Eintrittspreise fuer Nationalparks steigen um bis zu 150%

Thailand verfügt über eine exotische Pflanzen- und Tierwelt, die in der jetzigen Zeit gefährdet ist, wie nie zu vor. König Bhumibol, obwohl er und seine Frau Sirikit sich sehr stark für die Belange der Landwirtschaft einsetzen, widmeten sich auch in den 50ziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts dem Erhalt der bis dahin noch in ihrer Ursprünglichkeit erhaltenen Natur. Dieses Bestreben führte im Jahr 1962 zur Gründung des Khao Yai, dem ersten Nationalpark in Thailand. Bis heute sind es mehr als 130 Land- und Meeresgebiete mit einer Gesamtfläche von etwa 34.000 qkm, die unter strengem Naturschutz stehen.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7061
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Eintrittspreise fuer Nationalparks steigen um bis zu 150%

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Aug 21, 2012 5:42 pm

Die Eintrittspreise in Nationalparks in Thailand werden um 150% für Thais aufgrund steigender Park Verwaltungskosten erhöht.

Die neuen Tarife in 29 “Grade A”-Nationalparks werden ab 1. Oktober wirksam, sagte Vithya Hongvienchan, Direktor des National Parks Office. Der neue Eintrittspreis für Thai Erwachsene steigt von 40 Baht auf 100 Baht während die Eintrittspreise für thailändische Kinder von 20 Baht auf 50 Baht erhöht werden. Die Park Eintrittspreise für ausländische Erwachsene werden von 400 Baht auf 500 Baht und von 200 Baht auf 300 Baht für ausländische Kinder erhöht.

Acht Parks im Norden, vier im Nordosten, drei im Osten, vier im Westen und 10 im Süden werden diese Eintrittspreise haben.

Unter den betroffenen Nationalparks sind Doi Inthanond in Chiang Mai, Khao Yai (Nakhon Ratchasima), Sai Yok (Kanchanaburi), Kaeng Krachan (Phetchaburi), Koh Chang (Trat), Phu Kradueng (Loei) und Similan (Phang Nga).

Die Eintrittspreise bei den restlichen 116 Parks werden gleich bleiben, fügte Herr Vithya hinzu . Er sagte unzureichende Budgets für Parkverwaltung, Abwasserbehandlung, den Schutz der Wälder und die Wartung von touristischen Einrichtungen hätte die Abteilung gezwungen, die Eintrittsgelder zu erhöhen.

Asien News

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1721
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Eintrittspreise fuer Nationalparks steigen um bis zu 150

Ungelesener Beitragvon dogmai » So Aug 26, 2012 7:29 pm

Ich weiß, daß gerade die gut betuchten Farangs sich ständig darüber aufregen, daß die Thais weniger zahlen als sie selbst. Ich habe bis heute noch nie bereut, 400 Baht Eintritt gezahlt zu haben, denn ich habe immer einen entsprechenden Gegenwert erhalten, der größte war die Freude an der Natur. Ich werde auch in Zukunft nicht bereuen, 500 Baht zu zahlen, werde mir aber wie bisher die Parks sorgfältig aussuchen, welche ich besuchen werde. Allerdings finde ich die Preiserhöhung für Thais schon heftig.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Kevinolb
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Eintrittspreise fuer Nationalparks steigen um bis zu 150

Ungelesener Beitragvon Kevinolb » Mo Aug 27, 2012 3:47 pm

Also ich find 10€ Eintritt geht gerade noch so, alles darüber wäre aber überzogen finde ich. Weiter steigen dürfte es nicht.

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1721
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Eintrittspreise fuer Nationalparks steigen um bis zu 150

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mo Aug 27, 2012 11:03 pm

Ähem - also bei 500 Baht Eintritt sind wir bereits über 10 Euro, oder gibt es einen neuen Kurs?? :wie
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 585
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Eintrittspreise fuer Nationalparks steigen um bis zu 150

Ungelesener Beitragvon thedi » Di Aug 28, 2012 9:56 am

dogmai hat geschrieben:I... Farangs sich ständig darüber aufregen, daß die Thais weniger zahlen als sie selbst.

Dabei handelt es sich um Farangs, die gerne 'dazu gehören' möchten, aber hier wieder einmal schmerzlich daran erinnert werden, dass sie eben immer noch Fremde sind. Irgend wann beschaffen sie sich einen Thai Fahrausweis und ein gelbes Hausbuch, kommen dann damit hie und da zum Thai Tarif rein - und erzählen das dann allen die es hören wollen - oder auch nicht hören wollen - mit einer Mischung aus Stolz und Herablassung auf die Anfänger.

Nach ein paar Jahren legt sich auch das wieder und sie werden wieder ganz normal.

Ich rede da aus Erfahrung - alles auch schon durchlebt...

Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Zurück zu „Nationalparks“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste