Kurzreise nach Vietnam

Nachrichten aus und Perspektiven zu Vietnam
Benutzeravatar
WADI
Thailand-Reporter
Beiträge: 674
Registriert: So Aug 20, 2006 7:14 am

Kurzreise nach Vietnam

Ungelesener Beitragvon WADI » Mi Aug 11, 2010 8:25 am

wer war denn kürzlich einmal in Vietnam gewesen u. kann facettenartig den Reiseablauf
beschreiben? Visa, Hotels, Zahlungsmittel, Preisniveau, Sicherheit im Lande, Korruption
(falls Touristen überhaupt etwas davon merken), Transportwesen für Touristen (Bus, Bahn,
Taxi, TukTuk, Moped oder Anderes?)
导师 dǎoshī Lem Pel

Benutzeravatar
WADI
Thailand-Reporter
Beiträge: 674
Registriert: So Aug 20, 2006 7:14 am

Re: Kurzreise nach Vietnam

Ungelesener Beitragvon WADI » Mo Okt 25, 2010 7:48 pm

Also, vor ca. 2 Wochen waren wir mit lieben Freunden auf ein paar Tage nach Vietnam geflogen, hier
der schematische Ablauf - wen Näheres interessiert: bitte, nur zu und fragen!

1 ) Visa bei der Vietnam immigration im internet beantragen, service bezahlen - das eigentliche Visum liegt bei Einreise am airport
2 ) tickets bei AirAsia im internet buchen (BKK-Saigon-BKK): inkl. aller taxes etc. thb 9500 für 2 Personen
3 ) Hotel in Saigon suchen, via internet buchen. Vorzugsweise sollte es sich nahe des Saigon River befinden
4 ) Wir hatten uns die Kosten geteilt u. für 3 Tage einen großen Wagen inkl. Fahrer gemietet, der wartete dann schon am AP
5 ) mit eigenem pick-up nach Suvarnabhumi, dort für 4 Tage im Parkhaus
6 ) man zahlt in Vietnam immer häufiger in VND (u. nicht mehr USD), kann THB nach VN mitnehmen u. dort erst tauschen
7 ) Nach Landung in Saigon mit der Visa- Zusage an einen Immigration Schalter, USD 25
8 ) Ausflüge/Besichtigungen in der Stadt per privatem Großraum- PKW nebst Fahrer
9 ) Ausflugsziele nach eigenem Gusto / Vorlieben
10) Preise liegen für fast alles (teilweise erheblich) niedriger als in Thailand
11) Für Rückflug keine airport tax bereithalten, ist bei AirAsia tickets im Flugpreis inbegriffen!

Hinweis für unsere Leser in der ehem. Ostzone / ehem. Deutschen Demokratischen Republik: Die damals in (Ost-) Deutschland tätigen, wohnhaften Vietnamesen haben sowohl Deutsch als auch Russisch fast vollständig vergessen, sprechen dafür heute sehr viel weniger Englisch...
导师 dǎoshī Lem Pel


Zurück zu „Vietnam“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste