den Ärzten gerne verschriebenen Medikamente gegen zu hohe Blutfettwerte ist zumindest fraglich.

Spätestens ab dem 40. Lebensjahr sollte man alle 5 Jahre vorsorglich eine Dopplerdruckmessung und eine Messung der Durchblutung der Halsschlagader durchführen lassen.

Wann ist das zum letzen male bei Ihnen gemacht worden?

Für die Leser, die sich in Thailand aufhalten: Ein Arteriosklerose-Check (Dopplerdruckmessung) wird für etwa 20 Euro beispielsweise in einer der drei Bangkok-Kliniken in Bangkok, Pattaya und Nakhon Ratchasima durchgeführt.

Danach wissen Sie, ob Sie Sich weiterhin nicht betroffen fühlen können, oder ob Sie in absehbarer Zeit einem drohenden operativen Eingriff entgegen sehen, der vielleicht abgewndet werden kann.

khithen (?2015)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 83
Registriert: Di Aug 29, 2006 11:39 pm
Wohnort: DU (Dauernd Unterwegs)

Re: Arteriosklerose

Ungelesener Beitragvon khithen (?2015) » Do Mai 13, 2010 1:17 pm

koratwerner hat geschrieben:Ein Arteriosklerose-Check (Dopplerdruckmessung) wird für etwa 20 Euro beispielsweise in einer der drei Bangkok-Kliniken in Bangkok, Pattaya und Nakhon Ratchasima durchgeführt.


Letztes Jahr konnte man Korat in besagter Klink mittels Ultraschall nicht mal einen inneren Venenverschluss am Oberschenkel finden. Vielleicht war der behandelnde Arzt ein in die Jahre gekommener AZUBI? :roll:

Mein Wunsch nach Marcumar lies der angerufene Aphoteker verlauten fuehre er nicht, stattdessen koenne er Cumarin empfehlen was der selbe Wirkstoff waere. Ich lehnte ab: dieses Produkt kannte ich aus dem Agrarbereich wo dieses als Vernichtungsmittel gegen unliebsame Nager eingesetzt wird, mit grossem Erfolg uebrigens.

koratwerner hat geschrieben:Danach wissen Sie, .....


dass ich diese Klink NICHT mehr aufsuche :wave
....... der Weg ist das Ziel

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 941
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat

Re: Arteriosklerose

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Do Mai 13, 2010 3:01 pm

Nee, einen in die Jahre gekommenen Azubi habe ich derzeit im Bangkok Hospital Ratchasima nicht angetroffen. Habe auch mal gehört, dass Venenverschlüsse am besten mit Kontrastmittel und Röntgendarstellung lokalisiert werden können. Kann mich aber irren.

Kommt halt auch immer darauf an, an den oder die Richtigen zu kommen. Deshalb lasse ich Diagnosen gerne an anderer Stelle noch einmal ausführen.

Marcumar habe ich vor einigen Jahren ebenfalls vergeblich in Korat gesucht. Die Rückfrage beim Hersteller Roche, Niederlassung Bangkok ergab, dass dieses Medikament in Thailand nicht zugelassen ist. Bis jetzt hat es Aspirin bei mir auch getan. Beweis: Ich lebe noch.

Lieber Khithen, ich würde mich über die Adresse freuen, wenn Du eine bessere Klinik gefunden hast, denn sollte mir einmal größerer Ärger mit meinen Arterien ins Haus schneien, wie schon geschrieben, eine bestätigende Diagnose oder auch nicht, kann eine persönliche Entscheidung gewaltig beeinflussen.

Viele Grüße in den Norden der Provinz

Werner
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

nano
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Arteriosklerose

Ungelesener Beitragvon nano » Mo Mai 17, 2010 3:54 am

koratwerner hat geschrieben:Marcumar habe ich vor einigen Jahren ebenfalls vergeblich in Korat gesucht. Die Rückfrage beim Hersteller Roche, Niederlassung Bangkok ergab, dass dieses Medikament in Thailand nicht zugelassen ist. Bis jetzt hat es Aspirin bei mir auch getan.


Marcumar ist ein Antikoagulans, verhindert also die Synthese (Fibrin) der Blutgerinnung. Aspirin hemmt die Verklumpung aber nicht die Synthese. Ich nehme an, dass du Aspirin Cardio meinst welches sehr günstig ist.

Dopplerdruckmessung
für Arm- und den Knöchelarterien ok aber für den Herzzustand denke ich ist diese Methode nur bedingt geeignet.

Prophylaktisch kann ich jedem Mann ab 50 ein "Echo Stress Diagramm" empfehlen. Diese Methode ist dem Belastungs-EKG massiv überlegen und ist zudem nicht invasiv.

Gruss
nano


Zurück zu „Arteriosklerose“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast