Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Reise-Forum zu Thailand: Info über und Eindrücke von Reise- und Ausflugszielen im Isaan und im restlichen Thailand, z. B. welche Thailandkarte bzw. Landkarte vom Isaan gut ist, wie man hier sicher reist, was man anschauen, oder was man unternehmen sollte, was ein günstige Flüge, Unterkünfte etc. Von Erlebnisberichten über Beschreibungen und Bilder . . . Helft den Tourismus im Isaan unterstützen!
fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Sa Mai 23, 2009 11:00 am

Ende Juli feiert mein ältester Bruder Goldene Hochzeit. Es ist meine Absicht daran teilzunehmen. Emirates bietet z.Zt. die günstigsten Preise. So man dann gewillt ist die Zwischenlandung in Dubai mit ihren langen Wartezeiten in Kauf zu nehmen, ist dies eine gute Möglichkeit.

Hat von Euch jemand Erfahrung mit Emirates und vor allen Dingen auch was mitgeführte Medikamente anbelangt. Ich habe da mal irgendwo wahre Horrorgeschichten gelesen.

Danke für Hinweise und Grus

Gebhard
Hummel Hummel.........

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon Bernd » Sa Mai 23, 2009 5:11 pm

Hat von Euch jemand Erfahrung mit Emirates und vor allen Dingen auch was mitgeführte Medikamente anbelangt. Ich habe da mal irgendwo wahre Horrorgeschichten gelesen.


Hallo Gebhard,

... nicht mit der Emirates aber zumindest mit Gulf-Air und Qatar, die kommen beide aus derselben Ecke.

Medikamente sind kein Problem. Hatte selber große Bedenken wegen meinem Herzspray (Nitroglyzerin), das ich so gut wie nie brauche, aber trotzdem immer bei mir trage und habe deswegen extra eine aktuelle Medikamentierung von meiner Hausärztin sowie meinen Schwerbehindertenausweis mitgenommen. Habe beides nicht gebraucht. Der Inhalt der Sprayflasche war kleiner als 100 ml und somit lediglich in eine durchsichtige und verschließbare Plastiktüte zu geben. Am Besten eignet sich hierfür ein Gefrierbeutel mit Reisverschluß. Mehr war nicht zu tun, obwohl ich dezidiert darauf hingewiesen habe. Alle anderen Medikamente waren kommentarlos im Handgepäck unterzubringen. Auch hier hatte ich darauf hingewiesen.

Die Plastiktüte wollte ich übrigens beim security-check aus dem Handgepäck herausnehmen und extra vorzeigen, woraufhin mir die Sicherheitsleute gesagt haben, das wäre nicht nötig, denn sie könnten ohnehin am Röntgengerät sehen, daß die mitgebrachte Flasche kleiner als 100 ml sei und mehr interessiert sie nicht. Soweit in Frankfurt ... in allen anderen Flughäfen bin ich dann mit meiner Tasche einfach durchgelaufen. Es gab keine Beanstandungen.

Andererseits musst du aufpassen, wenn du zb. in Bangkok noch eine Flasche aus dem Duty-Free mitnimmst und unterwegs den Flieger wechselst. Auch kein Problem; aber das verschweisste Paket aus dem Duty-Free ist beim nächsten check offen zu tragen. Da haben sie mir in Bahrain zunächst einmal Theater gemacht, weil ich die Flasche beim security-check im Handgepäck verstaut hatte. Allerdings konnte sich das gleich klären, weil das Ganze noch verpackt, zugeschweißt und mit einer Banderole versehen war. Das Thema war dann damit erledigt.

Benutzeravatar
chrisjago2003
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 126
Registriert: Fr Feb 27, 2009 4:29 am
Wohnort: Nuernberg
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon chrisjago2003 » Mi Mai 27, 2009 11:04 pm

fen hat geschrieben:Hat von Euch jemand Erfahrung mit Emirates und vor allen Dingen auch was mitgeführte Medikamente anbelangt. Ich habe da mal irgendwo wahre Horrorgeschichten gelesen.

Danke für Hinweise und Grus

Gebhard


Hallo Gebhard,
ich bin mehrmals mit Ethiad geflogen, einmal auch mit Emirates. Kontroliert wurde ich noch nicht, hatte aber auch keine Medis ausser Nasenspray im Handgepaeck. Ich hab aber in Dubai ein Foto vor dem Flieger gemacht und konnte damit mal arabische "Gastfreundschaft" erleben. :roll:
Die Tatsache das nur lasch kontroliert wird sollte dennoch nicht darueber hinwegtaeuschen das Du fuer ein hier Harmloses Medikament grosse Probleme dort haben kannst. Wenn Du sicher sein willst musst Du rausbekommen ob Dein Medikament auf der Liste der verbotenen Medikamente steht.
Gruesse Chris

nichts ist schlecht, es kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1590
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon dogmai » Do Mai 28, 2009 12:29 am

Bernd hat geschrieben:..., die kommen beide aus derselben Ecke.


Das sagt aber nicht aus, denn es ist nicht das gleiche Land :wave .
Der Hausarzt stellt für Medikamente eine Bescheinigung in deutsch/englisch aus, es gibt dafür Vordrucke. Dies ist eine IGeL (Individuelle Gesundheits Leistung), und der Arzt kann dafür eine selbst festgelegte Gebühr verlangen. Außerdem darf sie nicht älter als 3 Tage sein. Das macht natürlich beim Rückflug schon eher ein Problem :!:
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
chrisjago2003
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 126
Registriert: Fr Feb 27, 2009 4:29 am
Wohnort: Nuernberg
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon chrisjago2003 » Do Mai 28, 2009 1:53 am

dogmai hat geschrieben:Der Hausarzt stellt für Medikamente eine Bescheinigung in deutsch/englisch aus, es gibt dafür Vordrucke. Dies ist eine IGeL (Individuelle Gesundheits Leistung), und der Arzt kann dafür eine selbst festgelegte Gebühr verlangen. Außerdem darf sie nicht älter als 3 Tage sein. Das macht natürlich beim Rückflug schon eher ein Problem :!:

...wenn ich mich nicht recht irre reicht eben das nicht aus, laut Konsulat der VAE muss diese aerztliche Bescheinigung auch einen amtlichen Stempel haben (=Gesundheistamt) und auf dem Schreiben muessen Medikament(e) sowie die benoetigte Menge vermerkt sein.
Falls interessant hier noch die Liste der verbotenen Medikamente:

http://www.fairtrials.net/index.php/new ... es_in_uae/

Das sind uebrigens nur die Wirkstoffe, Codein ist zB in Wick Medi... oder in normalen Schmerztabletten wie Gelonida. wer denkt schon an sowas wenn er im Urlaub ist... :wie
Gruesse Chris

nichts ist schlecht, es kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1590
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon dogmai » Do Mai 28, 2009 2:36 pm

fairtrials hat geschrieben:If you must take medication, make sure:
1. It is not on the banned ‘Narcotics’ list;
2. You have a prescription for it – even if you bought it over-the-counter.


Prescription ist Verordnung. Außerdem geht es um Einfuhr, und beim Umsteigen betritt man eigentlich nicht den Boden der VAE, sondern bleibt im internationalen Bereich. Ich werde aber wegen meines bevorstehenden Fluges das Konsulat anschreiben, um gesicherte Informationen zu erhalten. Die werde ich dann gerne hier posten.

Aber ich flog mal mit der Saudia via Jeddah, und dort haben sie alkoholische Getränke aus dem Handgepäck geholt und sofort weggeschüttet. Es gab einige verdutzte Gesichter. Einen, der sich zwischen Frankfurt und Jeddah einiges reingeschüttet hatte und wirklich betrunken war und beim Wegschütten renitent wurde, haben sie nicht wieder in die Maschine gelassen, sein Platz war auf dem Weiterflug leer :prost

Meine Minifläschchen haben sie nicht entdeckt, weil ich sie in Socken eingewickelt im Handgepäck mitführte :cheers , und die hätten sie nicht mal mit Handschuhen angepackt. Geröntgt wurde damals nicht.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
chrisjago2003
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 126
Registriert: Fr Feb 27, 2009 4:29 am
Wohnort: Nuernberg
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon chrisjago2003 » Do Mai 28, 2009 6:01 pm

Hallo Dogmai,
waere schoen wenn Du deine Kenntnisse hier reinpostest. Wie gesagt die Infos die ich gelesen habe lauten so.
Gruesse Chris

nichts ist schlecht, es kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1590
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon dogmai » Do Mai 28, 2009 6:07 pm

Werd ich auf jeden Fall. Es ist ja das erste Mal, daß ich betroffen bin, bisher mußte ich nur Tabletten mitnehmen, und die waren immer im aufgegebenen Gepäck, dieses Mal ist es Insulin mit Spritzbesteck.
Ich habe bereits eine Antwort, aber nur telefonisch, und das reicht mir nicht.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon Bernd » Do Mai 28, 2009 6:59 pm

dogmai hat geschrieben:Werd ich auf jeden Fall. Es ist ja das erste Mal, daß ich betroffen bin, bisher mußte ich nur Tabletten mitnehmen, und die waren immer im aufgegebenen Gepäck, dieses Mal ist es Insulin mit Spritzbesteck.
Ich habe bereits eine Antwort, aber nur telefonisch, und das reicht mir nicht.


Hallo Kurt,

danke für die Info. Da sehe ich wirklich das größte Problem und zwar wegen dem Besteck, nicht wegen der Flüssigkeit. In Frankfurt dürfte das mit einer entsprechenden Bescheinigung wohl leicht zu händeln sein; beim Rückflug in Bangkok wird es wohl eher Fragen geben.

... so war es zumindest beim Ex-Freund unserer Tochter vor einigen Jahren, der ebenfalls an Diabetes leidet. Beim Rückflug von Don Muang aus hatte es damals etwas länger gedauert ... :(
Es wäre vielleicht eine Hilfe, deine Medikamentierung oder Bescheinigung in Thailand übersetzen zu lassen ?

Zum Transferbereich bei einer Zwischenlandung kann ich nix sagen, die beiden sind damals direkt geflogen.

Hier ist übrigens ein kleiner Erfahrungsbericht zu finden http://www.reisefrage.net/frage/darf-insulin-mit-in-das-handgepaeck

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon Bernd » Do Mai 28, 2009 7:08 pm

Emirates bietet z.Zt. die günstigsten Preise.


Hierzu hätte ich noch einen kleinen Hinweis:

Die Emirates ist vor wenigen Tagen von den EU-Behörden gerügt worden, daß sie in ihren Angeboten nicht den Endpreis nennt, sondern lediglich einen Köder auslegt und damit gegen bestehendes EU-Wettbewerbsrecht verstösst. Das heisst, es ist dringend geraten, bei der Emirates anzufragen was der Flug unterm Strich wirklich kostet!

Nach meinen Kenntnissen bewegen sich im Augenblick die meisten Airlines (auch die Lufthansa) bei der Strecke Frankfurt-Bangkok und zurück für ein 3-Wochen-Ticket irgendwo um die 500 Euro.

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1590
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon dogmai » Fr Mai 29, 2009 3:11 pm

Hallo Bernd,

nun weiß ich halt aus eigener kürzlich, also vor jetzt drei Tagen, erworbener Erfahrung, daß der Endpreis exakt dem Internetpreis entspricht :wave
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1590
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon dogmai » Fr Mai 29, 2009 3:25 pm

chrisjago2003 hat geschrieben:... laut Konsulat der VAE muss diese aerztliche Bescheinigung auch einen amtlichen Stempel haben (=Gesundheistamt) und auf dem Schreiben muessen Medikament(e) sowie die benoetigte Menge vermerkt sein.


Ich habe eben eine Mailantwort + telefonische Antwort von der Botschaft in Berlin erhalten, wollte halt sicher gehen ;) .

Eine Bescheinigung des Arztes, in Englisch, mit Bezeichnung der Medikamente und Geräte reicht völlig aus, keine Stempel, keine Beglaubigung. Ich werde aber sicher gehen, meinen Mundvorrat mit in den Flieger nehmen und den Rest ins Gepäck. Insulinbesteck weiß ich noch nicht, vielleicht mir ein zweites besorgen und ebenfalls ins Gepäck tun. Mehr dazu kann ich erst mit Erfahrung schreiben, wenn die Reise vorbei ist.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
chrisjago2003
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 126
Registriert: Fr Feb 27, 2009 4:29 am
Wohnort: Nuernberg
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon chrisjago2003 » Fr Mai 29, 2009 7:39 pm

Halo Kurt,
Danke :salut :t

Nachdem Du ja mit EK fliegst wuensche ich einen guten Flug. Uebrigens wird in Dubai gerne mal das Gate kurzfristig geaendert, schau lieber mehrmals sonst is evt. joggen angesagt ;)
Gruesse Chris

nichts ist schlecht, es kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon Bernd » Fr Mai 29, 2009 10:01 pm

dogmai hat geschrieben:Hallo Bernd,

nun weiß ich halt aus eigener kürzlich, also vor jetzt drei Tagen, erworbener Erfahrung, daß der Endpreis exakt dem Internetpreis entspricht :wave


Der Kurt glaubt mir einfach nix :roll:

Hier mal die Meldung vom 14.05.09:

Fluggesellschaften täuschen munter weiter
14. Mai 2009, 15:37 Uhr

Mogelpackung beim Ticketkauf im Internet: Die EU hat neun Fluglinien auf eine unrühmliche Liste gesetzt, darunter auch so bekannte Namen wie Emirates. Sie sollen mit dubiosen Mitteln um Passagiere werben. Trotz vieler Versprechen haben die Airlines kaum etwas verbessert, auch deutsche Unternehmen stehen in der Kritik.
...

Quelle: http://www.welt.de/wirtschaft/article3739584/Fluggesellschaften-taeuschen-munter-weiter.html

Wenn sie dich also unterwegs noch einmal zur Kasse bitten, zb. Flughafengebühr, Airporttax, Kamelfutter oder ähnliches ... dann weisste Bescheid :roll:

So, das war jetzt natürlich als Spass zu verstehen. Ich kann mir schon vorstellen, daß die Airlines nach der Kritik in Europa sehr schnell reagiert haben und nur noch den vorgeschriebenen Gesamtpreis angeben.

Aber ob diese Regelung auch für asiatische Länder gilt, wage ich an dieser Stelle zu bezweifeln. Für Gebhard geht es nämlich um einen Flug von Thailand nach Deutschland und wieder zurück ... :salut

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1590
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Flüge Zwischen Deutschland und Thailand

Ungelesener Beitragvon dogmai » Sa Mai 30, 2009 1:25 am

chrisjago2003 hat geschrieben:...Uebrigens wird in Dubai gerne mal das Gate kurzfristig geaendert,...

Dann muß ich meinen Wecker früher stellen, denn ich pflege tief und fest zu schlafen im Transitbereich :spin . Und beim Rückflug sind knapp 8 Stunden Zeit dazu :roll:

Bernd hat geschrieben:Der Kurt glaubt mir einfach nix

Dir glaub ich einfach alles :bäh , aber ich guck nach !

Bernd hat geschrieben:Wenn sie dich also unterwegs noch einmal zur Kasse bitten, zb. Flughafengebühr, Airporttax, Kamelfutter oder ähnliches

In Dubai werde ich 20 Goldbarren kaufen, da hab ich kein Geld mehr für was anderes. Aber ob ich die Schubkarre als Gepäck aufgeben darf weiß ich noch nicht :violent

Bernd hat geschrieben:Für Gebhard geht es nämlich um einen Flug von Thailand nach Deutschland und wieder zurück

Uuups ..., aber da hat die EU wieder nix zu sagen :bäh

Und warum tauchen die nicht auf:
Ryanair erwägt eine Gebühr für Übergewichtige
:wie :wie
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.


Zurück zu „Reisewind“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste