Khorat UNESCO Global Geo Park

Thailand verfügt über eine exotische Pflanzen- und Tierwelt, die in der jetzigen Zeit gefährdet ist, wie nie zu vor. König Bhumibol, obwohl er und seine Frau Sirikit sich sehr stark für die Belange der Landwirtschaft einsetzen, widmeten sich auch in den 50ziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts dem Erhalt der bis dahin noch in ihrer Ursprünglichkeit erhaltenen Natur. Dieses Bestreben führte im Jahr 1962 zur Gründung des Khao Yai, dem ersten Nationalpark in Thailand. Bis heute sind es mehr als 130 Land- und Meeresgebiete mit einer Gesamtfläche von etwa 34.000 qkm, die unter strengem Naturschutz stehen.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7882
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Khorat UNESCO Global Geo Park

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Mär 07, 2024 8:19 pm

Ja, ich bin alt und geh kaum noch raus! Aber davon noch nicht gehört oder - obwohl mittendrin - dort noch nicht explizit zum Fotos machen gewesen zu sein, beschämt mich doch etwas:

Khorat UNESCO Global Geopark Thailand

sandstones_at_Khao_Chan_Ngam _cc_Khorat_Geopark.JPG.png
sandstones_at_Khao_Chan_Ngam _cc_Khorat_Geopark.JPG.png (1.12 MiB) 4348 mal betrachtet


Dieser Geopark liegt größtenteils im LamTakhong-Flussbecken am südwestlichen Rand des Khorat-Plateaus in der Provinz Nakhon Ratchasima im Nordosten Thailands. Laubabwerfende Dipterocarp-Wälder sind der vorherrschende Waldtyp in der Region. Es umfasst eine Fläche von 3.167 km2 mit einer Bevölkerung von etwa 741.000 Menschen (2018).

Wir feiern das Erbe der Erde


Das einzigartige geologische Merkmal der Region ist die Vielfalt und Fülle an Fossilien im Alter von 16 Millionen bis 10.000 Jahren. Im Bezirk Mueang wurde eine große Auswahl an Dinosauriern und anderen Tierfossilien wie alten Elefanten gefunden. Versteinertes Holz wurde auch in Sand- und Kiesvorkommen in den Bezirken Chaloem Phra Kiat und Mueang von Nakhon Ratchasima entdeckt. Dies hat den Khorat UNESCO Global Geopark dazu veranlasst, sich selbst als die Paläontopolis (Stadt des antiken Lebens) der Welt zu betrachten. Khorat wurde auch in den wissenschaftlichen Namen neuer Wirbeltierfossilien, die im Geopark entdeckt wurden, international anerkannt, beispielsweise Khoratosuchus jintasakuli (ein Krokodil) und Sirindhorna khoratensis (ein Dinosaurier).

Unter dem Geopark liegen mesozoische Gesteine der Khorat-Gruppe sowie die Formationen Maha Sarakham und Phu Thok, die aus Sandstein, Konglomerat, Schluffstein, Schiefer, Tonstein und Steinsalz bestehen. Der Aufstieg des Himalaya vor 65 bis 55 Millionen Jahren führte zu einer Anhebung und Faltung der Gesteinsschichten der Khorat-Gruppe, wodurch ein Plateau und ein Becken entstand.
Abwechselnde Schichten aus mehr und weniger widerstandsfähigem Gestein haben zur Bildung von zwei Reihen von Cuestas in der westlichen und südwestlichen Geoparkregion geführt. Im Zentrum hat die Khok-Kruat-Formation aus der frühen Kreidezeit zahlreiche Reptilienfossilien hervorgebracht, darunter drei neue Arten von Iguanodont-Dinosauriern und jeweils neue Arten von Carcharodontosaurier-Theropodendinosauriern, Krokodilen und Schildkröten. Im Osten haben Flusssedimente vom Neogen bis zum Quartär drei seltene Arten fossiler Säugetiere, einen alten Orang-Utan, ein Anthracothere und ein hornloses Nashorn, sowie Arten fossiler Pflanzen hervorgebracht.

Zehn Gattungen alter Elefanten wurden von 55 weltweit bekannten Gattungen geborgen, außerdem wurden mehr als 20 andere Säugetierarten sowie reichlich fossiles Holz, Früchte, Samen und Pollen geborgen, darunter 15 Säugetierarten aus einer 2- Hektar Grundstück. Die große Vielfalt an Säugetierfossilien vom Miozän bis zum Pleistozän gilt als wichtigstes geologisches Highlight des Geoparks. Der Khorat-Geopark ist aufgrund der parallelen Verbreitung von Cuestas und seiner zahlreichen Fossilien als „Cuesta- und Fossilienland“ bekannt.

Unterstützung lokaler Gemeinschaften

Die einzigartige Kultur der Region wird Thai Khorat Cultura genannt. Khorat ist bekannt für die Sprache, die Menschen und die Musik der Khorat. Die wichtigste wirtschaftliche Aktivität ist die Landwirtschaft mit dem Anbau von Reis, Maniok und Zuckerrohr sowie der Aufzucht von Rindern, Schweinen und Hühnern. Nakhon Ratchasima ist ein regionales Autobahn- und Eisenbahnverkehrszentrum. Im Stadtzentrum von Nakhon Ratchasima und den umliegenden Bezirksstädten ist die Mehrheit der Bevölkerung in Industrie, Handel und Dienstleistungen tätig.

UNESCO

Fotos: https://www.khoratgeopark.com/Gallery.aspx

hills.jpg
hills.jpg (129.01 KiB) 4343 mal betrachtet


stones.jpg


pool.jpg


tree.jpg
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 2233
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Khorat UNESCO Global Geo Park

Ungelesener Beitragvon dogmai » Fr Mär 08, 2024 1:44 pm

Boah ey, davon habe ich bislang auch nichts gehört. Muss ich mir demnächst anschauen, falls es mir noch einmal vergönnt ist, in die Heimat (Korat) zu kommen :salut
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
Nostalgie: https://www.thailand-seite.de/Thailandnostalgie/


Zurück zu „Nationalparks“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast