Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

In diesem Abschnitt besuchen wir Baudenkmäler aus der Khmer-Epoche, die etwa im 12ten und 13ten Jahrhundert auf dem damals zum heutigen Kambodscha gehörenden Gebiet des Isaan errichtet wurden. Seit dem Verfall dieses Weltreichs in Südostasien, ab dem 15. Jahrhundert, wurden diese Tempel von dem wuchernden Urwald verschlungen und erst im Laufe der letzten hundert Jahre ihrem Dornröschenschlaf wieder entrissen
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7756
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Aug 21, 2016 5:53 pm

Bild


Die Renovierung dieses 800 Jahre alten Khmer-Tempels im Bezirk Khon Buri ist abgeschlossen und wird voraussichtlich eine neue Touristenattraktion werden.

Somchart Dejdon, Bürgermeister der Gemeinde Khon Buri, inspizierte am Sonntag Morgen den Ort der Khon Buri Tempelruine, in Tambon Khon Buri Tai gelegen, deren Sanierung der Ruine nun abgeschlossen ist.

Die Renovierung begann im November 2015, ihr wurde ein Budget von 8,1 Millionen Baht vom Fine Arts Department gewährt.

Während der Renovierung entnahmen die Restaurateure der Handwerksabteilung zunächst Teile der Ruine aus Sandstein und Laterit. Die Teile wurden später wieder zusammengesetzt, um die starke Struktur des Hindu-Tempel zu reproduzieren.

Herr Somchart sagte, die Menschen vor Ort würden die Khon Buri Tempelruine als Symbol für den Bezirk Khon Buri betrachten. Er glaube, der Tempel würde eine neue Touristenattraktion. Die Gemeinde und die einheimische Bevölkerung haben Einrichtungen für Touristen vorbereitet, sie zu besuchen.

Bild


Der Khmer-Tempel befindet sich innerhalb des Geländes der Ban Khon Buri Nakhon Thammakosit Schule. Er wurde zwischen BE 1724 und 1753 (1181 u. 1210 AD) während der Herrschaft von König Jayavarman VII, einer der energischsten und produktiven Könige des Khmer-Reiches gebaut. Es wird angenommen, während dieser Zeit als medizinisches Zentrum für die Pilger gedient zu haben.

Herrn Somchart zufolge wurden bei der Renovierung eine Reihe von Kunstgegenständen entdeckt. Diese wurden ins 12. Kunst Büro in Nakhon Ratchasima verlegt.

Quelle
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 2109
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

Ungelesener Beitragvon dogmai » So Aug 21, 2016 7:36 pm

Warst Du schon dort? Ist ja nicht so sehr weit bis dort hin.

Die Strecke
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7756
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Aug 21, 2016 9:03 pm

Ich bin schneller mit dem Vermelden, was die Bangkok Post schreibt, als mit dem Selbst-Nachsehen. Nein, meine Chauffeuse hat kein Interesse an Ruinen. Bleibt nur ein Ausflug mit gleich-interessierten Freunden. :oops:
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 2109
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mo Aug 22, 2016 12:35 am

Na, schaun mer doch mal. Wir haben ja schon mal einen solchen Ausflug zusammen unternommen, noch mit Werner damals. Ich habe allerdings noch keinen Plan, was ich wann und wo unternehmen werde, das wird sich erst nach Ankunft am Mittwoch heraus kristallisieren.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7756
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Aug 30, 2016 9:10 pm

Heute war es dann soweit! Schon eine Viertelstunde vor dem vereinbarten Zeitpunkt, als ich noch an meinem Kaffee schlürfte, klingelte mein Telefon: Der Kurt stand vor dem noch verschlossenen Tor! Er wurde eingelassen und wir hielten erst ein Schwätzchen in meiner IT-Werkstatt, fuhren schließlich in Richtung Nachbardorf, um den Rudi abzuholen. Ich hatte erwartet, dass Kurt mit einem Pickup käme; er kam aber mit einem 4-türigen Sedan seiner Nichte mit genug Platz für einen vierten Teilnehmer unserer Erkundungsfahrt. Also schlug ich spontan vor, den Detlef doch auch mitzunehmen, rief ihn an. Mit recht verschnupft klingender Stimme erklärte der jedoch, dass er heute leider unpässlich sei. Schade, aber so ist die Regenzeit in Thailand: Husten und Niesen an vielen Ecken! In Rudis Unterkunft bekamen wir erst eine kurze Führung durch den neuen Anbau. Dann drückte uns seine Gefährtin Wasserflaschen als Wegzehrung in die Hände und los gings!

Road Sign.JPG
Road Sign.JPG (219.61 KiB) 10649 mal betrachtet


Mit GPS und einer Landkarte war es nicht schwer, unseren Weg zu finden. Die Koordinaten des „Khon Buri Sanctuary“, die Kurt einer Broschüre der Tourismusbehörde entnommen hatte, analog zum „Phi Mai Sanctuary“ als Zielort zu erwarten war jedoch ein Denkfehler. Wir kamen statt zur Khmer-Ruine zum prächtigen Wat Khonburi. Die Ruine heisst "Prang Khonburi". Kurt hatte die gute Idee, statt mit Worten dort nachzufragen, wo denn jene Khmer-Ruine sei, einfach das im vorigen Beitrag (Artikel der Bangkok Post) gepostete Bild der Ruine auf dem Handy zu zeigen. Prompt bekam er zur Antwort, dass jene ca. 500 m entfernt sei, und den Weg gewiesen. Der Wat reizte aber erst zu einer eigenen Fotosafari. Die Mönche boten an, die Räume für uns aufzuschließen.

Wat Khonburi.JPG
Wat Khonburi.JPG (296.24 KiB) 10649 mal betrachtet


Wat Khonburi 2.JPG
Wat Khonburi 2.JPG (241.14 KiB) 10649 mal betrachtet


Dann ging es weiter zur auf einem Schulgelände gelegenen Khmer-Ruine. Kurt scherzte, dass angesichts der in der Bangkok Post gehegten Erwartung, die Ruine werde sich zu einer Touristenattraktion entwickeln, morgen in der Zeitung stehen werde, die ersten drei Touristen seien schon gekommen. Bis jetzt ist da aber noch nicht viel zu sehen, woran sich die Augen weiden können.

School Yard.JPG
School Yard.JPG (281.58 KiB) 10649 mal betrachtet


Wie im vorhergehenden Post, dem Artikel aus der Bangkok Post, bereits erklärt, wurden bei der Restaurierung gefundene Kunstgegenstände nicht dort belassen, sonst wären sie ja ohnehin bald weg, geklaut. Also ist die Ruine im Gegensatz zum „Phi Mai Historical Park“ doch recht mau, wie zig andere im Isaan nur noch in ihrer Architektur zu bewundern.

Prang Khonburi.JPG
Prang Khonburi.JPG (319.27 KiB) 10649 mal betrachtet


Sanctuary.JPG
Sanctuary.JPG (365.71 KiB) 10645 mal betrachtet


Einzigartig ist m. E. jedoch der restaurierte „Swimming Pool“. Ob er ursprünglich wirklich als solcher erbaut wurde? Oder war das eher als eine Art Freilichtbühne gedacht, nur jetzt in der Regenzeit mit Wasser gefüllt?

Pool.JPG
Pool.JPG (314.78 KiB) 10649 mal betrachtet


So weit mal. Mehr von Kurt und Rudi. :wave
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 2109
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

Ungelesener Beitragvon dogmai » Di Aug 30, 2016 11:03 pm

Da will ich mich nicht lange bitten lassen. Vorab aber: daß ich 15 min vor der Zeit bei Klaus eintraf lag an der guten Wegbeschreibung, die ich von ihm erhalten hatte. Zuletzt war ich nämlich 2009 mit Werner Schwalm bei ihm (hier ein Bericht)

Es ist aber schwer, bei solchen Objekten mit wenig wirklichen Motiven noch weitere Blickwinkel zu zeigen.
Deshalb zunächst eine Statue, die den Gründer des Wat Khonburi darstellt in einer für den wandernden Buddha oft genutzten Darstellung.
Wat-Khonburi-01.jpg
Wat-Khonburi-01.jpg (30.82 KiB) 10620 mal betrachtet


Hier ein Bai Sema, ein Grenzstein, der den heiligen Bereich um den Bot oder Ubsosot abgrenzt.
Wat-Khonburi-02.jpg
Wat-Khonburi-02.jpg (63.35 KiB) 10620 mal betrachtet


Wiederum den Founder des Wat, den ersten Abt, stellt das Wandgemälde im Wihan dar.
Wat-Khonburi-03.jpg
Wat-Khonburi-03.jpg (57.92 KiB) 10620 mal betrachtet


Und letztendlich ein Blick in den Wihan, den Versammlungsraum für Mönche und Gläubige des Wat.
Wat-Khonburi-04.jpg
Wat-Khonburi-04.jpg (52.18 KiB) 10620 mal betrachtet
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 2109
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

Ungelesener Beitragvon dogmai » Di Aug 30, 2016 11:31 pm

Prang Khonburi, so der offizielle Name, wurde bereits 1936 durch königliches Dekret zum Antiken Monument erklärt. Gebaut wurde er als Tempel in der Regierungszeit des Königs Jayavarmann VII (s.a. Phi Mai) und diente als medical station, wovon es im Reich 102 gab. Wer nun ein Bauwerk wie etwa Phi Mai erwartet ist riesig enttäuscht. Es handelt sich hier um ein kleines, fast verstecktes Bauwerk, das eher die Größenordnung von Prasat Non Ku aufweist.

Wie auch immer, einen Besuch im Leben lohnt das Bauwerk. Ich versuche ein paar Detailaufnahmen zu zeigen, kann aber zu den Teilen mangels Kenntnissen nichts ausführen. Lediglich die Teilnehmer des wahrscheinlich ersten Touristenstromes kenne ich persönlich.

Prang-Khonburi-01.jpg
Prang-Khonburi-01.jpg (68.69 KiB) 10615 mal betrachtet


Prang-Khonburi-02.jpg
Prang-Khonburi-02.jpg (67.21 KiB) 10615 mal betrachtet


Prang-Khonburi-03.jpg
Prang-Khonburi-03.jpg (73.51 KiB) 10615 mal betrachtet


Prang-Khonburi-04.jpg
Prang-Khonburi-04.jpg (61.35 KiB) 10615 mal betrachtet
Zuletzt geändert von dogmai am Di Aug 30, 2016 11:36 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 2109
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

Ungelesener Beitragvon dogmai » Di Aug 30, 2016 11:35 pm

Prang-Khonburi-05.jpg
Prang-Khonburi-05.jpg (86.38 KiB) 10614 mal betrachtet


Prang-Khonburi-06.jpg
Hier in Blick auf den Prang, dahinter die Mittelstufe der Schule und rechts das frühere Wasserreservoir.
Prang-Khonburi-06.jpg (69.97 KiB) 10614 mal betrachtet


Touristen-Khonburi-01.jpg
Und die beiden Herren sind ja bekannt, links Rudi und rechts Forenking Klaus.
Touristen-Khonburi-01.jpg (67.99 KiB) 10614 mal betrachtet


Das solls von mir gewesen sein. Es ist festzustellen, daß gerade Changwat Nakhon Ratchasima sehr viel aus der Khmerzeit zu bieten hat, und wer sich für alte Steine interessiert wird hier fündig.

Wer unbedingt hin will, hier die GPS Daten: 14.574623 102.153784
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7756
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Historischer Khmer-Tempel in Khon Buri (Prang Khonburi)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Aug 31, 2016 9:43 am

dogmai hat geschrieben:Zuletzt war ich nämlich 2009 mit Werner Schwalm bei ihm (hier ein Bericht)


In diesem Forum gibt es sogar einen gemeinsam erstellten illustrierten Bericht über unsere damalige Suche der Ausgrabungsstätte in Ban Non Wat:

Ausgrabung in Ban Non Wat (Ein Ausflug in den Isaan)
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974


Zurück zu „Baudenkmäler“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste