Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Und hier soll alles rein, was mit Gesundheit, dem Fiterhalten und dem Zipperlein kurieren zu tun hat: Ratschläge, welcher Doktor und welches Krankenhaus für was gut ist, wie man hier in Korat und dem Isaan fit bleiben kann ohne arg zu "leiden" etc., oder in welcher Apotheke man was finden kann.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Feb 28, 2021 3:27 pm

In Thailand kamen am Sonntag 70 Covid-Fälle hinzu

Die Regierung meldete am Sonntag 70 neue Covid-10-Fälle, 62 lokale Übertragungen und acht aus dem Ausland, insgesamt also 25.951 seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres.

Es wurden keine neuen Todesfälle gemeldet, so dass die Zahl der Toten bei 83 liegt.

Die Regierung meldete am Sonntag 70 neue Covid-10-Fälle, 62 lokale Übertragungen und acht aus dem Ausland, insgesamt also 25.951 seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration sagte, dass in Samut Sakhon die meisten Fälle in Krankenhäusern gemeldet wurden - 39 - gefolgt von zwei in Pathum Thani und je einem in Chon Buri und Nakhon Pathom.

Laufende Massentests ergaben 10 Fälle in Samut Sakhon und neun in Pathum Thani.

Bei den importierten Fällen handelte es sich um drei aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, zwei aus Deutschland und je einen aus Kanada, der Schweiz und den Vereinigten Staaten.

Thailand führte den Sinovac-Impfstoff am Sonntag ein, wobei Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul die erste Person war, die im Bamrasnaradura Institut für Infektionskrankheiten eine Impfung erhielt.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Mär 02, 2021 3:13 pm

Die Zahlen gehen langsam zurück:

Covid update 2 März.jpg
Covid update 2 März.jpg (232.33 KiB) 1085 mal betrachtet

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Mär 07, 2021 5:47 pm

In Thailand sind am Sonntag 65 neue Coronavirus-Fälle hinzugekommen, 60 lokale und fünf importierte, was die Gesamtzahl auf 26.370 erhöht; die Zahl der Todesopfer beträgt immer noch 85.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Mär 14, 2021 12:27 pm

Mal wieder neue Zahlen:

Ein Todesfall, 78 neue Covid-19-Fälle gemeldet

Ein Todesfall und 78 neue Covid-19-Fälle, davon 67 lokale Infektionen, wurden am Samstag gemeldet, womit sich die Gesamtzahl auf 86 Todesfälle und 26.757 Fälle erhöht.

Eine 56-jährige Diabetikerin in Samut Sakhon, die fast einen Monat lang im Krankenhaus lag, starb laut dem Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA).

Sie entwickelte am 15. Februar Fieber, Husten, Schleim und Muskelschmerzen und wurde vier Tage später positiv getestet.

Am 23. Februar hatte sie Atembeschwerden und wurde an ein Beatmungsgerät angeschlossen. Ihre Symptome verschlimmerten sich allmählich. Sie starb am Freitag.

Von den 67 lokalen Infektionen wurden 34 durch aktive Fallfindung gefunden, angeführt von Samut Sakhon (32) und Pathum Thani (2). Die restlichen 33 Fälle wurden bei ambulanten Patienten in Krankenhäusern oder anderen Einrichtungen gefunden, angeführt von Samut Sakhon (16) und Bangkok (13).

Die restlichen 11 Fälle waren Neuzugänge in der Quarantäne, hauptsächlich aus Bangladesch (4).

Weitere 30 Patienten wurden entlassen, während 585 in Krankenhäusern verblieben.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Mär 21, 2021 9:31 am

119 neue Fälle gemeldet, Quarantäne kann gelockert werden

Insgesamt 119 neue Covid-19-Fälle - 112 lokale Infektionen und sieben importierte - wurden am Samstag gemeldet, was die Gesamtzahl auf 27.713 ohne neue Todesfälle erhöht, da die Behörden eine Lockerung der Quarantänevorschriften in Betracht ziehen.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration sagte, dass 65 Fälle in Krankenhäusern bei ambulanten Patienten gefunden wurden und 47 durch aktive Fallfindung in Gemeinden.

In der Provinz Samut Sakhon, dem Epizentrum der neuen Coronavirus-Welle im Dezember, wurden 38 Fälle registriert, das sind 33,9% der lokalen Infektionen. Davon wurden 34 Fälle - 26 Thais, 12 Menschen aus Myanmar - in Krankenhäusern bestätigt und fünf in Gemeinden entdeckt.

Bangkok machte weitere 38 der lokalen Fälle aus - gleichmäßig aufgeteilt zwischen ambulanten Patienten und Gemeindeuntersuchungen. Es handelte sich um 31 Thais, sechs Myanmarer und einen Laoten.

Acht andere Provinzen meldeten zusammen 36 Fälle, was 32,14% entspricht. Davon waren 12 Fälle bei ambulanten Patienten und 24 Fälle durch Tests in der Bevölkerung.

Samut Prakan meldete 15 neue Fälle, gefolgt von Pathum Thani (9), Nonthaburi (4), Ayutthaya (3), Tak (2), Nakhon Pathom (1), Suphan Buri (1), und Yasothon (1).

Bei den sieben importierten Fällen handelte es sich um Quarantäneeinreisen aus Myanmar (2), Russland (2), Indien (1), Polen (1) und Schweden (1).

Von den 27.713 Menschen, bei denen Covid-19 diagnostiziert wurde, haben sich insgesamt 26.512 (95,7%) erholt, darunter 62, die in den letzten 24 Stunden aus den Krankenhäusern entlassen werden konnten, und 1.111 Menschen befinden sich weiterhin in Krankenhäusern. Die Zahl der Todesopfer bleibt bei 90, sagte das CCSA.

Nach Angaben des Zentrums wird die 14-tägige Quarantäne voraussichtlich ab dem nächsten Monat schrittweise gelockert werden.

Vom 1. April bis zum 30. September wird der Zeitraum für Thais und Ausländer, deren Testergebnisse innerhalb der letzten 72 Stunden vorliegen, auf 10 Tage verkürzt, auch wenn sie keine Impfbescheinigung haben.

Wenn die Situation es rechtfertigt, werden Personen, die solche Testergebnisse und Impfzertifikate haben, die zeigen, dass sie die erforderlichen Impfungen 14 Tage vor der Reise abgeschlossen haben, nur sieben Tage lang isoliert.

Ab dem 1. Oktober kann die Quarantäne in bestimmten Gebieten des Landes entfallen, wenn mehr als 70 % des medizinischen Personals geimpft wurden, die Impfziele der Risikogruppen erreicht wurden und die Gebiete die Kapazität haben, in der Anfangsphase Ankünfte mit geringem Risiko aufzunehmen.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Mär 22, 2021 10:33 am

Neuer Cluster mit Standorten in Samut Prakan verbunden

Samut Prakan hat sich erneut als Covid-19 Hotspot erwiesen, nachdem eine neue Häufung von Infektionen unter den Wanderarbeitern der Provinz festgestellt wurde, sagte das Department of Disease Control (DDC) am Sonntag.

Insgesamt wurden 584 Personen unter strenge Aufsicht gestellt, nachdem 17 Wanderarbeiter positiv auf Covid-19 getestet wurden, sagte der Generaldirektor des DDC, Opas Karnkawinpong, gestern.

Die Behörden sagten, dass die erste Überträgerin eine 29jährige Arbeiterin aus Myanmar war, die am 13. März zu einem Test kam. Nachdem sich herausstellte, dass sie infiziert war, ging das DDC dazu über, Wanderarbeiter in Lagern an der Soi Sukhumvit 107 und 117 zu testen und fand 16 weitere infizierte Arbeiter - zwei aus Myanmar, vier Thais und 10 Kambodschaner.

"Baustellen haben mehrere Risikofaktoren, wie z.B. gemeinsam genutzte Einrichtungen, und in diesem Fall haben die Arbeiter gegen die Covid-19-Präventionsregeln verstoßen, indem sie eine Party feierten," sagte Dr. Opas.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) sagte, dass am Sonntag 45 lokale Infektionen in Krankenhäusern registriert wurden, während 36 durch Massentests gefunden wurden, von denen die meisten aus Samut Sakhon stammten, insgesamt also 81 Fälle.

Derzeit konzentriert die CCSA ihre Bemühungen darauf, eine weitere Ausbreitung des Ausbruchs, der in Bang Khae begann, zu verhindern, da Fälle, die bis nach Songkhla und Si Sa Ket gefunden wurden, mit dem Cluster in Verbindung gebracht wurden.

Weitere 16 Personen wurden mit Covid-19 infiziert, nachdem sie Märkte in Bang Khae besucht hatten, teilte die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) am Sonntag mit, womit sich die Gesamtzahl der mit dem Cluster verbundenen Fälle auf 384 erhöht.

Ungefähr 2.600 Menschen, die in Bang Khae als gefährdet gelten, sind nun geimpft worden.

Um die Verfügbarkeit von Krankenhausbetten in der Stadt zu erhöhen, wird die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) ein zweites Feldkrankenhaus in der Nähe des Rajpipattana Krankenhauses im Bezirk Thawi Wattana eröffnen.

Das erste Feldkrankenhaus der BMA, eine 600-Betten-Einrichtung in der Nähe des Bang Khunthian Krankenhauses, wurde am 12. Januar eröffnet.

Unterdessen beschrieb eine von der Suan Dusit Rajabhat Universität zwischen dem 15. und 18. März durchgeführte Umfrage unter 1.155 Befragten, welchen Einfluss Covid-19 auf ihre Ersparnisse hat.

Etwa 47% der Befragten gaben an, dass ihre Ersparnisse gesunken seien, während 22,5% sagten, dass sie höhere Kreditkartenschulden hätten.

Ungefähr 42,6% der Befragten liehen sich Geld von Familienmitgliedern, während 33% einen Bankkredit suchten und 27,7% sich Geld von Freunden und engen Bekannten liehen, ergab die Umfrage, die auch als Suan Dusit Poll bekannt ist.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Mär 23, 2021 2:22 pm

Über 400 neue Covid-19-Fälle in einem der größten Anstiege seit Wochen

Die Covid-19 Situation Administration (CCSA) meldete am Dienstag 401 neue Fälle und einen Todesfall.

Von den neuen Fällen hatten sich 46 lokal angesteckt, 337 wurden durch proaktive Tests gefunden und 18 waren Überseereisende in Quarantäne.

Der 92. Todesfall des Landes war ein 75-jähriger Thailänder, der in Bangkok lebte. Er hatte eine Herzklappeninsuffizienz, hohen Blutdruck und die Alzheimer-Krankheit. Sein Covid-19-Test war am 14. März positiv und er starb am 19. März.

Von den 18 positiv getesteten Ausländern waren 11 Thais und sieben ausländische Staatsangehörige aus Großbritannien, Belgien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kroatien, Myanmar, Äthiopien, Tunesien, Griechenland, den Niederlanden, Pakistan, Syrien, Katar und Malaysia angereist.

Inzwischen haben sich 103 Patienten erholt und wurden entlassen.

Mit Stand Dienstag ist die Zahl der bestätigten Fälle in Thailand auf 28.277 angestiegen. Davon waren 25.275 lokal angesteckt worden, darunter 15.829, die durch proaktive Tests gefunden wurden, während 3.002 Rückkehrer waren.

Bisher haben sich 26.766 Patienten erholt und wurden entlassen, 1.419 Patienten werden behandelt, und 92 sind gestorben (32 beim zweiten Ausbruch).

The Nation Thailand

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Mär 23, 2021 2:23 pm

Über 400 neue Covid-19-Fälle in einem der größten Anstiege seit Wochen

Die Covid-19 Situation Administration (CCSA) meldete am Dienstag 401 neue Fälle und einen Todesfall.

Von den neuen Fällen hatten sich 46 lokal angesteckt, 337 wurden durch proaktive Tests gefunden und 18 waren Überseereisende in Quarantäne.

Der 92. Todesfall des Landes war ein 75-jähriger Thailänder, der in Bangkok lebte. Er hatte eine Herzklappeninsuffizienz, hohen Blutdruck und die Alzheimer-Krankheit. Sein Covid-19-Test war am 14. März positiv und er starb am 19. März.

Von den 18 positiv getesteten Ausländern waren 11 Thais und sieben ausländische Staatsangehörige aus Großbritannien, Belgien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kroatien, Myanmar, Äthiopien, Tunesien, Griechenland, den Niederlanden, Pakistan, Syrien, Katar und Malaysia angereist.

Inzwischen haben sich 103 Patienten erholt und wurden entlassen.

Mit Stand Dienstag ist die Zahl der bestätigten Fälle in Thailand auf 28.277 angestiegen. Davon waren 25.275 lokal angesteckt worden, darunter 15.829, die durch proaktive Tests gefunden wurden, während 3.002 Rückkehrer waren.

Bisher haben sich 26.766 Patienten erholt und wurden entlassen, 1.419 Patienten werden behandelt, und 92 sind gestorben (32 beim zweiten Ausbruch).

The Nation Thailand

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Mär 27, 2021 8:15 am

134 neue Covid-19-Fälle gemeldet, mehr als zwei Drittel davon in Bangkok

Das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) meldete am Freitag 134 neue Fälle, darunter sechs Überseereisende in Quarantäneeinrichtungen, die aus Malaysia, Simbabwe, Schweden, Südkorea und der Türkei einreisen.

Von den 41, die der Krankheit bei Besuchen in Hochrisikogebieten ausgesetzt waren, befanden sich 16 in Bangkok, 15 in Samut Sakhon und jeweils fünf in den Provinzen Tak und Samut Prakan.

In der Zwischenzeit führten proaktive Tests zur Entdeckung von 87 Fällen - 82 in Bangkok, je zwei in Samut Sakhon und Samut Songkhram und einer in Pathum Thani

Vier Thais, ein Schweizer und ein Simbabwer wurden in Quarantäneeinrichtungen als infiziert eingestuft.

Inzwischen haben sich 86 Patienten erholt und wurden entlassen.

Mit Stand Freitag ist die Zahl der bestätigten Fälle in Thailand auf 28.577 gestiegen. Davon waren 25.556 lokal angesteckt worden, darunter 15.982, die durch proaktive Tests gefunden wurden, während 3.021 Rückkehrer waren. Bisher haben sich 27.032 erholt und wurden entlassen, 1.453 Patienten befinden sich noch in Krankenhäusern und 92 sind gestorben.

The Nation Thailand

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Apr 07, 2021 6:22 pm

Infektionen steigen, 334 neue Covid-19-Fälle

Weitere 334 neue Covid-19-Fälle wurden gemeldet, 327 lokale Infektionen und sieben importierte, wodurch sich die Gesamtzahl auf 29.905 erhöhte.

Die Zahl lag über den 250 neuen Fällen, die am Dienstag bekannt gegeben wurden, ein Anstieg von 33%.

Apisamai Srirangson, stellvertretende Sprecherin des Zentrums für die Verwaltung der Covid-19 Situation, sagte am Mittwoch, dass 174 neue Fälle am Dienstag in Krankenhäusern bestätigt wurden und 153 durch Massentests entdeckt wurden.

Bangkok verzeichnete 216 neue Fälle (66% des täglichen Zuwachses), wobei 133 durch Massentests gefunden wurden (darunter 126 Thailänder und zwei Filipinos) und 83 in Krankenhäusern bestätigt wurden (81 Thailänder, ein Laote und ein Inder).

"Neue Fälle in den Provinzen wurden mit den Infektionen an Vergnügungsstätten in Bangkok in Verbindung gebracht. Die derzeitige Covid-19-Situation ist genauso ernst wie die, die im Bang Khae Distrikt auftrat und gibt Anlass zu ernster Sorge", sagte Dr. Apisamai.

Die Provinz Samut Sakhon meldete 12 neue Fälle in Krankenhäusern (neun aus Thailand und drei aus Myanmar). In Nonthaburi wurden acht neue Fälle in Krankenhäusern bestätigt (fünf Thailänder, zwei Myanmarer und ein Vietnamese).

In Krankenhäusern wurden acht neue thailändische Fälle in Suphan Buri, sechs thailändische Fälle in Prachuap Khiri Khan, drei thailändische Fälle in Pathum Thani, zwei thailändische Fälle in Chiang Mai, ein japanischer Fall in Ayutthana, ein thailändischer Fall in Lampang und ein thailändischer Fall in Nakhon Pathom festgestellt.

Ebenfalls in Krankenhäusern bestätigt wurden zwei thailändische Fälle in Khon Kaen (in Verbindung mit lokalen Vergnügungsstätten), 15 thailändische Fälle in Samut Prakan, sechs Fälle in Chon Buri (fünf thailändische und ein japanischer), je ein thailändischer Fall in Chanthaburi, Udon Thani, Songkhla, Narathiwat, Phuket und Rayong und 20 Fälle in Sa Kaeo.

Neue Fälle in Bangkok, Samut Prakan, Chon Buri, Nonthaburi, Pathum Thani, Nakhon Pathom und Ayutthaya wurden mit Infektionen in Vergnügungslokalen in Bangkok in Verbindung gebracht. Die Fälle in Sa Kaeo wurden mit lokalen Vergnügungsstätten in Verbindung gebracht, sagte Dr. Apisamai.

Die aktive Fallfindung bestätigte 15 neue Fälle in Samut Prakan (13 thailändische und zwei kambodschanische) und fünf thailändische Fälle in Chon Buri.

Von Sonntag bis Mittwoch wurden neue Covid-19-Fälle in 27 Provinzen gemeldet, sagte Dr. Apisamai. Seit dem 11. März waren neun Provinzen frei von neuen Fällen. Diese waren Phayao, Phrae, Mae Hong Son, Uthai Thani, Bung Kan, Sakon Nakhon, Phangnga, Pattani und Yala, sagte Dr. Apisamai.

Bei den sieben importierten Fällen handelte es sich um Quarantäneeinreisen aus dem Sudan, Indien (2), Pakistan, der Schweiz, Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Von den insgesamt 29.905 Fällen hatten sich 28.069 (93%) erholt, darunter 11, die am Dienstag entlassen wurden, und 1.741 befanden sich in Krankenhäusern. Dreizehn Patienten waren schwer erkrankt und sieben mussten an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden. Die Zahl der Todesopfer blieb bei 95.

Bangkok Post
Dateianhänge
Covid-TH.jpg
Covid-TH.jpg (97 KiB) 341 mal betrachtet

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Apr 08, 2021 6:43 pm

UK-Stamm hinter dem Aufflackern

Experten rätseln, wie die Virusvariante hierher kam

Die sich schnell ausbreitende britische Variante von Covid-19 ist für die jüngste Häufung von Infektionen verantwortlich, die in Vergnügungslokalen in ganz Bangkok festgestellt wurden, sagte ein Virusexperte am Mittwoch.

"Wir wissen nicht, wie es hier her geraten konnte, angesichts der Tatsache, dass wir das staatliche Quarantänesystem haben. Wenn möglich, sollten im Moment keine Reisen oder Bewegungen stattfinden. Wenn das nicht möglich ist, sind strenge Maßnahmen zur Kontrolle der Krankheit dringend erforderlich", sagte Yong Poovorawan, Leiter des Kompetenzzentrums für klinische Virologie an der medizinischen Fakultät der Chulalongkorn Universität, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Gesundheitsministerium.

Dr. Yong warnte vor unnötigen Reisen während der bevorstehenden Songkran-Periode, da seiner Einschätzung nach die Zahl der Neuinfektionen sprunghaft ansteigen könnte.

"Ohne ausreichende Maßnahmen zur Eindämmung dieser risikoreichen Aktivitäten [während der Songkran-Ferien] könnte die Zahl der Neuinfektionen sogar Tausende pro Tag erreichen", sagte Dr. Yong.

Die geschätzte Infektionsrate pro Tag wurde berechnet, indem sowohl die hohe Ansteckungsrate der britischen Variante - 1,7-mal höher als das ursprüngliche Virus - als auch die derzeit lockeren Covid-19-Kontrollmaßnahmen berücksichtigt wurden, die etwa 10-mal weniger streng sind als die, die während der letztjährigen Songkran-Periode eingeführt wurden, sagte er.

Da Aktivitäten, die darauf abzielen, die Wirtschaft anzukurbeln, der Eindämmung von Covid-19 entgegenstehen, müsse die Regierung ein Gleichgewicht finden, sagte er.

"Der Grund dafür ist, dass, wenn es so viele neue Fälle von Covid-19 gibt, die Ankurbelung der Wirtschaft durch die Förderung des Tourismus nicht funktionieren wird, da niemand in ein Epidemiegebiet reisen möchte", sagte er.

"Ältere Verwandte während des Festivals zu besuchen ist gut, aber es wird nicht gut sein, wenn solche Besuche bedeuten, das Virus auch auf sie zu übertragen", sagte er.

Je älter die Menschen sind, die mit der britischen Variante infiziert sind, desto höher ist das Risiko, dass sie schwere Symptome entwickeln, sagte er. Die thailändische Tradition, ältere Verwandte während Songkran zu besuchen, solle in diesem Jahr nach Möglichkeit stattdessen online durchgeführt werden.

Derzeit betreffen die meisten neuen Infektionsfälle junge Menschen, die keine oder nur wenige Symptome zeigen, was es schwieriger macht, zwischen den Infizierten und den Nicht-Infizierten zu unterscheiden, sagte er.

Die infizierten Menschen haben jedoch eine erhöhte Konzentration des Virus in ihrem Rachen, was das Risiko erhöht, dass sie das Virus an ältere Verwandte weitergeben, die sie während Songkran besuchen wollen, sagte er.

Bangkok Post
Dateianhänge
Covid-th.jpg
Covid-th.jpg (105.25 KiB) 294 mal betrachtet

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Apr 09, 2021 4:23 pm

Ein Virustoter, 559 neue Fälle

Die Regierung meldete am Freitag einen neuen Covid-19-Toten, womit die Zahl der Toten auf 96 stieg, sowie 559 neue Fälle, davon 549 lokale Infektionen und 10 importierte, womit die Gesamtzahl auf 30.869 stieg.

Panprapa Yongtrakul, eine Sprecherin des Zentrums für die Verwaltung der Covid-19 Situation, sagte, dass der 96. Todesfall ein thailändischer Mann, 60 Jahre alt, war, der ein Gefängnisinsasse in der Provinz Narathiwat war. Er hatte Tuberkulose und war in Kontakt mit einem zuvor bestätigten Fall gewesen.

Am 31. März klagte er über Schlaflosigkeit, Atembeschwerden und Müdigkeit. Bei einer Röntgenaufnahme der Lunge wurde Tuberkulose festgestellt. Sein Zustand verschlechterte sich und er wurde von einem Beatmungsgerät abhängig.

Am 1. April wurde er positiv auf Covid-19 getestet. Sein Zustand verschlechterte sich und er starb am Donnerstag.

Von den 549 neuen lokalen Fällen, die am Donnerstag gemeldet wurden, wurden 401 in Krankenhäusern und 148 in Gemeinden bestätigt.

Dr. Panprapa machte für die steigende Infektionsrate Menschen verantwortlich, die sich in Kneipen und ähnlichem aufhalten. Sie sagte, 214 der neuen Fälle stünden in direktem Zusammenhang mit Vergnügungsstätten in verschiedenen Provinzen - darunter 85 in Bangkok, meist im arbeitsfähigen Alter, 31 in Samut Prakan, 28 in Prachuap Khiri Khan (Bezirk Hua Hin), sieben in Chon Buri und fünf in Chiang Mai.

Bei 31 neuen Fällen handelte es sich um Personen, die in engem Kontakt mit den Fällen aus den Vergnügungsstätten standen, und die meisten von ihnen waren Familienangehörige.

Die Zahl der neuen Fälle, die nicht mit Vergnügungsstätten in Verbindung stehen, war mit 124 in den letzten 24 Stunden jedoch ebenfalls hoch, sagte Dr. Panprapa.

Allein in Bangkok wurden 266 Neuinfektionen registriert, das sind 48% des täglichen Zuwachses. Von diesen wurden 138 in Krankenhäusern und 130 durch Massentests bestätigt.

Bei Massentests wurden 17 neue Fälle in Chon Buri und einer in Prachuap Khiri Khan festgestellt.

In Krankenhäusern gab es 46 neue Fälle in Samut Prakan, je 29 in Chon Buri und Prachuap Khiri Khan, je 16 in Chiang Mai und Sa Kaeo, 12 in Pathum Thani, je 10 in Nonthaburi und Udon Thani, neun in Samut Sakhon und acht in Buri Ram.

Ebenfalls in Krankenhäusern diagnostiziert wurden je sechs in Rayong, Khon Kaen, Ubon Ratchathani, Nakhon Ratchasima und Songkhla; fünf in Chumphon und Chanthaburi; je vier in Ratchaburi, Phetchaburi, Surat Thani und Phuket; drei in Lop Buri, je zwei in Chiang Rai, Phetchabun, Chachoengsao, Saraburi und Chaiyaphum; und je einer in Lampang, Nan, Phitsanuloik, Kanchanaburi, Trat, Samut Songkhram, Maha Sarakham, Nakhon Sawan und Nakhon Pathom.

Bei den 10 importierten Fällen handelte es sich um Quarantäneeinreisen aus dem Vereinigten Königreich (1), den Vereinigten Staaten (1), Indonesien (1), Frankreich (1), China (2), Estland (1), Malaysia (1) und Belgien (2).

Von den insgesamt 30.869 Fällen hatten sich 28.128 (91%) bereits erholt, darunter 27, die am Donnerstag entlassen wurden, und 2.645 befanden sich in Krankenhäusern.

Diese Woche wurden neue Covid-19-Fälle in 45 Provinzen gemeldet, sagte Dr. Panprapa.

Bangkok Post
Dateianhänge
Covid-th.jpg
Covid-th.jpg (95.75 KiB) 248 mal betrachtet

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Apr 10, 2021 2:38 pm

Ein neuer Covid-19-Todesfall, 789 neue Fälle

Ein neuer Covid-19 Todesfall und 789 neue Fälle, davon 781 lokale, wurden am Samstag gemeldet, was die Gesamtzahl auf 97 Todesfälle und 31.658 Fälle erhöht.

Opas Karnkawinpong, Generaldirektor der Abteilung für Seuchenkontrolle, sagte, dass ein 60-jähriger Thailänder in Nakhon Pathom mit Diabetes und hohem Blutdruck gestorben sei.

Am 7. Februar hatte er Husten und Halsschmerzen. Am 11. Februar suchte er ein Krankenhaus auf, nachdem er Fieber und Kurzatmigkeit hatte.

Am 19. März hatte sich sein Zustand gebessert und er wurde von einem Beatmungsgerät entfernt. Am 21. März wurde er erschöpft und hatte Schleim. Die Ärzte stellten fest, dass er infiziert war und gegen Medikamente resistent war. Am 4. April erlitt er akutes Nierenversagen und starb.

Am 9. April stellten die Ärzte fest, dass er an Covid-19 und anderen Komplikationen starb.

Der Ausbruch des Coronavirus hat sich auf 62 Provinzen im ganzen Land ausgebreitet.

Von den neuen Fällen waren 185, oder 23%, in Bangkok. Hinter der Hauptstadt folgten Chiang Mai (168), Chon Buri (101), Samut Prakan (75), Prachuap Khiri Khan (40), Narathiwat (18), Nakhon Pathom (15), Sa Kaeo (11) und Pathum Thani (11), Rayong (10), Songkhla (10), Nakhon Ratchasima (10) und Chiang Rai (10). Die restlichen Fälle wurden in 46 anderen Provinzen gefunden.

Von den 789 neuen lokalen Fällen wurden 522 in Krankenhäusern und 259 in Gemeinden bestätigt.

Es gab acht importierte Fälle, die alle aus Russland (3), dem Vereinigten Königreich (1), den Vereinigten Staaten (1), Oman (1), Indien (1) und Candama (1) unter Quarantäne gestellt wurden. Es handelte sich um vier Thais, drei Russen und einen omanischen Staatsbürger.

Von den gesamten Fällen hatten sich 28.161 (88,95%) bereits erholt, darunter 33, die am Freitag entlassen wurden, und 3.400 befanden sich in Krankenhäusern.

Bangkok Post
Dateianhänge
Covid-th.jpg
Covid-th.jpg (120.5 KiB) 201 mal betrachtet

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Apr 11, 2021 1:16 pm

Rekordverdächtige 967 neue Covid-Fälle am Sonntag

Die Regierung meldete am Sonntag 967 neue Covid-19-Fälle, die meisten, die jemals in einem 24-Stunden-Zeitraum aufgezeichnet wurden, was einer Gesamtzahl von 32.625 seit Beginn der Pandemie entspricht. Es wurden keine neuen Todesfälle gemeldet, so dass die Zahl der Toten bei 97 liegt.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) sagte, dass alle bis auf drei Fälle - Importe aus Malaysia, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Frankreich - lokal übertragen wurden: 530 wurden in Krankenhäusern aufgezeichnet und 434 bei Massentests in Gemeinden festgestellt.

Bangkok führte mit 236 Neuinfektionen in beiden Kategorien, gefolgt von Chiang Mai (189), Chon Buri (180) und Samut Prakan (48).

Sophon Iamsirithaworn, der stellvertretende Generaldirektor der Seuchenkontrollabteilung, sagte, dass die meisten neuen Übertragungen mit den Pub-Clustern zusammenhingen, die dann auf andere Provinzen in ganz Thailand übergriffen.

"Die Situation in unserem Land ist besorgniserregend", sagte Dr. Sophon.

Die Infektionen wurden mit 140 Kneipen in 15 Provinzen in Verbindung gebracht. Bangkok führte die Liste mit 85 Nachtlokalen an, angeführt vom Krystal Club in Thong Lor, wo 211 Infektionen seit Anfang des Monats festgestellt wurden. Chon Buri hatte 11, Prachuap Khiri Khan registrierte neun, Pathum Thani sieben und Chiang Mai sechs, laut den Daten der CCSA.

Der Beamte forderte auch die Menschen, die entlang der thailändisch-kambodschanischen Grenze leben, auf, sich vor der Ausbreitung von Covid im Nachbarland in Acht zu nehmen, wo gestern 477 neue Fälle und zwei Todesfälle registriert wurden, so die Worldometers Webseite.

Bangkok Post
Dateianhänge
Covid-th.jpg
Covid-th.jpg (116.1 KiB) 141 mal betrachtet

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6884
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Apr 12, 2021 2:21 pm

Thailand verzeichnet am Montag 985 Covid-Fälle, neuer Rekord

Die Regierung meldete am Montag 985 neue Covid-19-Fälle, ein neuer Tagesrekord seit Beginn der Pandemie, was die kumulierte Gesamtzahl auf 33.610 bringt.

Bis auf fünf wurden alle neuen Infektionen innerhalb Thailands übertragen.

Es wurden keine weiteren Todesfälle gemeldet, so dass die Zahl der Toten bei 97 liegt.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) sagte, dass Chiang Mai mit 246 neuen Fällen an der Spitze liegt, gefolgt von Bangkok (137) und Chon Buri (92). Die Zahlen aus Chiang Mai beinhalteten einen großen Sprung, den die Provinz am Sonntagnachmittag meldete.

Der nationale CCSA-Bericht zeigte Chiang Mai mit 57 Fällen mehr als am Sonntagmorgen, und Bangkok mit 99 weniger.

Der Generaldirektor des Department of Disease Control, Opas Karnkawinpong, sagte, dass die Zahlen nach dem Songkran-Feiertag die Richtung der dritten Welle von Covid-19 in Thailand bestimmen werden.

"Der Trend ist immer noch aufwärts gerichtet. Wir müssen uns die Zahlen nach Songkran ansehen", sagte Dr. Opas.

Er sagte, dass die meisten neuen Fälle immer noch mit Nachtlokalen in Verbindung stehen und er warnte, dass die laufenden Sommerferien an den Universitäten neue Fälle sprunghaft ansteigen lassen könnten, wenn die Studenten ihre Wachsamkeit bei persönlichen Aktivitäten und außerschulischen Programmen wie Sommercamps in abgelegenen Gegenden verringern.

Die fünf importierten Fälle, die am Montag registriert wurden, umfassten zwei aus Russland, zwei aus Deutschland und einen aus Schweden.

Bangkok Post
Dateianhänge
Covid-th.jpg
Covid-th.jpg (117.08 KiB) 112 mal betrachtet


Zurück zu „Gesund u. Fit Bleiben in Thailand“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste