Wini's Velo-Events im Isaan

Für Berichte über mögliche Hobbies und das Kurzschalten mit anderen.
Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » Mo Aug 24, 2015 6:49 pm

Hallo Jürgen,

die Alp d'Huez, wohl eher nicht, da diese ja nicht gerade vor meiner Haustüre zu erklimmen ist, leider....
würde ich aber gerne zusammen mit meinen Freunden machen und bin immer noch auf Sponsorensuche :t

Immer dünner, werde ich (auch leider) eben nicht, bin immer auf dem gleichen Level; so 76 bis 78 Kg.

Wenn man den enormen Kalorien- und Flüssigkeitsverbrauch betrachtet, das sieht man auf dem Endomondo-Sport-Traker
den ich jeweils bei allen Ausfahrten aktiviere, geht das schon etwas auf die Substanz:

Die Daten von Gestern:
23.08.2015.JPG


Gruss Wini

Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » Fr Sep 25, 2015 1:19 pm

Gut 3 Wochen musste ich zwangsweise etwas pausieren mit dem Radfahren.
Eine Infektion hat mir hart zugesetzt und mir Fieberschübe bis 41°C. während mehr als einer Woche gebracht.
Zuerst hatte man Dengue-Fieber im Verdacht, hat sich dann jedoch nicht bestätigt.

Nun bin ich wieder "der Alte" und einigermaßen fit, doch mit Radrennen wird es wohl noch einige Wochen nichts werden.

Die letzte Zeit sind wir wieder so 40 bis 60 Kilometer pro Tag unterwegs; (wenn ich alleine fahre dann kann es auch mal 115 Km oder etwas mehr werden) :D

auf schmalen Wegen:
Bild


im Morast:
Bild

dem Nam Chi-Fluss entlang
Bild

Bild


Das Tun und Wirken der Bauern beobachtet, Manjok/Kasawa-Ernte, eine Knochenarbeit, doch die Leute sind zufrieden und freuen sich immer wieder, wenn wir vorbeikommen,

Bild

Bild

da werden wir manchmal auch gleich spontan zum Essen eingeladen:
Bild


Irgendwo in einem kleinen Dorf; ein Einfrau-Betrieb im Seide herstellen; die Bienen Cocon werden gekocht, der dünne Seiden-Faden rausgezogen
Bild

Bild


Die Bienenmaden kommen raus, werden abgesondert und mit Hochgenuss gegessen,
meine Frau, meine Freunde und ich haben davon probiert, viel Protein, ideal für Radfahrer...
Bild

Bild

Ein paar Kilometer weiter, unsere Frauen, aber auch wir Farangs, haben schon wieder Hunger;
Laab Vua und Khao Niau, gehacktes Rind/Kuhfleisch gut gewürzt.... mit Klebereis
Bild


Gruß Wini

olaf (x2015)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon olaf (x2015) » So Sep 27, 2015 3:54 pm

Grüße Wini

Kleiner Motivationsschub meinerseits Respekt und vielen Dank für Deine Berichte mit sehr schön untermalten Fotos !!!
Bitte weiter so

Mit freundlichen Grüßen Olaf

Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » Di Sep 29, 2015 8:12 pm

Andere Länder, andere Verkehrsschilder....
In D.A.CH. usw. bedeutet dieses Schild "Velofahren hier verboten" in Thailand "Achtung Radfahrer" Motorverkehr muss vorsichtig sein...

Bild

Wini

Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 538
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Neuss / Tambon Oraphim

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » Sa Okt 03, 2015 8:40 am

E-Bike.jpg
E-Bike.jpg (22.26 KiB) 1792 mal betrachtet

Hallo Wini,
dies ist doch eine Maschine, die jedes Rentnerherz schneller schlagen laesst.
Link:
http://www.evivam.de/technik/ebike/news ... terbild.de

Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » Di Okt 06, 2015 5:31 pm

Wenn ich mal 90 bin, werde ich mir vielleicht auch mal so etwas zulegen :salut

Wini

Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » Di Okt 06, 2015 5:36 pm

Auch in Thailand hat es Berge und manchmal auch Nebel...
Am letzten Wochenende waren wir mit Thai-Freunden im Phu Suan Sai-Nationalpark. Der liegt im äußersten Nordosten Thailands, etwa 350 Km von uns entfernt an den
Provinzgrenzen Phitsanulok und Uttoraditt, in der Provinz Loei.

Dort sind wir mit unseren Mountainbikes herumgekraxelt; ein Auf und Ab mit Steigungen bis 26%....Whhhowhh, 46 Kilometer in dieser traumhaften Landschaft, ein Erlebnis pur und der besonderen Art,
zumal wir dort auch mit Einheimischen Bikern welche sich da bestens auskennen, auf der Tour waren. So haben wir auch Einblick des Tun und Wirkens der Bergbauern in dieser Region erfahren dürfen.

Diesen Ausflug hatten wir mit einer Benefiz-Aktion kombiniert und haben eine kleine Schule und Heim für Kinder, welche nicht gerade auf der Sonnenseite ihres Daseins sind, besucht und etwas unterstützt. Eine Aktion welche wir ab und zu machen, nicht ich alleine, auch meine Thai-Freunde sind immer wieder für solche Taten sehr aktiv und spendabel.

Die mit unseren Velos gefahrene Strecke, 46 Km im Phu Suan Sai Nationalpark, ein Auf (859 Meter) und Ab, (1498 Meter)....
Bild


Das Team
Bild


Am Phu Kradueng bei der Anfahrt
Bild


Die Kinder, welches wir etwas unterstützen
Bild


danach unterwegs mit den Fahrrädern; dazwischen hat es auch mal ein wenig geregnet....
Bild


Eine Ehre der besonderen Art für mich, als einzige "Langnase" hier dabei zu sein...
Bild


Auch "Shopping" muss sein, verschiedene Nüsse und andere Köstlichkeiten direkt vom Farmer.....
Bild


die zwei Biker links, einheimische Biker, unsere Guides
Bild


Eine der vielen Steigungungen von über 20%, (man sieht es auf dem Foto nicht so gut) "Farang" Wini auf ZickZack-Kurs...kein Problem, es hat kein Verkehr....
Bild


Diese Lady mit ihren 72 Lenzen, immer noch top fit...
Bild


Mal etwas Erholung, eine längere Abfahrt....
Bild


Gemeinsames Nachtessen und ein Bierchen in Ehren kann niemand verwehren.....
Bild


Am Morgen früh, das Nebelmeer. Im Hintergrund Berge von Laos.
Bild


Meine Lamyai und ich geniessen es.....
Bild


Im Hintergrund, wieder Laos.....
Bild


Auf dem Schild links stehts drauf; "Wonderful Thailand" and I sai; beautiful Lady and very good Friend's.....
Bild

Goong, im orangen T-Shirt, mein bester Kumpel, ein pensionierter Politiker und angefressener Radfahrer.......
Bild


Das mit den Velos gefahren Runden-Profil, 46 Kilometer, mit den vielen Sehenswürdigkeiten, Adventure pur....
Bild


Gruss Wini

Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » Fr Okt 09, 2015 1:52 pm

Fitness und Training

Nebst Radfahren mache ich auch noch etwas Kraft- und Fitness-Ausgleichstraining, dazu ist mein kleines Poolchen unter Dach. Wassergymnastik bei diesen oft hohen Lufttemperaturen, einfach genial....
Bild


Wichtig ist es dass man Sport regelmässig betreibt; es bringt gar nichts wenn man sich 6 Tage in der Woche die Wampe voll frisst und dann 1 mal pro Woche Jogging usw. macht....
Auf dieser Plattform mache ich mich im Netz auch immer wieder schlau, man kann immer wieder neue Erkenntnisse dort erfahren.
http://www.fitforfun.de/sport


Ich trainiere mit den Fahrrädern, so 5 bis 6 mal pro Woche. Bin ich alleine oder mit sportlichen Kollegen unterwegs dann sind es schon 60 bis 160 Km pro Tag,
Bild


unterwegs zusammen mit meiner Frau, manchmal auch mit den Kindern sind es so 30 bis 45 Km./Tag
Bild

Auf befestigten Strassen gibt es schneller viel Kilometer als auf den Buckelpisten in der Pampa.....welche ich aber sehr mag.

Ich achte sehr darauf, dass ich stets mit etwa 70-80 % im aeroben Bereich trete.
Meine anerobe Schwelle liegt bei 172 Pulsschlaegen/Min. Der Ideale Herzfrequenz-Bereich ist also waehrend des Trainings etwa bei 130.
Wobei ich einige Tage vor Wettkaempfen mit Intensiv-Training schon einige Male nahe an die anerobe Schwelle gehe, jedoch 2 Tage vor dem Velorennen
Trainingspause mache.

Mein Begleiter ist meistens der "Endomondo-Sporttracker" mit GPS, https://www.endomondo.com/
wird so der Trainingsverlauf dokumentiert und gespeichert.
Das funktioniert auf dem SmartPhone, unterwegs kann ich so via Bluetooth-Lautsprecher die Infos und zugleich Musik aus der Konserve hören.
Das kann man dann auswerten und wenn man möchte auch gleich online im Facebook usw., Freunden zugänglich machen.

Eine Trainingseinheit/Tag kann wie zum Beispiel wie von Heute so aussehen; 80 Kilometer auf guter Strasse in 3 Std. 13 Min. was ein Durchschnitt
von 25 Km/h ergibt.
Bild


....nur noch 6 Kilometer plus 3 Km auf "Buckelpiste" bis ich wieder Zuhause bin.... /Mit diesem Fahrrad bin ich heute geradelt:
ein einfaches "TREK"-Mountainbike, Marlin7, 27 Gang-Schaltung, fast profillose 1.5 Zoll Reifen ideal für die befestigte Strasse, erlaubt aber auch einen Abstecher ins Outback, Gewicht 12.5 Kg, Made in China
Bild

Bild


Gruss Wini

Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » So Okt 11, 2015 11:30 am

Nachdem ich am Freitag rund 80 Kilometer alleine geradelt habe, sind wir dann am Samstag, 10.10.2015 mit meinen Freunden von unserem Klub und Anderen
nach dem Ubolrat-Dam/See geradelt.
Ziemlich zügig waren wir da unterwegs, was einen Durchschnitts-Speed von rund 29Km/h ergab.

Gruppenfoto vor dem Start bei Khon Kaen
Bild


Die ersten 15 Kilometer auf der Hauptstrasse mit Vollspeed
Bild


Die Strecke....sehr schön, fast kein Verkehr und immer schöne Aussicht auf den See.
Bild

.....dem Ubolrat-See entlang....
Bild

Den Big Buddha in Ban Ubolrat besucht, ein Aussichtspunkt
Bild

Bild

Der Zu Fuss-Aufstieg, es sind 90 Höhenmeter zu überwinden, auf der rechten Seite dieser Treppe führt auch eine steile Strasse zum Buddha,
wir sind da selbstverständlich mit unseren Fahrrädern hochgekraxelt.
Bild


Wini

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Entdecker
Beiträge: 480
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon thedi » Mo Okt 12, 2015 6:48 am

Die Strasse zum Buddha hoch kenne ich - ich hatte den Eindruck, die ist steiler als die Treppe.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » So Okt 25, 2015 3:03 pm

Nachdem ich am letzten Donnerstag alleine oben war; dem Mor Hin Khao/Pha Hua Nak auf 920 Meter ü. M.
in den Hügeln der Provinz Chaiyaphum (ist inzwischen mein Trainingsplace geworden, weil das Flachland mir manchmal etwas zu eintönig ist)
war ich dann gestern, Samstag mit guten Freunden wieder oben, 25 Kilometer Anstieg auf guter befestigter Straße, total 1200 Höhenmeter.
Das macht Spaß doch geht so manchem in die Beine wenn der aktuelle Trainingsstand noch nicht ganz den Anforderungen entspricht und/oder
auch wenn man mit dem Rennrad und nicht mit dem mit dazu optimalen Übersetzungen bestückte Mountainbike da hochkraxeln will.
Besonders die letzten paar einhundert Meter vor Mor Hin Khao, Steigungen bis 24 %, da geht doch so mancher aus den Pedalen:

Bild


Umso schöner ist es dann wenn man fast oben ist.....

Bild


....fast deshalb, weil es dann von dort (Mor Hin Khao) nochmals 3 Km heftig wie gehabt, raufgeht bis man dann den
Pha Hua Nak View Point erreicht hat. Ein toller Aussichtspunkt...

Bild


Ein Adventure ist dann, sofern man ein Mountainbike, genügend Erfahrung und gute Bremsen am Fahrrad hat, die Abfahrt/Downhill,
16 Kilometer auf ausgewaschener Buckelpiste/Naturstraße, ziemlich steil bis man dann wieder in die Hauptstraße
einmündet. Das macht süchtig.....
Die Downhillstrecke:
Bild


Heute habe ich es dann etwas gemütlicher genommen, unterwegs mit "meiner" Familie, total 43 Kilometer
Zuerst etwa 18 Kilometer durch die Felder und Wälder dann dem Nam Chi-Fluss entlang wieder nach Hause.

Bild

Bild

Bild

Bild


So, das war mal wieder etwas aus dem Fahrrad-Tagebuch

Gruß Wini

Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » Mi Feb 03, 2016 5:15 pm

9 Monate alt ist mein TREK Marlin6 Mountainbike. Dieses verwende ich vorwiegend für "Ausritte" in die Pampa/Offroad und auch längere Touren.
8500 Km bin ich nun damit geradelt. (Da ich keine Rennraeder mag, habe ich für die "Strasse" auch noch ein leichtes MTB TREK Marlin7, hat auch schon 7500 Km auf dem Tacho)

Nach den gefahrenen 8500 Km hat sich nun Kette, 8-er Zahnkranz-Kasette und der Wechsler-Mechanismus total abgenützt und so musste ich diese drei Komponenten ersetzen lassen.

Leider gibt es hier in unserer Region sehr wenige, bis gar keine kompetente Fachleute, welche Service-Arbeiten zufriedenstellend ausführen können und auch über das notwendige Spezialwerkzeug verfügen.

Glücklicherweise habe ich da ganz in meiner Nähe, dazu einen guten Thai-Kollegen, ein praktizierender Arzt und in seiner Freizeit begnadeter Fahrradschrauber. Der hat das von Kindesbeinen auf so nebenbei gelernt. Seine Thai-Chinesen Family hat in KKC einen Fahrrad-Store.

Gerade mal 1500 Baht habe ich für diese Service-Arbeit inkl. Material hingeblättert.....Mein MTB funktionert wieder tadellos, sogar besser als neu....

Bild

Bild


Wini

Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 538
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Neuss / Tambon Oraphim

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » Di Mai 16, 2017 2:30 pm

https://www.youtube.com/watch?v=B9kWZ7CsG7Q

Bike Club.jpg
Bike Club.jpg (61.95 KiB) 633 mal betrachtet


Ich glaube, da geht der Herzschlag von Wini schneller!

Benutzeravatar
Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 129
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Wohnort: Waeng Noi /Khon Kaen

Re: Wini's Velo-Events im Isaan

Ungelesener Beitragvon Wini » Di Mai 16, 2017 3:45 pm

Jaaaa, da fängt meine Pumpe an zu rasen, solche Center's sind mir ein Gräuel.....
Da radeln wir doch viel lieber auf den endlosen Farmwegen und wenn wir uns was Fahrradtechnisches anschaffen wollen, dann besuche ich einen der uns bekannten Fahrradklempner hier in der Provinz.


Zurück zu „Hobbyforum“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste