Depressionen

Und hier soll alles rein, was mit Gesundheit, dem Fiterhalten und dem Zipperlein kurieren zu tun hat: Ratschläge, welcher Doktor und welches Krankenhaus für was gut ist, wie man hier in Korat und dem Isaan fit bleiben kann ohne arg zu "leiden" etc., oder in welcher Apotheke man was finden kann.
Benutzeravatar
Herbert
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 23
Registriert: Mo Mai 29, 2017 11:15 am
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Ungelesener Beitragvon Herbert » Sa Aug 19, 2017 9:52 am

Also ich erstelle jetzt mal keine Ferndiagnose....ich gebe nur einen allgemeinen Denkanstoß...............

ich kenne einige "Aussteiger" auf dieser Kugel......in Brasilien, Neuseeland, Kanada, Indonesien, Spanien oder eben Thailand. und mir ist folgendes Schema aufgefallen:

Wer zuhause "glücklich" war, ein erfülltes Leben hatte, und (bei den Meisten), einfach aussteigen wollte, um dem ewigen Hamsterrad zu entkommen, dem ewigen Stress der 70Std-Woche..........
wer lebhaften Kontakt zur Familie zuhause hält, regelmäßig von dort Besuch kriegt, oder heimfährt........
der ist meist auch als Aussteiger glücklich, sucht sich eine sinnvolle neue Beschäftigung, ist meist auch in der neuen Umgebung gut integriert.....

wer jedoch auswandert, weil er zuhause unzufrieden war, keine rechten Freunde und keine rechte Freude am Leben hatte........meist glaubt, er muß nur ins (vermeintliche) Paradies ziehen, und alles wird gut..........

Der endet meist ernüchtert, einsam, depressiv, gelangweilt, und nicht selten als Alki........

turntablist
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 13
Registriert: Fr Jul 19, 2013 2:47 pm
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Ungelesener Beitragvon turntablist » Sa Aug 26, 2017 5:32 am

Wie gehts denn dem Fensterputzer heute ?
Ein geregelter Alltag bei Depressionen wird Dir mit Bestimmtheit gut tun !
MfG

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6880
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Aug 26, 2017 10:44 am

turntablist hat geschrieben:Wie gehts denn dem Fensterputzer heute ?


Letzte Aktivität: 20 Sep 2016 10:49 am :shock

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6880
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Sep 02, 2017 10:59 am

Und solche Geschichten können Einen auch einfach nur deprimieren, weitere Entwicklungen fürchten lassen:

http://www.bz-berlin.de/berlin/warum-ein-berliner-auswanderer-hier-in-der-psychiatrie-landete

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1609
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Ungelesener Beitragvon dogmai » Sa Sep 02, 2017 6:27 pm

Herbert hat geschrieben:
ich kenne einige "Aussteiger" auf dieser Kugel.....

Ja, so geht es mir auch.

Herbert hat geschrieben:
Wer zuhause "glücklich" war, ein erfülltes Leben hatte, u....

wer lebhaften Kontakt zur Familie zuhause hält, regelmäßig von dort Besuch kriegt, oder heimfährt........


Das allerdings schätze ich anders ein. Wer in einer solchen Situation lebt, hat doch eigentlich garkeinen Grund auszuwandern.

Und keine Sorge, ich weiß, daß das auf Widerspruch stoßen muß - eigentlich bei allen Expats. Und ich denke auch dabei über mich selbst nach, denn ich hatte mich ja auch mit dem Gedanken an ein Leben in Thailand getragen, werde nur durch meine Krankheiten gehindert. Aber das ist eben auch ein Grund, weshalb ich ein geteiltes Verhältnis gerade hierzu http://www.bz-berlin.de/berlin/warum-ein-berliner-auswanderer-hier-in-der-psychiatrie-landete habe.

Ja, ich weiß auch, daß, wie in dem Bericht gesagt, meine Medikamente und Behandlungen in Thailand für die Krankenkasse wesentlich billiger wären. Aber es gibt gute Gründe dafür, daß diese eben nicht weltweit agieren können und dürfen.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6880
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Sep 02, 2017 7:02 pm

KoratCat hat geschrieben:Und solche Geschichten können Einen auch einfach nur deprimieren, weitere Entwicklungen fürchten lassen:

http://www.bz-berlin.de/berlin/warum-ein-berliner-auswanderer-hier-in-der-psychiatrie-landete


Und wie immer, wenn es was "Entsetzliches" gibt, ist auch BILD aufgesprungen und schreibt "Berliner hatte Haus und Frau in Thailand | »Ein Anruf zerstörte mein ganzes Glück". Aber der Thai Regierung Dank, die nicht wollen, dass die deutschen Expats hier total verblöden, ist der Link zu
blöd.jpg
blöd.jpg (3.75 KiB) 776 mal betrachtet
gesperrt:

http://www.bild.de/regional/berlin/glueck/ein-anruf-zerstoerte-mein-ganzes-glueck-53067156.bild.html

Gesperrt vom Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft.jpg
Gesperrt vom Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft.jpg (62.26 KiB) 777 mal betrachtet

Benutzeravatar
Herbert
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 23
Registriert: Mo Mai 29, 2017 11:15 am
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Ungelesener Beitragvon Herbert » Di Sep 05, 2017 8:34 pm

also die Geschichte vom Hrn. Reinhardt ist wohl eine sehr spezielle, das wird wohl normalerweise doch anders aussehen. Ohne das werten zu wollen, mit einer schweren Krankheit, nahe am Rollstuhl, das ist doch sehr mutig, dann nach Thailand zu gehen........und dann noch mit diesem Budget, das kann fast nur schief gehen...........und dafür, daß es in Mitteleuropa Gesetze gibt, die dann auch eingehalten werden, das findet man doch in Allgemeinen schon gut. Man stelle sich mal vor, der Özgül aus Ostanatolien käme daher, und wollte gerne seine Altersrente und das Pflegegeld nach Ostanatolien überwiesen haben..........da wäre der Aufschrei groß, speziell in den Reihen derer, die früher den Arbeiter- & Bauernstaat bevölkerten. Somit finde ich es ganz in Ordnung, daß hier nicht mit zweierlei Maß gemessen wird.

Noch ein Phänomen, das zusehends Probleme bereitet, ist die Tatsache, daß Leute auswandern, die sich das gar nicht leisten können.........Das Deutsche Fernsehen von Arbeitslosen mit Arbeitslosen für Arbeitslose ist voll von solchen "Auswandererstories" mit meist unglücklichem Ausgang........

Helmuth
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 59
Registriert: Di Apr 25, 2017 7:02 pm
Wohnort: Kalasin
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Ungelesener Beitragvon Helmuth » Mi Sep 06, 2017 8:36 am

Herbert hat geschrieben:Noch ein Phänomen, das zusehends Probleme bereitet, ist die Tatsache, daß Leute auswandern, die sich das gar nicht leisten können.........Das Deutsche Fernsehen von Arbeitslosen mit Arbeitslosen für Arbeitslose ist voll von solchen "Auswandererstories" mit meist unglücklichem Ausgang........


Das liegt vielleicht daran, dass den Leuten ein "alles ist so furchtbar billig in Thailand" vorgegaukelt wird. Klar, hier bekomme ich eine Riesenportion Reis mit Huhn für weniger als 1 Euro. Und ein Haus für 150 Euro pro Monat gemietet. Haareschneiden und rasieren für 2 Euro. Aber das hat dann auch alles die entsprechende Qualität, die es so niedrig in Deutschland kaum gibt. Von der Qualität der Handwerker hier will ich gar nicht erst anfangen.

Und billig geht in Deutschland auch: 4 Millionen Hartz IV - Empfänger können es.


Zurück zu „Gesund u. Fit Bleiben in Thailand“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste