Vorbereitung auf Besuch meiner Mutter

Bitte postet und fragt zum Verkehr mit thailändischen Behörden wie Visum, Aufenthaltsgenehmigung, Arbeitserlaubnis, Steuern etc. hier, um das Forum für unsere Leser übersichtlich zu erhalten.
Fensterputzer
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 32
Registriert: Di Dez 15, 2015 10:36 am

Vorbereitung auf Besuch meiner Mutter

Ungelesener Beitragvon Fensterputzer » Mi Jul 06, 2016 10:08 am

Hallo zusamen,
als Neuling habe ich jetzt mal eine Frage:
Meine Mutter möchte zu uns kommen, unser Haus ist bald fertig und dann
möchte Sie für 3 Monate nach Thailand kommne.
Welche Papier benötigt Sie und wo kann ich das alles beantragen ??
Was muß Sie in Deutschland erledigen und was muß ich wo anmelden wenn Sie hier ist ??
Über konkrete Antworten wäre ich sehr dankbar weil Sie wollte im November kommen.

Ich bedanke mich schon jetzt im voraus für eure Antworten

euer Fensterputzer

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6844
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung auf Besuch meiner Mutter

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Jul 06, 2016 10:32 am

Moin Elmar,

sie braucht zur Einreise und einem 90-Tage Aufenthaltsstempel ein Non-Immigrant-Visum der Kategorie "O" von einen Thai Konsulat. Das bekommt sie ohne große Umstände, braucht noch nicht einmal selbst dahin, kann per Kurier abgewickelt werden. Dann muss die Hauseigentümerin, wahrscheinlich deine Gemahlin, bei der hiesigen Immi die Anwesenheit des ausländischen Gastes anzeigen.

:prost

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 507
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung auf Besuch meiner Mutter

Ungelesener Beitragvon thedi » Mi Jul 06, 2016 11:49 am

Ganz so einfach ist das auch wieder nicht.

Der fentsterputzer ist gut beraten die Website des Thai Konsulats das seine Mutter besuchen will, zu konsultieren. Z.B. verlangt Frankfurt einiges an Unterlagen und der Antragsteller muss persönlich vorsprechen. Antrag per Post wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Hier mal das generelle:
http://www.thaikonsulatfrankfurt.de/kon ... genheiten/

und die Bedingungen für die einzelnen Visaklassen sind dann hier:
http://www.thaikonsulatfrankfurt.de/kon ... visaarten/

Wie aus diesen Webseiten ersichtlich ist, hat sich da einiges geändert. Für die Mutter wird es schwierig sein ein Non Immigrant O zu bekommen - und der Aufwand für ein Non Immigrant OA ist wohl zu gross.

Tourist Visa gibt es nur noch single Entry und Multiple Entry. Wobei für ein Multiple Entry sehr viele Unterlagen verlangt werden wie Bestätigung von Hotelbuchungen, Rundreisen usw.

Das einfachste wird wohl sein wenn die Mutter ein Single Entry Tourist Visa beantragt. Bei der Einreise bekommt sie 60 Tage Aufenthaltsbewilligung. Diese kann sie in den letzten Wochen vor Ablauf auf der Immigration Korat um 30 Tage verlängern.

Da die Immigration die Tage genau zählt, und Ankunfts- wie auch Abreisetag mit zählt, sollte sie etwas weniger als 3 Monate Aufenthalt planen.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6844
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung auf Besuch meiner Mutter

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Jul 06, 2016 2:41 pm

Der Antrag muss persönlich abgegeben werden. Die Bearbeitungszeit beträgt mindestens 3 Werktage, und der Reisepass muss persönlich abgeholt werden.


Tatsächlich steht das als Grundsatz so auf deren Webseite. Ob es auch in bestimmten Einzelfällen (Rentner) so gehandhabt wird, kann man ganz einfach per Anruf klären.

thedi hat geschrieben:Für die Mutter wird es schwierig sein ein Non Immigrant O zu bekommen


Die Voraussetzungen für das Non-"O"-Visum für Rentner haben sich nicht geändert und erscheinen auch nicht schwer zu erfüllen:

vollständig ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/genaue Angabe von Hausnummer, Strasse, PLZ und Ort)
Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
1 Passbild
Kopie der Flugbestätigung
Kopie des Rentenbescheids mit monatlichem Betrag von mind. 1.200,- Euro

Falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, weitere Vermögensnachweise (z.B. andere Einnahmequelle, Kontoauszüge der letzten 3 Monate)


Der Rentenbetrag soll nach meinen letzten Informationen mind. €1.300 betragen. Und von persönlicher Vorsprache von Rentnern steht da nichts. Wird nach meinen letzten Informationen beim Non-"O"-Visum für Rentner auch nicht gefordert. Nur zum Non-"OA"-Visum Beantragen und Abholen musste meine Mutter letztes Jahr dazu hin, berichtete mir, dass das im Gegensatz zum Non"O"-Visum von denen verlangt werde. Dafür haben dann die thailändischen Grenzbeamten den Unterschied zwischen Non-"O"-Visum und Non-"OA"-Visum nicht gekannt. Ich berichtete dort davon.



Zurück zu „Behördenkram Thailand und DACH“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste