Wachhunde

Dieses Forum ist für alle Themen über Tiere und Eure schönen Fotos von solchen vorgesehen, Fragen und Erfahrungen zu Viehzucht, Haustieren und Wildtieren etc.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Feb 01, 2009 3:04 pm

Schönes Kerlchen ist das! Wenn ich irgendwann einmal die Mauer um unser Land fertigkriege, kauf ich mir auch einen. Ich bin mit Schäferhunden aufgewachsen.

Und was das Bilddarstellen betrifft, gratuliere ich dir. Hast Du prima hingekriegt! Inzwischen hab ich zwar auch herausgefunden, wie die Software modifiziert/eingestellt werden muss, damit man nicht mehr rauf und runter skrollen muss (bis 600 px) bei Bildanhängen. Hättest jetzt also nur als Anhang auf das Forum hochladen müssen. :oops:

Als Test ein gerade geknipstes Bild von meinem zweitältesten Kater, der heute zehn geworden ist:

Billy10.JPG
Billy10.JPG (217.08 KiB) 5400 mal betrachtet


Laut Vorschau einwandrei!

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » So Feb 01, 2009 3:25 pm

Nicht nur ein schöner Schäferhund von Rene, auch ein schöner Kater.

Herzlichen Glückwunsch zu seinem 10ten und wie heißt er denn, der Mausefänger?

:lol: :lol: :lol:

Werner
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Feb 01, 2009 3:30 pm

Billy, aber Mäusefangen hat der nicht im Sinn. Sollte er vielleicht mal per Zufall einer begegnen, beleckt er sie bestimmt. Er versteht sich auch gut mit unserem Hund; jener kommt ihm nicht nahe, und auch er lässt jenen zufrieden. :lol:

In jungen Jahren haben wir ihn nachts rausgelassen; seitdem gibt es weiße Katzen in den Dörfern rundum.

Paolo
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon Paolo » Mo Feb 16, 2009 10:10 pm

Ein Hallo an alle die glauben ein Hund im Garten hällt Einbrecher ab. ( Habe ich auch geglaubt!)

Kleine Traurige Geschichte.

Vor ungefär einem Jahr hatte ich 4Hunde in meinem grossen Garten, ein Mischling ( Deutscher Schäfer / Labrador) selbst abgerichtet, aus Europa mitgebracht und 3 mittelgrosse
Thaihunde (ziemlich scharf)
Eines Morgens böses Erwachen, die Terrassentüre was offen und im Garten lagen die 4 vergifteten Hunde. Wir haben vom Einbruch nichts mitgekriegt obwohl die Einbrecher auch
im Schlafzimmer waren. Es ist mir egal was die Einbrecher mitgenommen haben, aber die Hunde waren doch meine Freunde.
Ich habe kurz darauf 2 Deutsche Schäferhund-Welpen gekauft und sie grossgezogen. Sie waren jetzt 10 Monate alt und hervorragende Wächter. Dazu kam dann noch ein ca. 4Jahre alter Thaihund.
Vor 14 Tagen, neuer Einbruch, wir sind Nachts aufgewacht, und ich musste mit ansehen wie die beiden Schäferhunde starben, der Thaihund war bereits tot.
Durch Zufall Hat die Polizei einen der Einbrecher bei einem Selbstunfall (Auto) 200km von uns entfernt festgenommen. Sein Kommentar: Das machen wir immer so wenn Hunde im
Garten sind. Einer geht 2Std. vor dem Einbruch vorbei und wirft, mit Rattengift preparierte Pouletschenkel über den Zaun, dann ist nacher Ruhe.
Ich habe jetzt bereits wieder einen 4Monate alten Schäferhund gekauft, aber der schläft nicht mehr draussen, der kann auch im Haus Radau machen wenn er etwas hört.

Eine Bitte an alle, lassteure Hunde ins Haus und setzt sie nicht im Garten der Gefahr des vergiftens aus, es ist kein schönes Sterben.

übrigens es war eine Gruppe aus dem Süden von Thailand, die im Isan Ihr Unwesen Trieb.

Gruss Paul

Hannes
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon Hannes » Di Feb 17, 2009 3:06 pm

...und es gibt ja nicht nur Kommois, die Hunde vergiften. Auf dem Forum der englischsprechenden "Farangs" in Korat gibt es einen recht populären Thread "Kläffende Hunde machen mich verrückt" mit dem Ratschlag, das "Recht" in eigene Hände zu nehmen und sich der Hunde des Nachbarn mit einem gekochten Hühnchen für 80 Baht und Rattengift für 100 Baht zu entledigen. :shock: (http://koratfarang.com/board/index.php/ ... 065.0.html)

Paolo
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon Paolo » Di Feb 17, 2009 8:17 pm

Hallo Hannes,

Leute wie, Member Bonamassa im englischen Forum, müssten das Hun mit dem Rattengift selber fressen. Wer einmal einen Hund am Rattengift sterben sieht, wird mir zustimmen.
Im übrigen sind nicht die Hunde schuld wenn sie nicht erzogen wurden.
Paul

jogi
Thailand-Reporter
Beiträge: 573
Registriert: Do Jul 27, 2006 3:29 pm

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon jogi » Sa Feb 21, 2009 10:02 pm

Ich finde es besonders grausam, daß die Einbrecher unschuldige Hühner nehmen, um die Hunde zu vergiften. Warum nehmen sie keine Würste!? Oder Hundefutter!? Die armen Hühner haben mit der Sache doch nichts zu tun. Außerdem könnte ein Hund an den Hühnerknochen sich verschlucken und ersticken.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Feb 21, 2009 11:16 pm

Jogi, Du musst die Ratten bedauern, dass das für sie bestimmte Gift zweckentfremdet wird! 8)

fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Mi Dez 09, 2009 6:26 pm

Hallo Rene,

einem Bekannten von mir, Deutscher aus Lüneburg, ist sein Schäferhund an Altersschwäche eingegangen. Er möchte sich gerne einen Neuen zulegen. Da viel mir dieser Thread ein.

Kannst Du mir eine genaue Wegbeschreibung geben? Ich meine das Schäferhundplakat auch schon mal an dem Highway No. 2 nach Korat gesehen zu haben. Weiß aber nicht mehr genau wo. Evtl. hast Du ja auch eine Telefon No., damit man sich erstmal telefonisch erkundigen kann, ob ein Schäferhund zu Verkauf steht.

Danke für Deine Info.

Vielen Dank und Gruß

Gebhard
Hummel Hummel.........

ornanong
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 191
Registriert: Fr Apr 06, 2007 4:31 pm
Wohnort: Non Sung
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon ornanong » Do Dez 10, 2009 7:14 am

Hallo Gebhard
Habe die Telefon Nummer noch gefunden auf dem Handy meiner Frau. 087 871 90 94 aber ob die noch gilt kann ich Dir leider nicht sagen. Die Hundezucht und da gibt es einige in dieser Gegend ist auf dem Weg nach ChokChai. In der Nähe der Polizei stadion die in der mitte der beiden Fahrspuren ist. Eine genauere Wegbeschreibung kann ich Dir leider nicht geben.

Unsere Pepsi hat sich inzwischen richtig gut entwickelt und ich habe meine helle Freude an ihr. Sobald unsere Umzäunung fertig gebaut ist werde ich mir nochmals einen Schäferhund holen.
Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen. :t
Gruss Rene

ornanong
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 191
Registriert: Fr Apr 06, 2007 4:31 pm
Wohnort: Non Sung
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon ornanong » Do Dez 10, 2009 8:02 am

Hallo Gebhard

sollte natürlich heissen Pak Chong von Lobpuri kommend vor dem grossen See von Korat kommend nach dem See.
Gruss Rene :wave

greybunma
Korat-Isaan-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: So Feb 14, 2016 9:29 am
Wohnort: bang soong
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon greybunma » Do Mär 31, 2016 8:08 am

Hallo.bin wolfgang und kann dir da weiter helfen.
Als erstes Labrador absolut für deine Bedürfnisse ungeeignet.

Ich bin Ausbilder für Diensthunde- Ausbilder in Deutschland und kann dir da gut helfen.
Gruß wolfgang

Wini
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 132
Registriert: Fr Feb 24, 2012 11:16 am
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon Wini » Sa Apr 02, 2016 8:51 pm

greybunma hat geschrieben:Als erstes Labrador absolut für deine Bedürfnisse ungeeignet.


Wir wohnen mitten in einem kleinen Dorf mit etwa 350 Einwohnern draußen in der Pampa. Da wird jede/jeder Fremde besonders gut beaugapfelt.
Da die Dorfbewohner intensiv Gartenbau betreiben, liegt es auch auf der Hand, dass immer wieder solche Schelme sich daher verirren und versuchen Gemüse usw. zu klauen. Aber oha, schon mancher Solcher hat gewaltig was auf den Deckel gekriegt, sei es durch die Dorfbewohner oder auch die vielen Hunde; in diesem Dorf hat es mindestens so viele Hunde wie auch Einwohner.
Diese Hunde machen beim geringsten Anlass zu jeder Tages- wie auch Nachtzeit einen gewaltigen Lärm und greifen ihnen nicht bekannte Leute auch an.

Wir selbst haben 8 Hunde, 4 davon im "Innendienst" (eingezäuntes Grundstück) die anderen davor, zusammen mit vielen Weiteren in den Nachbarhäusern unserer Familien.

@greybunma schreibt dass ein Labrador als Wachhund nicht geeignet sei, in gewissem Sinne ja, jedoch ist fast jeder Hund irgendwie wachsam, ob klein oder gross, bestimmt machen die meisten von denen bei geringsten Unregelmäßigkeiten einen Riesenradau...

Wir haben auch einen Goldenretriever, der Charaktermaessig dem Labrador gleich zuschreiben ist, der ist sehr wachsam, aber kein Kläffer.
Der beste Wachhund den wir jedoch haben, ist unser 4 jaehriger American Pittbull Terrier "Tiger"
Ein Prachtkerl, sehr treu, raffiniert, familienbezogen und Oberhaupt unseres Rudels. Jedoch ist er auch ein ausgekochtes Schlitzohr (wie ich)...

20160402_130053.jpg


DSC05332.JPG


Gruss Wini

Spanok
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 53
Registriert: Di Nov 11, 2014 9:46 pm
Wohnort: Bayerisches Allgäu, Khon Kaen, Pha in Paeng
Kontaktdaten:

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon Spanok » Di Apr 05, 2016 11:23 pm

Hallo Hundefreunde,

Habe erstmals nach über 30 Jahren wieder einen Vierbeiner ums Haus.

Golden Re-triever.

Wachsam, kein Kläffer. Wir wissen nachts genau,
wenn was wichtiges ist. Hat schon kapiert, dass man
bei Frosch nicht mehr bellen muss. Lediglich bei
den größeren Teilen.

Stellt allerdings keine Schlange, sondern vertreibt sie eher.

Beim Spazierengehen im freien Gelände,
merke ich sofort, wenn etwas "Neues" im Busch ist.

Will allerdings bewegt werden. Minimum eine Stunde pro Tag.

Schwimmt leidenschaftlich gerne.
Springt auch von alleine ins Wasser.

Keine Wildereien, tötet nicht, keine Aggressionen gegen Besucher.
Allerdings werden Schuhe gnadenlos zerlegt,
auch Wäschestücke, die von der Leine fallen.

LG Michael Khon Kaen.

PS: Kann immer mal kostenfrei Junge gegen Selbstabholung anbieten.
Soweit Interesse besteht.
es gibt ein Leben vor dem Tod

GingerWoo
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Wachhunde

Ungelesener Beitragvon GingerWoo » Do Apr 14, 2016 1:47 pm

Sehr tolle Geschichte von Damals super Fotos so etwas gefällt mir sehr !


Zurück zu „Tierwelt und Viehzucht“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste