Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Und hier soll alles rein, was mit Gesundheit, dem Fiterhalten und dem Zipperlein kurieren zu tun hat: Ratschläge, welcher Doktor und welches Krankenhaus für was gut ist, wie man hier in Korat und dem Isaan fit bleiben kann ohne arg zu "leiden" etc., oder in welcher Apotheke man was finden kann.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7406
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Nov 23, 2021 8:57 am

5.126 neue Covid-Fälle, 53 weitere Todesfälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden 5.126 neue Covid-19-Fälle und 53 weitere Todesfälle registriert, berichtete das Gesundheitsministerium am Dienstagmorgen.

In der Allgemeinbevölkerung gab es 5.022 Fälle und 104 unter Gefängnisinsassen.

Die Zahl der neuen Fälle ist gegenüber den am Montag gemeldeten 6.428 zurückgegangen, als das Land 49 weitere Todesfälle verzeichnete.

Am Montag waren 7.748 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen worden, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit dem 1. April, dem Beginn der dritten Covid-19-Welle, wurden in Thailand 2.047.272 Covid-19-Patienten behandelt, von denen sich bis heute 1.945.127 erholt haben.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2.076.135 Covid-19-Fälle, von denen bisher 1.972.553 vollständig geheilt wurden.

Die Zahl der Todesopfer belief sich während der dritten Welle auf 20 395 und seit Beginn der Pandemie auf 20 489.

Die 53 jüngsten Todesopfer waren zwischen 27 und 104 Jahre alt, darunter fünf Staatsangehörige von Myanmar.

In Bangkok gab es fünf neue Todesfälle, drei weitere wurden aus der angrenzenden Provinz Samut Prakan gemeldet.

Andere Provinzen der Zentralebene, die weiter von der Hauptstadt entfernt liegen, meldeten sieben weitere Todesfälle - in Rayong (3), Phetchaburi (2), Kanchanaburi (1) und Chon Buri (1).

Im Nordosten gab es sechs Todesopfer - in Buri Ram (2), Amnat Charoen (2), Chaiyaphum (1) und Nakhon Ratchasima (1).

Der Süden meldete 22 weitere Todesfälle - in Pattani (6), Songkhla (6), Surat Thani (4), Yala (2), Nakhon Si Thammarat (2) und Satun (2).

Im Norden gab es 10 weitere Todesopfer - in Tak (4), Chiang Rai (2), Chiang Mai (1), Phetchabun (1), Nakhon Sawan (1) und Uttaradit (1).

Unter den 5.126 neuen Fällen waren 5.014 lokale Infektionen und acht importierte Fälle. Von den lokalen Infektionen wurden 4.891 in Krankenhäusern und 123 durch Massentests bestätigt.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 66,0 (-6%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7406
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Nov 24, 2021 8:39 am

5.857 neue Covid-Fälle, 55 weitere Todesfälle

In den letzten 24 Stunden wurden 5.857 neue Covid-19-Fälle und 55 weitere Todesfälle registriert, wie das Gesundheitsministerium am Mittwochmorgen mitteilte.

Es gab 5.629 Fälle in der Allgemeinbevölkerung und 228 unter Gefängnisinsassen.

Die Zahl der neuen Fälle stieg von 5.126, die am Dienstag gemeldet worden waren, als das Land 53 weitere Todesfälle verzeichnete.

Am Dienstag wurden 7.318 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit dem 1. April, dem Beginn der dritten Covid-19-Welle, wurden in Thailand 2.053.129 Covid-19-Patienten behandelt, von denen sich bis heute 1.952.445 erholt haben.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2.081.992 Covid-19-Fälle, von denen bisher 1.979.871 vollständig geheilt wurden.

Die Zahl der Todesopfer lag bei 20 450 während der dritten Welle und bei 20 544 seit Beginn der Pandemie.

Sumanee Wacharasin, Leiterin der Abteilung für Gefahrenkommunikation des Ministeriums für Seuchenkontrolle, sagte, die 55 jüngsten Todesopfer seien zwischen 42 und 100 Jahre alt gewesen.

Darunter befanden sich auch vier bettlägerige Personen, die sich bei Pflegern oder Verwandten angesteckt hatten. Von den neuen Todesfällen waren 41 (75 %) nicht geimpft worden, sagte sie.

Bangkok verzeichnete 13 weitere Todesfälle, während weitere sechs aus den angrenzenden Provinzen Samut Prakan (3) und Pathum Thani (3) gemeldet wurden.

Andere Provinzen der Zentralebene, die weiter von der Hauptstadt entfernt liegen, verzeichneten neun weitere Todesfälle - in Ratchaburi (5), Rayong (2), Kanchanaburi (1) und Ayutthaya (1).

Der Süden meldete 18 weitere Todesfälle - in Pattani (3), Nakhon Si Thammarat (3), Satun (2), Phatthalung (2), Phuket (2), Songkhla (1), Yala (1), Surat Thani (1), Chumphon (1), Phangnga (1) und Ranong (1).

Im Norden gab es neun Todesopfer - in Phitsanulok (3), Chiang Rai (1), Chiang Mai (2), Kamphaeng Phet (1), Nakhon Sawan (1) und Nan (1).

Unter den 5 857 neuen Fällen waren 5 618 lokale Infektionen und 11 importierte Fälle. Von den lokalen Infektionen wurden 5.349 in Krankenhäusern und 269 durch Massentests bestätigt.

In Bangkok gab es 734 neue Fälle, gefolgt von 426 in Songkhla, 290 in Nakhon Si Thammarat, 245 in Chiang Mai, 237 in Surat Thani, 235 in Samut Prakan, 205 in Chon Buri, 177 in Pattani, 140 in Yala und 129 in Trang.

"Neue Fälle sind insgesamt rückläufig, auch im Großraum Bangkok", sagte Dr. Sumanee.

Allerdings würden die Beamten die Situation in 13 Provinzen, in denen ständig neue Fälle aufträten, genau beobachten.

Sie sagte, dass Songkhla, Trang, Surat Thani, Krabi, Nakhon Si Thammarat, Khon Kaen, Sa Kaeo und Nakhon Ratchasima jeweils mehr als 100 neue Fälle pro Tag verzeichneten, während Saraburi, Ubon Ratchathani, Udon Thani, Kanchanaburi und Prachuap Khiri Khan jeweils 80-100 neue Fälle pro Tag meldeten.

In Phrae und Amnat Charoen gab es in den letzten 24 Stunden keine neuen Fälle.

Die 11 importierten Fälle stammten aus Österreich (2), Deutschland (1), Russland (1), Laos (1), Singapur (1), Frankreich (1), Malaysia (3) und den Niederlanden (1).

Seit das Land am 1. November wieder für Besucher geöffnet wurde, sind 94 756 Menschen auf dem Luftweg eingereist, und bei 126 von ihnen (0,13 %) wurde bis Mitternacht Covid-19 diagnostiziert.

Am Dienstag wurden 81.577 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (gegenüber 83.093), darunter 1.529 schwer kranke Patienten (gegenüber 1.535) und 358, die auf ein Beatmungsgerät angewiesen sind (gegenüber 363).

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 64,9 (-6%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7406
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Nov 25, 2021 8:14 am

6.335 neue Covid-Fälle, 37 weitere Todesfälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden 6.335 neue Covid-19-Fälle und 37 weitere Todesfälle registriert, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstagmorgen mitteilte.

Es gab 6.305 Fälle in der Allgemeinbevölkerung und 30 unter Gefängnisinsassen.

Die Zahl der neuen Fälle stieg von 5.857, die am Mittwoch gemeldet worden waren, auf 55 Todesfälle an.

Am Mittwoch wurden 7.218 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit dem 1. April, dem Beginn der dritten Covid-19-Welle, wurden in Thailand 2.059.464 Covid-19-Patienten behandelt, von denen sich 1.959.663 bis heute erholt haben.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2.088.327 Covid-19-Fälle, von denen bisher 1.987.089 vollständig geheilt wurden.

Die Zahl der Todesopfer belief sich während der dritten Welle auf 20 487 und seit Beginn der Pandemie auf 20 581.

Die 37 jüngsten Todesopfer waren zwischen 31 und 95 Jahre alt, darunter ein Staatsangehöriger von Myanmar.

In Bangkok gab es fünf neue Todesfälle, zwei weitere wurden aus den angrenzenden Provinzen Pathum Thani und Samut Sakhon gemeldet.

Andere Provinzen der Zentralebene, die weiter von der Hauptstadt entfernt liegen, verzeichneten 12 weitere Todesfälle - in Suphan Buri (3), Lop Buri (2), Phetchaburi (1), Kanchanaburi (1), Chon Buri (1), Chanthaburi (1), Trat (1), Ratchaburi (1) und Saraburi (1).

Der Süden meldete 11 weitere Todesfälle - in Pattani (3), Nakhon Si Thammarat (3), Songkhla (2), Surat Thani (1), Yala (1) und Phangnga (1).

Der Norden meldete sechs Todesopfer - in Tak (2), Chiang Rai (1), Phrae (1), Phitsanulok (1) und Uthai Thani (1).

Im Nordosten gab es einen Todesfall, in Surin.

Die 6.335 neuen Fälle umfassten 6.298 lokale Infektionen und sieben importierte Fälle. Von den lokalen Infektionen wurden 6.092 in Krankenhäusern und 206 durch Massentests bestätigt.

In Bangkok gab es 672 neue Fälle, gefolgt von 455 in Songkhla, 429 in Nakhon Si Thammarat, 263 in Surat Thani, 258 in Chiang Mai, 206 in Samut Prakan, 204 in Chon Buri, 178 in Pattani, 171 in Yala und 154 in Prachuap Khiri Khan.

Die sieben importierten Fälle stammten aus Russland (1), der Schweiz (1), Norwegen (1), Irland (1), den Niederlanden (1), Myanmar (1) und Kambodscha (1).

Seitdem das Land am 1. November wieder für Besucher geöffnet wurde, sind 98 900 Menschen auf dem Luftweg eingereist, und bei 131 von ihnen (0,13 %) wurde bis Mitternacht Covid-19 bestätigt.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 63,9 (-6%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7406
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Nov 26, 2021 8:53 am

6.559 neue Covid-Fälle, 64 neue Todesfälle

In Thailand wurden in den vergangenen 24 Stunden 6.559 neue Covid-19-Fälle und 64 neue Todesfälle registriert, teilte das Gesundheitsministerium am Freitagmorgen mit.

Am Donnerstag waren 6.875 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen worden, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit dem 1. April, dem Beginn der dritten Covid-19-Welle, wurden in Thailand 2.066.023 Covid-19-Patienten behandelt, von denen sich 1.966.538 bis heute erholt haben.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2.094.886 Covid-19-Fälle, von denen sich bisher 1.993.964 vollständig erholt haben.

Die Zahl der Todesopfer lag bei 20 551 während der dritten Welle und bei 20 645 seit Beginn der Pandemie.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-19-Todesfällen im Königreich wurde am 18. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 13. August mit 23.418 registriert.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 63,1 (-6%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7406
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Nov 27, 2021 9:11 am

6.073 neue Covid-Fälle, 32 neue Todesfälle

Thailand verzeichnete am Freitag 6.073 neue Covid-19-Fälle und 32 Todesfälle, teilte das Gesundheitsministerium am Samstagmorgen mit.

Die jüngsten Impfstatistiken zeigen, dass 61,1 % der Bevölkerung mit mindestens zwei Dosen vollständig geimpft sind, berichtete das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA).

Von den 91,65 Millionen Dosen, die bis Freitag verabreicht wurden, waren 47,65 Millionen (66,1 %) Erstdosen, 40,73 Millionen (56,6 %) Zweitdosen und 3,26 Millionen (4,5 %) Auffrischungsimpfungen.

Allein am Freitag wurden 922.987 Dosen verabreicht: 319.123 als Erstimpfung, 534.728 als Zweitimpfung und 69.136 als Drittimpfung.

Die Zahl der gemeldeten Fälle ging am Freitag um 486 zurück, und die Zahl der Todesfälle sank im Vergleich zum Vortag um 32.

Am Freitag wurden 6.538 Covid-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen.

Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie beträgt 20.677, wobei bis auf 96 alle Todesfälle seit dem 1. April dieses Jahres eingetreten sind.

Die 32 Personen, deren Todesfälle am Freitag gemeldet wurden, waren zwischen 43 und 90 Jahre alt, darunter ein Staatsangehöriger von Myanmar, ein Malaysier und 30 Thailänder.

In Bangkok gab es drei neue Todesfälle, fünf weniger als am Vortag, während drei weitere in den angrenzenden Provinzen Nakhon Pathom (2) und Nonthaburi (1) gemeldet wurden.

Im Nordosten gab es einen neuen Todesfall, gegenüber vier Todesfällen am Vortag in Buri Ram. Der Norden meldete fünf neue Todesopfer, gegenüber neun am Vortag. Sie ereigneten sich in Chiang Mai (2), Chiang Rai (1), Tak (1) und Phayao (1).

Im Süden gab es acht neue Todesfälle, gegenüber fünf am Vortag. Sie wurden aus Pattani (3), Phatthalung (2), Satun (1), Trang (1) und Songkhla (1) gemeldet.

In anderen Provinzen der Zentralebene, die weiter von der Hauptstadt entfernt liegen, gab es 12 weitere Todesfälle, was einem Rückgang von acht entspricht. Sie wurden aus Chanthaburi (3), Chon Buri (2), Kanchanaburi (1), Lop Buri (1), Saraburi (1), Ang Thong (1), Phetchaburi (1), Prachuap Khiri Khan (1) und Ayutthaya (1) gemeldet.

Die 6.073 neuen Fälle setzten sich aus 6.016 lokalen Infektionen und 57 importierten Fällen zusammen. Von den lokalen Infektionen wurden 5.633 in Krankenhäusern, 214 durch Massentests und 169 in Gefängnissen bestätigt.

In Bangkok gab es 704 Fälle, 95 mehr als am Vortag, gefolgt von Songkhla mit 441 (-16), Nakhon Si Thammarat 366 (-91), Surat Thani 280 (-7), Chiang Mai 275 (+82), Chon Buri 200 (-2), Pattani 182 (-21), Ratchaburi 168 (+75), Samut Prakan 150 (-64) und Phuket 149 (+21).

Bei den 57 importierten Fällen handelte es sich um je einen aus Deutschland, dem Vereinigten Königreich, der Schweiz, Ungarn, den Vereinigten Staaten und den Vereinigten Arabischen Emiraten, je zwei aus Nigeria, Frankreich und Malaysia (2) und 45 aus Kambodscha. Der Nationalität nach waren es ein Ungar, ein Schweizer, ein Amerikaner, drei Franzosen und 51 Thailänder.

Am Freitag wurden 79.780 Menschen in Krankenhäusern behandelt, 497 weniger als am Vortag, darunter 1.385 Schwerstkranke (-55) und 332, die auf Beatmungsgeräte angewiesen sind (-9).

Die Tagesrekorde erreichten am 18. August mit 312 Todesfällen und am 13. August mit 23.418 Fällen ihren Höhepunkt.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 62,7 (-6%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7406
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Nov 28, 2021 9:28 am

5.854 neue Covid-Fälle, 30 neue Todesfälle

In Thailand wurden in den vergangenen 24 Stunden 5 854 neue Covid-19-Fälle und 30 weitere Todesfälle registriert, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntagmorgen mit.

Am Samstag waren 6.354 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen worden, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Obwohl die Zahl der Todesfälle zurückgegangen ist und sich die Zahl der Neuinfektionen in einem engen Bereich bewegt, bleibt die Lage in der südlichen Region ernst, wie die am Nachmittag veröffentlichten Daten des Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) zeigen.

Die Hälfte aller Todesopfer wurde in der Region registriert, angeführt von je drei Todesfällen in Nakhon Si Thammarat, Pattani und Yala. Bangkok, einst die Hochburg der Pandemie, verzeichnete nur einen Todesfall.

Die Hauptstadt verzeichnete mit 664 die meisten Neuansteckungen, aber fünf südliche Provinzen - Songkhla, Nakhon Si Thammarat, Surat Thani, Pattani und Phuket - blieben in den Top 10 der Provinzen mit den meisten Neuerkrankungen.

Das Land importierte auch sieben neue Infektionen aus sechs Ländern, allen voran zwei aus den Vereinigten Staaten.

Thailand hat 92 Millionen Impfdosen an die Bevölkerung verteilt, und das Gesundheitsministerium hofft, bis zum 5. Dezember 100 Millionen Impfdosen zu erreichen.

Bis Samstag wurden 79.250 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt, darunter 1.395 schwerkranke Patienten und 330, die an ein Beatmungsgerät angeschlossen sind.

Seit dem 1. April, als die dritte Welle von Covid-19 begann, hat Thailand 2.077.950 Covid-19-Patienten behandelt, von denen sich 1.979.430 bisher erholt haben.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2.106.813 Covid-19-Fälle, von denen bisher 2.006.856 vollständig geheilt wurden.

Die Zahl der Todesopfer lag bei 20 613 während der dritten Welle und bei 20 707 seit Beginn der Pandemie.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-19-Toten im Königreich wurde am 18. August mit 312 Todesfällen verzeichnet. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 13. August mit 23.418 registriert.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 61,9 (-6%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7406
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Nov 29, 2021 9:22 am

Neue Covid-Fälle zum ersten Mal seit Juni unter 5.000

Wie das thailändische Gesundheitsministerium am Montagmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 4.753 neue Covid-19-Fälle und 27 weitere Todesfälle registriert.

In der Allgemeinbevölkerung gab es 4.696 Fälle und 57 unter Gefängnisinsassen.

Die Zahl der neuen Fälle ging gegenüber den am Sonntag gemeldeten 5.854 zurück, als das Land 30 weitere Todesfälle verzeichnete. Die Zahl der neuen Fälle lag zum ersten Mal seit Juni unter 5.000.

Die 27 neuen Todesopfer waren zwischen 29 und 91 Jahre alt.

Bangkok verzeichnete zwei neue Todesfälle, ein weiterer wurde aus der benachbarten Provinz Nakhon Pathom gemeldet.

Andere Provinzen der Zentralebene, die weiter von der Hauptstadt entfernt liegen, verzeichneten 10 weitere Todesfälle - in Rayong (2), Ratchaburi (2), Lop Buri (2), Chanthaburi (1), Chachoengsao (1), Sa Kaeo (1) und Saraburi (1).

Der Süden meldete fünf weitere Todesfälle - in Pattani (2), Surat Thani (2) und Trang (1).

Im Norden gab es sechs neue Todesopfer - in Mae Hong Son (3), Chiang Mai (1), Nan (1) und Sukhothai (1).

Im Nordosten gab es drei Todesfälle in Chaiyaphum, Mukdahan und Udon Thani.

Unter den 4 753 neuen Fällen waren 4 684 lokale Infektionen und 12 importierte Fälle. Von den lokalen Infektionen wurden 4 486 in Krankenhäusern und 198 durch Massentests bestätigt.

In Bangkok gab es 605 neue Fälle, gefolgt von 381 in Nakhon Si Thammarat, 354 in Songkhla, 254 in Surat Thani, 186 in Chiang Mai, 149 in Samut Prakan, 147 in Chon Buri, 133 in Phuket, 121 in Pattani und 110 in Nakhon Ratchasima.

Die 12 importierten Fälle stammten aus dem Vereinigten Königreich (3), den Vereinigten Arabischen Emiraten (1), Malaysia (1), Israel (2), Südkorea (1), den Vereinigten Staaten (2), Deutschland (1) und Kambodscha (1).

Seit das Land am 1. November wieder für Besucher geöffnet wurde, kamen 122.398 Menschen auf dem Luftweg an, und bei 16 von ihnen (0,13 %) wurde Covid-19 bestätigt.


Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,3 (-9%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7406
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Nov 30, 2021 10:58 am

4.306 neue Covid-Fälle, 37 weitere Todesfälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden 4.306 neue Covid-19-Fälle und 37 weitere Todesfälle registriert, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstagmorgen mit.

Die Zahl der neuen Fälle ging gegenüber den am Montag gemeldeten 4.753 zurück, als das Land 27 weitere Todesfälle verzeichnete.

Am Montag waren 6.407 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen worden, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit dem 1. April, dem Beginn der dritten Covid-19-Welle, wurden in Thailand 2.087.009 Covid-19-Patienten behandelt, von denen sich 1.992.002 bisher erholt haben.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2.115.872 Covid-19-Fälle, von denen bisher 2.019.428 vollständig geheilt wurden.

Die Zahl der Todesopfer belief sich während der dritten Welle auf 20.677 und seit Beginn der Pandemie auf 20.771.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 57,9 (-12%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974


Zurück zu „Gesund u. Fit Bleiben in Thailand“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste