Mimosa bekämpfen - Phyllanthus urinaria

Für all die Fragen und Erfahrungen mit dem was auf Eurem Acker im Isaan oder auch im Garten in Korat wächst. Oder auch, welche Nutztiere man hier halten kann etc.
Roland56
Korat-Isaan-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mi Okt 25, 2017 11:27 am
Kontaktdaten:

Mimosa bekämpfen - Phyllanthus urinaria

Ungelesener Beitragvon Roland56 » Mi Okt 25, 2017 10:58 pm

Liebe Gartenfreunde

Um gegen Hochwasser etwas Sicherheit vor Land Unter zu haben schütteten wir unser Grundstück ca. 1 m auf. Mit den Lastwagenladungen voller Kies und Erde kam leider als Geschenk auch die liebliche Mimosa mit. Das nette Pflänzchen ist eine echte Pest. Die Thais nennen es Maiarart - kennt und fürchtet und hasst jeder Bauer hier. Die Engländer sagen ihm Chamberbitter oder Gripeweed weil seine stacheligen Arme über den Boden kriechen und alles festhalthalten was durchlaufen will. Und fruchtbar sind die Dinger, eine Freude im absolut negativen Sinn.

Bekämpfen ist alles andere als einfach, die Samen kommen immer wieder, abbrennen scheint wie ein Gründünger zu wirken.

Hat jemand eine gute Bekämpfungsidee ausser den Boden 2 m tief abtragen und die Erde im Pazfik entsorgen? Oder Ziegen, die sollen die jungen Pflanzen fressen, aber die fressen auch noch alles andere das sie eben nicht unbedingt sollten!

Danke für jeden Hinweis!

Roland aus Nakhon Si Thammarat

Zurück zu „Garten & Landwirtschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste