KV Schock

Für alle Infos, wie man sich hinsichtlich der Kostenlast von Erkrankungen und Unfällen absichern kann.
fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

KV Schock

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Mi Okt 06, 2010 7:13 pm

Heute habe ich von meinem Versicherungsmakler in Pattaya die Info erhalten, dass meine KV zur Verlängerung ansteht. Da ich in eine neue Altersklasse gerutscht bin, wäre die Prämie jetzt THB 59,xxx.xx anstatt wie letztes Jahr THB 39,xxx.xx. Und das bei einem Selbstbehalt von THB 40,000.00. Ausgeschlossen natürlich alle Vorerkrankungen (Bluthochdruck und Diabetes) und dazu gehörigen Erkrankungen. Dies bedeutet das die KV erst mal fast ALLES ausschließen kann. Schlaganfall, Herzprobleme, Nieren und Leber) ferner würde die KV ja auch im Ernstfall erst greifen für alles über 100,000.00 da ja 40,000.00 Selbstbehalt und 59,xxx Prämie zu berücksichtigen sind.

Was soll ich da noch mit einer KV, oder kennt jemand was besseres, wie handhabt Ihr es ggf. Nun ja ich bin dieses Jahr 66 geworden. Ob ich bei der KV mein Alter reduzieren kann? Bin ja schließlich am 29.2. geboren und der ist nur alle 4 Jahre posting.php?mode=post&f=346#
Hummel Hummel.........

Ute60 (?2010)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon Ute60 (?2010) » Mi Okt 06, 2010 9:02 pm

Hallo fen,

das ist ja wirklich ein Schock. Welch KV ist das, etwa die suissinsurance? Habe bisher die Idee bei denen abzuschließen wenn ich dann in Thailand bin.

Ute60

fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Do Okt 07, 2010 7:44 am

Hallo Ute,

nein, die ist es nicht. Es ist eine Thailändische mit dem Namen LMG Insurance.

Gruß

Gebhard
Hummel Hummel.........

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Do Okt 07, 2010 8:27 am

Hallo Gebhard!

Bei den Fehldiagnosen in kommunalen und sogar im Bangkok Hospital ist es bei schweren Erkrankungen angebracht, wenn man noch ein Bein in Deutschland hat und sich dort behandeln lassen kann. Das trifft besonders auf über 65jährige zu, die nur schwerlich in Thailand überhaupt eine Versicherung abschließen können, bzw. deren Vorerkrankungen zum Ausschluss von Leistungen führen, wie Du schon geschrieben hast.

Private Versicherungen in Deutschland übernehmen zwar manchmal die Behandlungskosten solcher Krankheiten, sind aber mit mehr als 500 Euro pro Monat für die meisten Rentner nicht bezahlbar. Zwei Bekannte haben solch eine Versicherung, doch der, der bei der Allianz ist, dem werden die in Thailand erbrachten Leistungen auch verweigert.

Würde mich auch interessieren, wie andere Rentner dieses Problem in Thailand angehen.

Werner
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 1983
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon Detlef » Do Okt 07, 2010 2:46 pm

Erfahrungen hab ich bisher keine, aber z.Zt. bin mit diesem Laden zugange:

http://www.insurance-for-thailand.com/de/

Die Verkaufen die Asia - Expat der April-Gruppe (France).

Basic-Tarif (nur stationär) für 60-jährige ca. 1.300 USD/Jahr. Aufnahme bis zum nicht vollendeten 66. Lebensjahr. Lebenslanger Verbleib bei steigenden Beiträgen.
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

vossi48 (†2013)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 70
Registriert: Do Jun 24, 2010 3:00 pm
Wohnort: Korat (Sung Noen) / Solingen
Kontaktdaten:

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon vossi48 (†2013) » Do Okt 07, 2010 9:55 pm

Hallo Gebhard,

wie Werner schon bemerkte, ist es nicht verkehrt, noch ein Bein in Deutschland zu haben. Andernfalls wirst Du hier in Thailand, aufgrund Deiner Vorerkrankungen, immer ein Problem haben. Da scheint mir die von Detlef vorgeschlagene VS geeignet zu sein, da sie Dich lebenslang versichern, aber bei Abschluss vor Vollendung des 66. Lebensjahres. Dort must Du dann auch Deine Vorerkrankungen angeben, aber ein Versuch ist es allemal wert.
Hast Du noch ein Bein in D, dann könntest Du es folgendermaßen machen:
1. Mitglied in der ges. Krankenkasse
2. Jedes Jahr 1x nach D fliegen (Zeitraum immer auf 2 Quartale wählen; z.B. 22.03.Hinflug - 10.04.Rückflug)
3. Je Quartal Dich beim Arzt mit Medikamenten versorgen (teilbare Tabletten, doppelte Dosis Wirkstoff = 1 Jahr Versorgung)
4. von der ges. Krankenkasse schriftlich mitteilen lassen, dass sie für die Behandlungskosten in Thailand aufkommen, falls die Reisekrankenversicherung die Kostenerstattung wegen Vorerkrankungen ablehnt (meine ges. KV hat das gemacht)
5. Eine Reise-KV abschließen für Single (z.B. Signal Iduna, kostet im Jahr ca. 6€ und Du bist für 42 Tage versichert)
6. Eine zusätzliche Reise-KV ab dem 43. Tag abschließen (z.B. reisecare.de - kostet 0,95€/Tag und versichert bis 365 Tage)
Beide von mir genannten Reise-KV's sind ohne Selbstbehalt. Aber wohl gemerkt, das Spielchen funktioniert nur, wenn Du noch in D gemeldet bist, nicht älter als 70, Deine Krankenkassenbeiträge bezahlst und Dir jedes Jahr den Flug nach D antust. So ganz nebenbei hat man dann noch seine liebe Verwandschaft besucht und auf dem Rückflug nach Th den Koffer voller Leckereien, die hier in Th nicht erhältlich sind.

Gruß Bernd :wave
Et is wie et is, et kütt wie et kütt, un et hätt noch immer jot jejange.

Ute60 (?2010)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon Ute60 (?2010) » Do Okt 07, 2010 10:45 pm

Hallo Gebhard,

da hab ich warscheinlich etwas günstigeres. Hab vom ADAC eine AKV genannt bekommen. Laufzeit 24 Monate die 1220 € kosten, das wäre im Monat 50,83 €. Die 1220 € müssen aber direkt bei Abschluß gezahlt werden. Je Schaden bleibt ein Selbstbehalt von 50 €. Ambulante Behandlungen sind ausgeschlossen.

Zur Verlängerung, bzw. Neubeantragung muß man halt nach Deutschland, nur hier geht dieses, aber eben nur alle 2 Jahre.

Auf das Eintrittsalter hab ich jetzt nicht geachtet, da es mich noch nicht betraf, aber ich meine was von 70 gelesen zu haben, vieleicht kostet sie dann etwas mehr. Aber die geben ja Auskunft. Die AKV ist auch für Nichtmitglieder, zwar etwas teurer aber siehe oben.

Vieleicht konnte ich ja etwas helfen.

Liebe Grüße

Ute

fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Fr Okt 08, 2010 6:54 pm

Hallo Ute, Bernd und Detlef

herzlichen Dank für Eure Antworten, Ratschläge und Hinweise. Dazu möchte ich im einzelnen folgendes bemerken:

Detlef,
Da ich das 66te Lebensjahr bereits überschritten habe, muss ich Deinen Vorschlag zu den Akten nehmen, zumal ich von dem Broker auf meine Anfrage keine Antwort erhalten habe.

Bernd,
leider bin ich in D abgemeldet. Ob mich die gesetzliche KV wieder aufnimmt, wenn ich mich dort wieder anmelde, muss ich mal herausfinden.
Dein Punkt 4 )Bestätigung der Kostenübernahme durch die ges. KV kann doch eigentlich gar nicht möglich sein. D. hat mit Thailand kein Sozialabkommen und daher übernehmen die ges. KV doch keine hier entstandenen Kosten. Dafür müssen oder sollten Urlauber doch eine Reiseversicherung haben.
Dein Punkt 6 Kosten für Reiseversicherung sind überaus gut aus.

Ute,
da werde ich mich auf der ADAC Web site mal versuchen schlau zu machen. Evtl. Wird man sonst ja auch Mitglied beim ADAC

Viele liebe Gruesse

Gebhard

Musste heute gerade THB 30.500,00 für einen neuen Computer zum automatischen Getriebe meines Isuzu MU 7 blechen. Konnte gerade noch auf den Seitenstreifen. fahren
Hummel Hummel.........

vossi48 (†2013)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 70
Registriert: Do Jun 24, 2010 3:00 pm
Wohnort: Korat (Sung Noen) / Solingen
Kontaktdaten:

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon vossi48 (†2013) » Fr Okt 08, 2010 9:57 pm

Hallo Gebhard,

bezgl. meines Punkt 4. kann ich Dir versichern, dass das, was ich geschrieben habe, so stimmt. Die Zusage, die ich schriftlich habe, gilt nur für den Fall, dass die privat abgeschlossene Reisekrankenversicherung nicht die Kosten übernimmt, z.B. wegen Vorerkrankungen. D.h., Du musst vor Reiseantritt eine Reise-KV abschließen. Wenn Dir die Reise-KV schriftlich die Kostenübernahme verweigert, dann mußt Du dieses Schreiben Deiner ges.KV vorlegen und die erstattet Dir dann die Kosten (nach Deutscher Gebührenordnung). Dieses Schreiben der ges.KV ist von 2007. Ich habe es mir vor einer Woche, bei einem persönlichen Besuch, nochmals bestätigen lassen.

Bis dahin... Bernd
Et is wie et is, et kütt wie et kütt, un et hätt noch immer jot jejange.

fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Sa Okt 09, 2010 3:28 pm

Hallo Ute und Bernd

Ich habe heute im Internet gestöbert, folgendes ist dabei herausgekommen.

Ute
ADAC 2 Jahre gilt nur bis zum Alter von 65 Jahren, ab 66 1 Jahr und ab 76 6 Monate. Ich muss nur noch mal herausfinden ob neue Ausreise umgehend erfolgen kann oder erst, wie z.B. bei der Hanse Merkur erst nach 2 Monaten Aufenthalt in D. Wenn man dann Mitglied beim ADAC ist ist die Prämie günstiger und macht sogar den Mitgliedsbeitrag wett.

Bernd
Ich wollte Deine Aussage bzgl. Punkt 4 nicht in Frage stellen, meine Antwort basierte auf meinen derzeitigen Wissensstand. Könntest Du mir evtl. deine KV nennen. Falls möglich konnte ich mich dann ja auch dort versichern. Bei Reisecare konnte ich nichts finden bzgl.. einer "Wiederversicherung" für weitere 365 Tage, kann die sofort erfolgen oder wie bei H.M. erst nach x Tagen in D.

Es gilt ja auch zu berücksichtigen das Kosten für die gesetzliche KV und Pflegeversicherung anfallen wenn man wieder in D. gemeldet ist. Die Reisekosten lassen wir mal unter den Tisch fallen, sind ja wie von Bernd erwähnt auch Familienbesuche.

Gruß

Gebhard
Hummel Hummel.........

Ute60 (?2010)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon Ute60 (?2010) » Sa Okt 09, 2010 9:00 pm

Hallo Gebhard,

wäre nett wenn Du das dann auch schreibst. Ich hatte die Idee nach den zwei Jahren in eine Andere zu wechseln, da ich eigentlich nicht mal eben nach D. fliegen kann und wenn dann kämen bei mir noch Hotelkosten usw. dazu.

Übrigens die suiss..... hat ein Büro in Pattaya, also deutschsprachig auch auf einer Internetseite. Das war meine Idee für die folgenden Jahre.

Wenn ich es schaffe schicke ich Dir noch eine Adresse in PN. Muß erst suchen, aber z.B. die Füllers aus Doi Saket haben über den abgeschlossen und sind sehr zufrieden.

Liebe Grüße

Ute

Ute60 (?2010)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon Ute60 (?2010) » Sa Okt 09, 2010 11:52 pm

Hallo an Alle,

auf dieser Seite sind diverse AKVs aufgelistet. Kosten, Einstiegsalter usw.

http://www.leben-in-thailand.de/kranken ... land.shtml

Ich denke Herr Winterfeld hat nichts dagegen wenn ich auf seine Seite verweise, sie ist ja öffentlich.

Ute

Ute60 (?2010)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon Ute60 (?2010) » So Okt 10, 2010 8:06 pm

Hier gibt es gute Infos zu Auslands-Krankenversicherungen für Expats. Was ist wichtig usw.

Bei Siam-Info / KV / Tipps von F.W. Bertsch (kommt ziemlich unten auf der Seite)

Ute

fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » So Okt 24, 2010 5:30 pm

Hallo Ute und Bernd,

an dieser Stelle noch meinen Dank fuer Eure Muehewaltung. Meine Recherchen haben nun folgendes ergeben:

1) Meine alte KV in Deutschland muss mich wieder aufnehmen, gem.. Gesetzt. Dann ist man natürlich nur in D. versichert. Für den Aufenthalt hier müsste dann noch eine Reise-KV dazu kommen. Günstig ist da der ADAC aber in meinem Alter nur für eine Jahr. Beides zusammen würde dann aber teurer kommen als hier in meiner alten KV zu bleiben.

2) Lokal habe ich jetzt über Herrn Bertsch ein Angebot erhalten. Etwas günstiger als meine Alte aber alles mit gleichen Bedingungen. Bin dann jetzt durch/über ihn versichert.

Gruß

Gebhard
Hummel Hummel.........

Ute60 (?2010)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: KV Schock

Ungelesener Beitragvon Ute60 (?2010) » So Okt 24, 2010 9:33 pm

Hallo Gebhard,

danke für Deine Info. Da werde ich wohl die ersten zwei Jahre über den ADAC machen (ca. 50% von Herrn Bertsch) und ihn dann kontaktieren.

Freut mich das ich mal helfen konnte, denn sonst bin ich ja bis jetzt nur Nutznießer in diesem Forum.

Liebe Grüße

Ute :wave


Zurück zu „Krankenversicherung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste