Wir lieben unsere Termiten

Dieses Forum ist für alle Themen über Tiere und Eure schönen Fotos von solchen vorgesehen, Fragen und Erfahrungen zu Viehzucht, Haustieren und Wildtieren etc.
jogi
Thailand-Reporter
Beiträge: 573
Registriert: Do Jul 27, 2006 3:29 pm

Wir lieben unsere Termiten

Ungelesener Beitragvon jogi » So Nov 23, 2014 10:51 pm

Hallo liebe Insektenfreunde!

Dass wir sie lieben, ist vielleicht ein wenig übertrieben. Aber wir lassen sie in Ruhe. Denn sie waren vor uns da. Als wir das Gelände kauften, war da schon ein großer Termitenhügel:

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/a-1.jpg

Der Hügel verändert sich dauernd. Im letzten Jahr hatten die Termiten plötzlich angebaut. Die beiden Knubbel, die am Hügel kleben, waren zwei Jahre zuvor noch nicht da. Wahrscheinlich hatten die Viehcher Asylanten unterzubringen, die woanders vertrieben wurden. Man kennt das ja aus Deutschland.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/a1-1.jpg


Das nächste Foto ist gerade gemacht. Ein Jahr später. Wie man sieht, steht der Hügel nicht allzuweit von Gebäuden entfernt, die alle auch mit Holz gebaut sind, Dachkonstruktion und so. Ich habe mal einen blauen Plastikstuhl daneben gestellt, um die Größenverhältnisse besser darzustellen. Der rechte Asylantenknubbel ist leider abgefallen.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b2.jpg

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b3.jpg


Unten sieht man noch die Reste. Es sieht aber so aus, als hätten die Bewohner die Stelle des Abbruchs schon wieder verputzt.

Der linke Knubbel hat auch schon einen fetten Riss auf beiden Seiten:

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b5.jpg

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b6.jpg

Das sieht nicht gut aus für den Anbauknubbel. Beim nächsten Starkregen könnte es zu einer Naturkatastrophe kommen.

Das nächste Foto ist wieder vom letzten Jahr. Die Termiten fressen wohl nur totes Holz, jedenfalls haben sie das Bäumchen in der Mitte vom Hügel weiterwachsen lassen.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b7.jpg

In diesem Jahr ist das Bäumchen jedenfalls noch da und weitergewachsen. Vielleicht gehen sie da auch nachts mal auf die Blätter, um die Sterne zu gucken. Tagsüber habe ich jedenfalls noch nie eine Termite gesehen. Ich will demnächst mal daran denken, nachts mit einer Taschenlampe nachzusehen, ob sie im Dunkeln bei der Arbeit sind.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b8.jpg

An manchen Stellen wächst weiter was aus dem Hügel heraus.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b9.jpg

Der Hügel sieht auf den ersten Blick ziemlich verschlossen aus, aber es gibt überall Löcher für Klima oder was.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b11.jpg

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b12.jpg

An den abgebrochenen Stellen kann man noch erahnen wie die Gänge innen gelaufen sind.

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b10.jpg

Von Admin entfernt: defekter Link zu fremdgehostetem Bild/albums/dd114/jogijogi/b13.jpg

Ich war anfangs am überlegen, ob ich den Hügel bekämpfen soll. Petrolium drüber und anzünden, Bagger kommen lassen oder viele Leute mit Schüppen. In der Erde sollen diese Termitenbauten ja nochmal genauso groß sein wie überirdisch. Aber dann habe ich gedacht, wenn der Hügel weg sollte, hätten die Thais das bestimmt schon gemacht. Könnte ja was mit dem Buddhismus zu tun haben oder mit Geistern oder was. Ich habe dann gehofft, dass die Viecher uns in Ruhe lassen, wenn wir sie in Ruhe lassen und das hat bisher auch geklappt. Sie haben ein schönes großes Zuhause und keine Veranlassung Krieg gegen unsere Holzbauten zu führen. Ich hoffe, dass die so denken, die Biester.

Jetzt wo ich im Forum darüber schreiben wollte, habe ich meine Frau nochmal gefragt, warum sie den Termitenbau akzeptiert. Es geht um Geld.

Hätte ich mir denken können. Und zwar meinte sie folgendes: Es gibt sehr bekannte Termitenhügel, wo die Thais hin pilgern, weil man in den Gängen und Formen, die da gebildet werden, Zahlen herauslesen kann. - Und das sind die Lottozahlen. Und dann werfen sie Geld in die aufgestellten Tipboxen. Ist ja klar, dass man erst mal was investieren muss, um reich zu werden.

Sie meinte also, wenn wir den Hügel bekannt machen würden, dass dann die Bevölkerung herbeiströmt, und Geld in unsere Tip-Boxen wirft. Und das könnten wir ja machen, wenn ich mal kein Geld mehr hätte. Ich finde das so schön, wie sie unsere Zukunft sichern möchte. Danke auch an euch, liebe Termiten! Ich bin jetzt etwas beruhigt, denn ich kriege weniger Rente, als meine Thais verbrauchen. Meine Ängste, die Ersparnisse könnten nicht reichen, - alles für die Katz, ich fühle mich jetzt befreit und kann ruhiger dem Alter, wenn es mich dann mal einholt, entgegensehen.

Liebe Grüße an alle, die leider keine so netten Termiten haben wie wir!

Zurück zu „Tierwelt und Viehzucht“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste