Grünkohl aus dem Glas...geht das?

Rund um Essen und Trinken, Einkaufstipps und Empfehlungen, Ratschläge, welche kulinarischen Spezialitäten man wo hier in Korat und dem Isaan einkaufen kann, oder auch wie man was selbst machen kann, wenn's keiner verkauft. . . . (Restaurants bitte nur im Koratverzeichnis)
Benutzeravatar
Detlef
Thailand-Autor
Beiträge: 2001
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Grünkohl aus dem Glas...geht das?

Ungelesener Beitragvon Detlef » Di Okt 23, 2018 5:40 pm

Ja, das geht!

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, habe ich Grünkohl im Glas erworben.
Ich liebe Grünkohl. Der kam in D jeden Winter frisch auf auf den Tisch. Außerhalb der Saison gab es in halt tiefgefroren.
Grünkohlkonserven habe ich verschmäht, weil mir das Zeugs zu säuerlich war.

Heute habe ich mich mal wieder an eine Grünkohlkonserve drangetraut.

Um das Säuerliche raus zu bekommen habe ich den Kohl kräftig entwässert.
Für den Ansatz habe ich geräucherten Bauchspeck, das Brät einer groben, frischen Bratwurst (die war mir herkömmlich gebraten zu salzig), eine halbe, fein gehackte Zwiebel und eine fein gehackte Knoblauchzehe in Schweineschmalz gedünstet.
Pfeffer, eine Prise Zucker, ein Hauch Muskat und Fleischbrühe zugefügt und mit Wasser aufgefüllt. Salz konnte ich weglassen, das war schon im Speck und im Wurstbrät drin. Außerdem ist auch im Brühepulver Salz drin.
Zuletzt kamen der Grünkohl und 2 Mettenden rein.
Das Ganze habe ich 2 Std. köcheln lassen, die letzte halbe Std. ohne Deckel zum Reduzieren der Flüssigkeit.

Zu guter Letzt habe ich das Ganze noch mit ein wenig Kartoffelstärke abgebunden (muss aber nicht sein).
Dazu gab es ein Salzkartöffelchen.

Was soll ich sagen: ich war begeistert! Selbst meine liebe Frau hat kräftig zugelangt. Es war zwar nicht das Original, aber lecker! :D
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Zurück zu „Kulinarium“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste