Post (Schon wieder nicht angekommen)

Bitte postet und fragt zum Verkehr mit thailändischen Behörden wie Visum, Aufenthaltsgenehmigung, Arbeitserlaubnis, Steuern etc. hier, um das Forum für unsere Leser übersichtlich zu erhalten.
fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

Post (Schon wieder nicht angekommen)

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Sa Sep 26, 2009 6:18 pm

Es ist für mich schon ein Kreuz mit der Thailändischen Post. Wieder ist ein kleines Paket an mich "verloren" gegangen. Ich wohne etwas "abseits" und der Postbote hat Befürchtungen zu uns zu kommen, wegen der Hunde. Er gibt die Post da lieber bei der Nachbarschaft ab. Auch Einschreiben/Rückschein Sendungen. Nachforschungen ergeben dann immer :"Alles ordnungsgemäß ausgeliefert"

Hat von Euch auch jemand solche Probleme? Welche Lösungen gibt es ggf.? Versuchen Ein Schließfach zu bekommen oder Postlagernd senden lassen? Irgendwelche Vorschläge?

Gruß Gebhard
Hummel Hummel.........

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 945
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat
Kontaktdaten:

Re: Post (Schon wieder nicht angekommen)

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Sa Sep 26, 2009 6:52 pm

Habe früher auch mal ähnliche Probleme gehabt. Dann habe ich den Postboten mal abgefangen und ihm 50 Bath in die Hand gedrückt. Soll man ja nicht machen, doch dann ist jede Sendung immer angekommen.
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

Benutzeravatar
WADI
Thailand-Reporter
Beiträge: 674
Registriert: So Aug 20, 2006 7:14 am

Re: Post (Schon wieder nicht angekommen)

Ungelesener Beitragvon WADI » Di Sep 29, 2009 8:06 pm

Also, wir wohnen sehr abseits, für uns u. ein paar andere im Dorf u. auf'm Weg hierher muß
der Bote 32km one way fahren - noch nie habe ich das Problem eines verloren gegangenen Briefes
oder Sendung gehabt u. ich bekomme im Schnitt 5, 6 Briefe / Woche. Daß der gute Mann dann nicht
täglich hier bei uns vorbeikommt kann ich verstehen; mit einem 2-Tages Turnus habe ich aber auch
kein Problem ...
导师 dǎoshī Lem Pel

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6865
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Post (Schon wieder nicht angekommen)

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Feb 19, 2016 12:46 pm

Es geschieht eigentlich häufiger, dass Briefe nicht in D ankommen, oder ungeheuer lange brauchen. Z. B. habe ich einen Einschreibebrief am 2. 2. d. J. beim Postamt Nonthai aufgegeben. Am 3. 2. hat er schon das "Outward Office of Exchange" am Suvarnabhumi-Flughafen verlassen. Von der Deutschen Post wurde er aber erst am 12. 2. angenommen und zur Zollabfertigung weitergeleitet. Dort wartet er jetzt (19. 2.) immer noch auf Abfertigung. Die Postzustellung hier ist schnell und zuverlässig, auch wenn der Postbote nur jeden zweiten Tag. ankommt. Wenn er ein Paket bringt, für das eine Auslieferungsgebühr von sage und schreibe 7 Baht fällig ist, hat er aber nie Wechselgeld auf einen 20Baht-Schein, als ob ich das nicht schon wüsste. :mrgreen:

An Weihnachten/Neujahr bekommt er in der Regel ein oder zwei Rote Scheine zum Feiern. Dass Sendungen nicht bei mir ankommen, ist äusserst selten, liegt m. E. aber nicht am Postboten.

Benutzeravatar
Schmetterling1
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 12
Registriert: Mi Jun 15, 2016 5:20 pm
Kontaktdaten:

Re: Post (Schon wieder nicht angekommen)

Ungelesener Beitragvon Schmetterling1 » So Jun 26, 2016 12:33 am

Wird viel Post geklaut oder geht die unterwegs "einfach" mal eben "verloren"?
Und wie kann man daß verhindern?

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1588
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Post (Schon wieder nicht angekommen)

Ungelesener Beitragvon dogmai » So Jun 26, 2016 7:29 pm

Ich schicke seit mehreren Jahren monatlich 50,- Euro im Briefumschlag nach Korat. Ich adressiere einmal in Deutsch (für die Absendestellen) und einmal in Thai (für die Empfangsstellen). Der Geldscheiin ist nie zu erkennen, da er in einen Brief eingelegt wird. Briefmarken so klein wie möglich, damit es schön bunt aussieht. Absendestempel mit einem eigenen Logo, das wie das thailändische Wappen aussieht, der Garuda. Nie ist ein Brief abhanden gekommen.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 523
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Post (Schon wieder nicht angekommen)

Ungelesener Beitragvon thedi » Mo Jun 27, 2016 7:17 am

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Briefe CH -> TH die in einem Luftpostumschlag https://www.google.ch/search?q=luftpost ... CQEQsAQIFA verschickt werden, deutlich zuverlässiger und schneller ankommen als Briefe, die einem neutralen Umschlag verschickt wurden.

Meine Statistik erstreckt sich zwar über viele Jahre - sicher mehr als 20 - aber es waren auch nicht so viele Briefe. Naturgemäss gingen die eher in die andere Richtung - also TH -> CH und das war immer problemlos und zuverlässig.

Momentan kommuniziere ich mir Bekannten und Verwandten in der Schweiz nur noch via Internet. Briefe bekomme ich noch hie und da von Schweizer Behörden. Die sind in neutralen Umschlägen und ich bekomme nicht alle (Wahl und Abstimmungsunterlagen z.B. nur etwa 50%) andere nur nach mehreren Wochen - und dritte wieder ganz normal innert ein paar Tagen.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1588
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Post (Schon wieder nicht angekommen)

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mo Jun 27, 2016 2:57 pm

thedi hat geschrieben: ...und ich bekomme nicht alle (Wahl und Abstimmungsunterlagen z.B. nur etwa 50%)


Na, ob die auch wirklich alle abgeschickt wurden?? :spin
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.


Zurück zu „Behördenkram Thailand und DACH“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste