Manfredos Tagestour nach Satahip

Reise-Forum zu Thailand: Info über und Eindrücke von Reise- und Ausflugszielen im Isaan und im restlichen Thailand, z. B. welche Thailandkarte bzw. Landkarte vom Isaan gut ist, wie man hier sicher reist, was man anschauen, oder was man unternehmen sollte, was ein günstige Flüge, Unterkünfte etc. Von Erlebnisberichten über Beschreibungen und Bilder . . . Helft den Tourismus im Isaan unterstützen!
Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Manfredos Tagestour nach Satahip

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Mo Nov 24, 2008 7:10 am

Vom lauten Pattaya aus fährt man nur 35 km bis zu einer kaum bekannten stillen Oase am Meer und glaubt in einer anderen Welt zu sein.

Hier ist der Strand noch wirklich sauber und kaum überlaufen, doch man muß ihn finden. In Satahip angekommen, fährt man bis zur Naval Base, dann an dem dort stehenden alten Panzer vorbei, durch die Schranke in das bewachte Militärgelände.

Durch das von der Army schön gepflegte Gelände fährt man bis zu einem Parkplatz, von dem aus man nach wenigen Metern Fußmarsch die für alle Fahrzeuge gesperrte Uferstraße erreicht. Je weiter man diese Straße entlang wandert, desto ruhiger und schöner wird es.

Will man sich etwas länger an diesem wunderschönen Strand aufhalten, sollte man sich auf jeden Fall vorher mit Getränken und Verpflegung eindecken, denn hier gibt es ausser Natur pur nichts. Etwas Thai Food gibt es nur ganz vorne.

Bis 18 Uhr muß das Gelände wieder verlassen sein. Und jetzt lasse ich einige Bilder sprechen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Ich danke Manfredo aus der Provinz Nan dafür, dass er mir diesen Bericht mit den schönen Fotos zur Verfügung stellt, der sicher manchen Pattayabesucher veranlasst, dieser lauten Stadt für einen Tag den Rücken zu kehren.

Wenn wir jetzt Manfredo etwas Applaus spenden, wird ihn das sicherlich dazu animieren, uns auch einmal etwas aus den Bergen seiner schönen Heimatproviny Nan zu berichten.

Danke Manfredo.

Werner aus Korat
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Manfredos Tagestour nach Satahip

Ungelesener Beitragvon Bernd » Mo Nov 24, 2008 7:38 pm

Hallo Manfredo,

Vielen Dank für deinen schönen Bildbericht vom Hat Nang Ram :D
Ich kann das gerne alles bestätigen, denn meine Frau und ich hatten bis vor wenigen Jahren noch ein kleines Häuschen in unmittelbarer Nähe dort und wir sind beinahe täglich da hinaus gefahren :D

Ich krieg da richtig Sehnsucht ...

Liebe Grüße

Bernd


Achja, falls nähere Informationen zum Hat Nang Ram gewünscht sind, bitte melden. Und ganz in der Nähe gibt es ein weiteres Highlight, nämlich das Fischerdorf Samae Sarn mit einem wunderbaren kleinen Wat auf den Klippen und einem traumhaften Rundumblick von dort oben.


Zurück zu „Reisewind“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste