Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Und hier soll alles rein, was mit Gesundheit, dem Fiterhalten und dem Zipperlein kurieren zu tun hat: Ratschläge, welcher Doktor und welches Krankenhaus für was gut ist, wie man hier in Korat und dem Isaan fit bleiben kann ohne arg zu "leiden" etc., oder in welcher Apotheke man was finden kann.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Mär 23, 2020 12:17 pm

Thailand meldet 122 neue Coronavirus-Fälle, insgesamt 721

Thailand hat 122 neue Coronavirus-Fälle, was die Gesamtzahl auf 721 erhöht, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Montag auf einer Pressekonferenz.

Die neuen Fälle umfassen 20 Patienten, die mit früheren Fällen in Verbindung stehen, 10 neu importierte Fälle und 92 Fälle, die positiv getestet wurden und auf eine Untersuchung der Krankheit warten, sagte Taweesin Wisanuyothin, ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.

Thailand hat seit dem Ausbruch einen Todesfall verzeichnet, 52 Patienten haben sich erholt und sind nach Hause gegangen, während 668 noch in Krankenhäusern behandelt werden.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Mär 24, 2020 10:43 am

Thailand meldet 3 weitere Todesfälle durch Coronaviren; 106 weitere bestätigte Fälle

Das thailändische Gesundheitsministerium bestätigte am Dienstag, dass drei weitere Menschen an dem Ausbruch des Coronavirus gestorben sind, was die Gesamtzahl der Todesfälle auf 4 erhöht.

Die Zahl der bestätigten Fälle im Land ist ebenfalls um 106 Fälle auf insgesamt 827 Fälle gestiegen.

Zwei der neuen Todesfälle waren Septuagenarier, während einer an Diabetes litt.

Die Zahlen vom Dienstag sind der dritte Tag in Folge, an dem die Fälle um mehr als 100 gestiegen sind.

Kabinettssitzung

Die Kabinettssitzung am Dienstag wird sich mit der steigenden Zahl befassen, und es wird erwartet, dass vor Ende der Woche der Ausnahmezustand ausgerufen und eine Ausgangssperre verhängt wird.

Quellen innerhalb der Regierung sagen, dass Premierminister Prayut Chan-Ochoa sowohl von der Geschäftswelt als auch von seiner Regierung unter Druck gesetzt wird, strengere Maßnahmen zu ergreifen, um den Ausbruch zu stoppen.

"Mehrere Mitglieder des Kabinetts ersuchen den Premierminister, heute Abend nach der Kabinettssitzung die Ausgangssperre einzuleiten", sagte ein Abgeordneter von Palang Pracharath gegenüber Thai Enquirer. „Der Premierminister könnte es später in der Woche verhängen, damit die Leute Zeit haben, sich vorzubereiten.

"Sie werden wahrscheinlich auch den Ausnahmezustand erklären und möglicherweise in Kürze das Kriegsrecht verhängen", sagte der Abgeordnete.

Thai Enquirer

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Mär 24, 2020 4:50 pm

Thailands Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha hat wegen des Coronavirus-Ausbruchs den Notstand angekündigt. Seine Regierung habe am Dienstag entschieden, strengere Maßnahmen zur Kontrolle des Ausbruchs umzusetzen, sagt Prayut. Der Notstand solle ab Donnerstag für einen Monat gelten.

ZEIT online

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Mär 25, 2020 8:01 am

Ein medizinischer Experte sieht das Worst-Case-Szenario, wenn die Richtlinie „Zu Hause bleiben“ ignoriert wird

Ein führender medizinischer Experte hat ein düsteres Scenarist für die COVID-19-Situation in Thailand in den nächsten 30 Tagen erstellt, wenn die Menschen den Ratschlägen, zu Hause zu bleiben, nicht folgen.

Professor Dr. Prasit Wattanapa, Dekan der medizinischen Fakultät des Siriraj-Krankenhauses, sagte, der exponentielle Anstieg der Zahl der Infektionsfälle sei äußerst besorgniserregend.

Dr. Prasit ist einer der angesehensten medizinischen Experten, die Premierminister Prayut Chan-o-cha bei Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie beraten.

Er stellte fest, dass die Infektionsrate im Januar und Februar mit etwa 40 stabil war. Im März stiegen die Infektionen jedoch hauptsächlich aufgrund von zwei Clustern, nämlich jenen, die mit dem Lumpini-Boxstadion verbunden waren, und jenen, die mit Unterhaltungsstätten verbunden waren.

Die Welt ist in zwei Gruppen von Nationen unterteilt. Die erste Gruppe umfasst die meisten Länder in Europa, in denen die Ansteckung außer Kontrolle geraten ist, und die andere Gruppe umfasst Länder, in denen das Virus derzeit unter Kontrolle ist, darunter Südkorea, Japan, Singapur und Hongkong.

Die „Goldene Periode“ bezeichnet die Periode, in der Infektionen 100 überschreiten, den Wendepunkt, um zu bestimmen, welches Land zu welcher Gruppe gehört.

Die Länder, in denen Infektionen außerhalb der Kontrolle liegen, verzeichnen innerhalb von drei Tagen einen Anstieg der Neuinfektionen zwischen 100 und 200, verglichen mit fünf Tagen in Ländern, in denen es gelingt, die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Im Fall von Thailand sagte Dr. Prasit, dass die Rate der Neuinfektionen innerhalb von 3,5 Tagen zwischen 100 und 200 liegt, was bedeutet, dass es wahrscheinlich ist, dass Thailand in die erste Gruppe fällt.

Wenn diese Situation anhält und die Menschen darauf bestehen, normal zu leben und nicht zu Hause zu bleiben, wird die neue Infektionsrate in Thailand um 33% pro Tag steigen. Bei dieser Rate werden die Infektionen in Thailand bis zum 15. April auf 351.948 ansteigen. Es werden 52.792 Patienten im Krankenhaus sein, davon 17.597 auf Intensivstationen und 7.039 Todesfälle.

Wenn jedoch alle zu Hause bleiben, wird die Infektionsrate 20% nicht überschreiten und bis zum 15. April werden nur etwa 24.269 Infektionen auftreten, "was jetzt unser Ziel ist", sagte er. Wir könnten 3.640 Patienten im Krankenhaus erwarten, darunter 1.213 auf der Interventionist und 485 Todesfälle.

Er stellte fest, dass 17.597 Personen, die eine stationäre Behandlung benötigen, die Kapazität des Gesundheitssystems übersteigen werden. Die schweren Fälle, deren Lungenfunktion durch das Virus stark beeinträchtigt wurde, benötigen lebenserhaltende Unterstützung, und Thailand wird zu einem „zweiten Italien“, in dem die Ärzte entscheiden müssen, wen sie zuerst behandeln sollen.

ThaiPBSworld

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Mär 25, 2020 12:09 pm

107 neue Coronavirus-Fälle, insgesamt jetzt 934

Thailand hat 107 neue, bestätigte Coronavirus-Fälle, was einer Gesamtzahl von 934 entspricht, teilte ein Gesundheitsbeamter am Mittwoch mit.

Die neuen Fälle bestehen aus 27 Patienten, die mit früheren Fällen in Verbindung stehen, 13 neuen Fällen, einschließlich importierter, und 67 Personen, die positiv getestet wurden und auf eine Untersuchung warten, wie sie sich mit der Krankheit infiziert haben, sagte Taweesin Wisanuyothin, ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.

Thailand hat seit Beginn der Epidemie vier Todesfälle verzeichnet, während sich 70 Patienten erholt haben und nach Hause gegangen sind und 860 Patienten immer noch in Krankenhäusern behandelt werden.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Mär 26, 2020 1:02 pm

Alle Türen für Ausländer geschlossen

Keine Ausgangssperre, aber die Öffentlichkeit wird aufgefordert, zusammenzuarbeiten

Thailand hat die Einreise von Ausländern verboten, und die Regierung könnte eine 24-Stunden-Ausgangssperre verhängen, um die Ausbreitung von Covid-19 im Rahmen des am Donnerstag in Kraft tretenden Notstandsdekrets zu bekämpfen.

Premierminister Prayut Chan-o-cha kündigte am Mittwoch an, dass sich das Land ab Donnerstag bis zum 30. April im Ausnahmezustand befinden werde, da Thailand einen Wendepunkt in seinem Kampf gegen Covid-19-Übertragungen erreicht.

Die Streitkräfte werden im Rahmen des Notstandsdekrets landesweit Kontrollpunkte einrichten, und nach der nationalen Ansprache des Premierministers wurden 16 Anweisungen der ersten Ebene erteilt. Auf dieser Ebene wird keine Ausgangssperre verhängt.

Der stellvertretende Ministerpräsident Wissanu Krea-ngam, der die rechtlichen Angelegenheiten überwacht, sagte jedoch, dass eine Ausgangssperre später verhängt werden könnte, wenn dies als notwendig erachtet wird.

"Wenn eine Ausgangssperre verhängt wird, wird dies ohne Vorwarnung geschehen, sodass die Menschen (nicht) in Panik geraten und Lebensmittel und Grundnahrungsmittel aufkaufen", sagte er. Er fügte hinzu, dass, wenn die Regierung eine Ausgangssperre verhängt, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen, sich die Anordnung von früheren Ausgangssperren unterscheidet, die nur nachts verhängt wurden, um Frieden und Ordnung aufrechtzuerhalten.

"Die Ausgangssperre für Covid-19 wird voraussichtlich 24 Stunden betragen, mit Ausnahme von Personen, die medizinische Behandlung suchen, vor Gericht gehen oder in Rundfunkdiensten arbeiten."

Unter den im Rahmen des Notstandsdekrets auferlegten Richtlinien der ersten Ebene ist Ausländern die Einreise in das Königreich an allen Punkten untersagt, mit Ausnahme von Diplomaten, Verladern, Fahrern, Piloten und anderen vom Premierminister zugelassenen Personen. In anderen Ländern gestrandete thailändische Staatsangehörige dürfen weiterhin zurückkehren, sofern sie über ein flugfähiges Gesundheitszeugnis verfügen.

Die Öffentlichkeit wurde unterdessen aufgefordert, nicht ins Landesinnere zu reisen. Interprovinzielle Reisende müssen eine App zur Verfolgung installieren und müssen sich an mehreren Kontrollpunkten einer Überprüfung unterziehen. Kindern unter fünf Jahren und Erwachsenen über 70 Jahren sowie Kindern mit zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen wird dringend empfohlen, zu Hause zu bleiben. Alle öffentlichen Versammlungen sind verboten.

Gen Prayut drohte auch, schnell und drastisch gegen diejenigen vorzugehen, die in diesen schwierigen Zeiten andere ausnutzen - ein offensichtlicher Hinweis auf Horter.

"Ich möchte diejenigen warnen, die die Notlage und den Tod der Menschen ausnutzen wollen. Denken Sie nicht, dass sie davonkommen werden. Ich werde alles tun, um schnell und zügig mit ihnen umzugehen. Ihnen wird keine Gnade erspart bleiben", sagte er.

Gen Prayut sagte, dass, da sich die Situation verschlechtern könnte, strengere Maßnahmen erforderlich sein werden, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und seine Auswirkungen auf die Menschen und ihre Lebensgrundlagen abzufedern. Er appellierte auch an die Öffentlichkeit, diese Maßnahmen trotz der Unannehmlichkeiten einzuhalten.

"Von nun an werden die zu verhängenden Maßnahmen intensiver sein und sich auf das Leben der Menschen auswirken. Ich bitte Sie, sich daran zu halten und verantwortlich zu sein. Einige Menschen haben möglicherweise das Gefühl, dass ihre Rechte verletzt werden, aber all dies wird getan, um Leben zu schützen." Wenn wir die Dinge ernst nehmen, können wir das durchstehen ", sagte er.

Nach Angaben des Premierministers wird das Covid-19-Verwaltungszentrum gemäß Abschnitt 7 des Dekrets als Sonderbehörde aufgerüstet, um alle Bemühungen zur Bekämpfung des Virus zu integrieren. Er sagte, er werde persönlich für die Bekämpfung des Virus verantwortlich sein und direkt an die Menschen berichten. Er sagte, die ständigen Sekretäre für öffentliche Gesundheit, Inneres, Handel und auswärtige Angelegenheiten seien da, um ihm zu helfen, während der Chef der Streitkräfte die Sicherheit überwachen werde.

Um gefälschte Nachrichten zu kontrollieren, die Panik auslösen können, hat der Premierminister die Medien aufgefordert, die Fakten mit einem speziellen Kommunikationsteam zu überprüfen, während ein Ärzteteam täglich eine Pressekonferenz abhalten wird.

Der nationale Polizeichef Pol Gen Chakthip Chaijinda sagte am Mittwoch, dass eine 24-Stunden-Ausgangssperre möglich sei, aber die bisherige Situation rechtfertige dies nicht.

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Mär 26, 2020 1:06 pm

https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries hat heute schon 111 neue Fälle aus Thailand aufgelistet, also numehr 1045 bestätigte und gemeldete Fälle.. In den typischen thail. Medien steht noch nichts davon.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Mär 26, 2020 3:58 pm

Covid-19-Fälle in Thailand überschreiten 1.000

Die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle in Thailand hat die Marke von 1.000 überschritten. 111 neue Fälle wurden innerhalb von 24 Stunden bestätigt, sagte Sujariyakul Anupong, leitender Experte für Präventivmedizin am Department of Disease Control, am Donnerstag (26. März).

Die Gesamtzahl der Fälle beträgt jetzt 1.045.


Die Fälle können in drei Gruppen unterteilt werden.

Die erste Gruppe von 29 Personen ist mit Cluster-Fällen verbunden - sechs Personen hatten an einer Boxveranstaltung in einem Stadion teilgenommen, drei hatten gearbeitet und waren in Unterhaltungsstätten gewesen, eine hatte an religiösen Zeremonien teilgenommen und 19 hatten engen Kontakt zu anderen Personen, die zuvor als infiziert bestätigt worden waren.

Die zweite Gruppe bestand aus 19 Personen, von denen sechs gerade aus Übersee zurückgekehrt waren (fünf Thailänder und ein US-Amerikaner), neun in überfüllten Gebieten oder in der Nähe von Ausländern arbeiteten, drei medizinisches Personal sind und ein Patient an einer kritischen Lungenentzündung leidet.

Die letzte Gruppe von 63 wird auf die Infektionsquelle untersucht.

Inzwischen haben sich 18 Menschen vollständig erholt und sind nach Hause zurückgekehrt.

Bis zum 26. März befindet sich die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Land zwischen 1045 und 953 in Behandlung, 88 haben sich erholt und wurden entlassen, und es gab vier Todesfälle.

Weltweit gibt es mehr als 450.000 bestätigte Fälle in 194 Ländern mit rund 27.000 Todesfällen.

The Nation Thailand

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Mär 26, 2020 4:52 pm

Das Department of Disease Control hat das Internet um eine weitere Webseite zum Coronavirus bereichert. Es bleibt abzuwarten, wie die Seite weiter entwickelt wird.

http://covid19.ddc.moph.go.th/en

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Mär 27, 2020 2:54 pm

Thailand bestätigt 91 weitere Coronavirus-Fälle; noch ein Tod

Das thailändische Gesundheitsministerium bestätigte am Freitag 91 weitere Fälle von Coronaviren, wobei ein weiterer Todesfall die Zahl der Todesopfer auf fünf erhöhte.

Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle liegt bei 1.136 Patienten. Die heutige Maut war die niedrigste Meldungszahl seit sechs Tagen.

Von diesen 11 Menschen befinden sich in einem ernsthaften oder kritischen Zustand, sagte der Sprecher des Ministeriums, Dr. Anupong Sujariyakul, gegenüber Reportern bei einer täglichen Pressekonferenz.

Der neue Todesfall war eine Person aus der südlichen Provinz Narathiwat.

Anupong sagte, dass sich das Virus inzwischen auf 52 Provinzen ausgebreitet hat, wobei 88,3 Prozent (1.003 Patienten) der Fälle thailändische Staatsangehörige waren, während der Rest (133 Patienten) ausländische Staatsangehörige waren.

Die am stärksten gefährdeten Personen seien Menschen mit Diabetes, hohem Blutdruck und Menschen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma.

Wenn die Bürger die aktuellen Maßnahmen der Regierung akzeptieren und respektieren würden, würde sich die Kurve bald abflachen.

Thai Enquirer

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Mär 28, 2020 2:14 pm

109 neue Covid-19-Fälle in Thailand bestätigt

Laut dem Sprecher des Covid-19-Situationsmanagementzentrums, Dr. Taweesilp Visanuyothin, stieg die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle in Thailand am Samstag (28. März) auf 1.245, wobei 109 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden bestätigt wurden, während eine Person starb.

Der Tod eines weiteren Patienten erhöhte die Zahl der Todesfälle durch das Virus auf sechs.

The Nation Thailand

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Mär 29, 2020 1:05 pm

143 neue Covid-19-Fälle bringen Thailands Gesamtzahl auf 1.388

Die Gesamtzahl der Covid-19-Patienten in Thailand stieg auf 1.388, wobei 143 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden bestätigt wurden, während eine Person starb, sagte Dr. Taweesin Visanuyothin, Sprecher des Gesundheitsministeriums, am Sonntag (29. März).


Die Gesamtzahl der Covid-19-Patienten in Thailand stieg auf 1.388, wobei 143 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden bestätigt wurden, während eine Person starb, sagte Dr. Taweesin Visanuyothin, Sprecher des Gesundheitsministeriums, am Sonntag (29. März).

Die Fälle können in drei Gruppen unterteilt werden.

Die erste Gruppe von 70 Personen ist mit Cluster-Fällen verbunden - fünf Personen hatten an einer Boxveranstaltung in einem Stadion teilgenommen, 15 hatten gearbeitet und waren in Unterhaltungsstätten gewesen, eine hatte an religiösen Zeremonien teilgenommen und 49 hatten engen Kontakt zu anderen, die zuvor als infiziert bestätigt worden waren

Die zweite Gruppe bestand aus 43 Personen, von denen 16 gerade aus Übersee zurückgekehrt waren (16 Thailänder und sechs Ausländer), acht in überfüllten Gebieten oder in der Nähe von Ausländern arbeiteten, acht medizinisches Personal sind und fünf untersucht werden.

Die letzte Gruppe von 30 wird auf die Infektionsquelle untersucht.

Inzwischen haben sich vier Menschen vollständig erholt und sind nach Hause zurückgekehrt.

Ein 68-jähriger Mann aus der Provinz Nonthaburi, der in Verbindung mit dem Boxstadion war, wurde zum siebten Todesopfer.

Bis zum 29. März lag die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Land bei 1.388 - 1.270 sind in Behandlung, von denen 19 in einem kritischen Zustand sind - 111 haben sich erholt und wurden entlassen, und es gab sieben Todesfälle.

Von der Gesamtzahl der Fälle sind 216 Ausländer und 1.172 thailändische Staatsbürger aus 59 Provinzen Thailands. Männer machen 61 Prozent der Patienten aus und 39 Prozent sind Frauen.

Etwa 81 Prozent, meist im erwerbsfähigen Alter (20-39), zeigten keine Symptome.

Die Gebiete, die einer strengen Überwachung auf die Ausbreitung des Virus unterliegen, sind: die Metropolregion Bangkok, Chonburi, Phuket, die Provinzen Deep South (Narathiwat, Pattani, Songkhla und Yala) und die Provinz Sa Kaeo.

The Nation Thailand

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Mär 30, 2020 12:35 pm

Thailand meldet 136 weitere Covid-19-Fälle an; insgesamt bei 1.524

Die thailändische Regierung gab am Montag 136 neue Coronavirus-Fälle bekannt, womit sich die Gesamtzahl der Fälle auf 1.524 erhöht.

Die meisten Fälle konzentrierten sich auf Bangkok und Nonthaburi, aber die Krankheit hat sich inzwischen auf 59 Provinzen ausgeweitet.

Laut Regierungssprecher Dr. Taweesin Visanuyothin waren Phuket, Yala, Pattani, Cholburi, Ubol Ratchathani und Sa Kaeo Provinzen, die die Regierung aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle untersuchte.

Der Gouverneur von Phuket traf die Entscheidung, die Provinz am Montagmorgen zu schließen.

Alle Land- und Seeeintrittspunkte wurden am Montag bis zum 30. April um 00:01 Uhr geschlossen, mit Ausnahme von Lastwagen, die Vorräte transportieren, und Handelsschiffen. Besatzungen von Handelsschiffen müssen während des Andockens an Bord bleiben.

Medizinische Versorgung

Die Regierung sagte am Montag auch, dass das Land bisher über ausreichende medizinische Versorgung verfügte, aber weitere Lieferungen in Erwägung ziehen werde.

Der stellvertretende Sprecher des Außenministeriums, Natapanu Nopakun, sagte, dass aufgrund der anhaltenden Krise auf der ganzen Welt das weltweite Angebot zur Neige gehe.

Natapanu sagte, dass der Premierminister und das Gesundheitsministerium nach Wegen suchten, mehr Ausrüstung für Angehörige der Gesundheitsberufe zu bekommen.

Unsere Front respektieren

Die Einwohner von Bangkok schlossen sich am Sonntag um 20 Uhr zusammen, um den Beschäftigten im Gesundheitswesen zu applaudieren, während das Land seinen Kampf gegen den Ausbruch des Coronavirus fortsetzt.

Die Bewohner von Bangkok wurden aufgefordert, vor ihrem Haus zu stehen oder von ihren Balkonen zu applaudieren, um ihre Wertschätzung für die Angehörigen der Gesundheitsberufe an vorderster Front zu zeigen.

Bisher haben sich mindestens 9 Ärzte und Krankenschwestern mit Coronavirus infiziert.

Thai Enquirer

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Mär 31, 2020 1:51 pm

Thailand meldete am Dienstag 127 neue Coronavirus-Fälle und einen Todesfall, teilte ein Gesundheitsbeamter mit.

Am Montag meldete das Land 136 Neuinfektionen und zwei Todesfälle.

Die Ankündigung vom Dienstag erhöht die Anzahl der bestätigten Infektionen in Thailand auf 1.651, seit der erste Fall des Landes im Januar gemeldet wurde. Zehn Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind gestorben.

Bangkok führte die Liste der bestätigten Fälle mit 796 an, gefolgt von Nonthaburi (79), Phuket (55) und Yala (48), so Taweesin Visanuyothin, der Sprecher des Center for Covid-19 Situation Administration.

Das Zentrum sagte, 61 Provinzen haben Virusfälle gemeldet.

Gerüchte über einen Covid-19-Ausbruch lösten am Montag im Provinzgefängnis Buri Ram einen Aufstand und einen Ausbruch aus, aber alle elf entkommenen Insassen wurden wieder eingefangen.

Unter den in Thailand Infizierten befinden sich 27 Bangkok-Polizisten und mindestens 19 medizinisches Personal.

Eine Gruppe von 108 bestätigten Fällen wurde auf das Lumpinee Box-Stadion zurückgeführt

Bangkok Post

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7240
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Apr 01, 2020 7:40 am

Thailand bestätigt einen neuen Todesfall, 127 neue Coronavirus-Infektionen

Thailand bestätigte am Dienstag, dass eine weitere Person an einem Coronavirus gestorben ist, was die Zahl der Todesopfer auf 10 erhöht.

Die Zahl der Infizierten stieg ebenfalls um 127 Fälle, wodurch sich die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf 1.651 erhöhte. Davon sind 1.407 thailändische Staatsangehörige, während 244 ausländische Ex-Pats und Touristen sind.

Die Mehrzahl der Fälle befindet sich mit 869 Patienten immer noch im Großraum Bangkok, während die Zahl der Infizierten im Süden des Landes auf 206 stieg.

62 der Neuinfektionen lassen sich auf ein Boxereignis zurückführen, bei dem die meisten Infektionen aufgetreten sind.

"Die Regierung ist in einem Maße zufrieden, dass die Zahlen nicht in die Höhe geschossen sind", sagte Regierungssprecher Dr. Taweesin Visanuyothin. "Aber wir dürfen uns nicht ausruhen, wir müssen es ruhig angehen, wachsam bleiben und soziale Distanzierung üben."

Regierung bittet um Hilfe

Die Regierung forderte die thailändische Öffentlichkeit auf, ihre Wachsamkeit aufrechtzuerhalten und Nachbarn, Freunde und Familienmitglieder, die Symptome aufweisen, zu bitten, sich testen zu lassen.

"Wenn Sie mit jemandem in Kontakt stehen, der Symptome hat oder unter Quarantäne steht, müssen auch Sie die Selbstquarantäne üben", sagte Dr. Taweesin.

Die Regierung sagte auch, dass Thailänder, die aus dem Ausland zurückkehren, sich selbst isolieren müssen, da sie ebenfalls in der am stärksten gefährdeten Kategorie sind.

"Die Länder mit den meisten Fällen sind die Orte, in die Thailänder reisen, daher müssen wir diszipliniert sein", sagte Dr. Taweesin.

Das Virus hat sich inzwischen in 60 Provinzen im ganzen Land verbreitet.

Thai Enquirer


Zurück zu „Gesund u. Fit Bleiben in Thailand“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 175 Gäste