Mann aus Korat zahlt 3,9 Millionen Baht Mitgift ... für einen Büffel

Dieses Forum ist für alle Themen über Tiere und Eure schönen Fotos von solchen vorgesehen, Fragen und Erfahrungen zu Viehzucht, Haustieren und Wildtieren etc.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7805
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Mann aus Korat zahlt 3,9 Millionen Baht Mitgift ... für einen Büffel

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Jul 12, 2022 11:02 am

Büffelschönheit.jpg
Büffelschönheit.jpg (79.39 KiB) 2971 mal betrachtet


Der Besitzer einer "High-So"-Farm in Korat, Nordostthailand, gab eine "Mitgift" von 3,9 Millionen Baht - in bar - für einen 22 Monate alten männlichen Büffel namens Chaoboonterm aus der Provinz Khon Kaen. Der Mann sagte, er wolle den Büffel züchten, der eine thailändische Schönheit "wie aus dem Lehrbuch" sei.

Supachai Winitphon, auch bekannt als "Sia Noi", ist der Besitzer einer renommierten Farm in der Provinz Nakhon Ratchasima. Er war nicht nur bereit, eine verrückte Summe Geld auszugeben, um den Büffel Chaoboonterm zu erwerben, sondern er arrangierte auch eine spektakuläre Übergabezeremonie auf der Piamchai Farm im Bezirk Ubolratana in der Provinz Khon Kaen, um die Übergabe zu feiern.

Nach isaanischer Tradition führten die Bauern eine Bai Si und eine Su Kwan Zeremonie für Chaoboonterm auf seiner Farm durch. Mit dieser Zeremonie sollen die 32 khwan - oder Geister - des Büffels an ihren Platz gebunden werden, damit sie beim Umzug durch den Isaan nicht verloren gehen. Wenn sich die Geister verirren, könnte Chaoboonterm krank werden, so der Glaube der Isaan/Laos.

Sia Noi verriet, warum er bereit war, so viel Geld für den Büffel zu bezahlen. Der Farmbesitzer sagte, er habe schon Büffel aus ganz Thailand gekauft, aber noch nie eine Liebe wie Chaoboonterm gehabt. Sia Noi sagte, er habe sich sofort in Chaoboonterm verliebt, als er ihn das erste Mal sah.

Mit seinen schönen Hörnern, seinen langen Beinen und seiner guten Genetik ist Chaoboonterm der thailändische Büffel "wie aus dem Lehrbuch", so Sia Noi.

Der Büffelliebhaber begann sofort, mit den Vorbesitzern von Chaoboonterm über den Preis zu verhandeln. Zunächst wollte der Vorbesitzer den Büffel nicht verkaufen. Nach zwei Tagen waren sie bereit, ihn für stolze 3,9 Millionen Baht zu verkaufen.

Sia Noi sagte, er sei zuversichtlich, dass, wenn er Chaoboonterm züchte, eine Reihe schöner Büffel geboren werde, die er für den doppelten Preis verkaufen könne.

The Thaiger
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 2147
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Mann aus Korat zahlt 3,9 Millionen Baht Mitgift ... für einen Büffel

Ungelesener Beitragvon dogmai » Di Jul 12, 2022 2:27 pm

Ja, wirklich der schönste Büffel, den ich je gesehen habe :violent
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de


Zurück zu „Tierwelt und Viehzucht“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste