Geburtsurkunden

Bitte postet und fragt zum Verkehr mit thailändischen Behörden wie Visum, Aufenthaltsgenehmigung, Arbeitserlaubnis, Steuern etc. hier, um das Forum für unsere Leser übersichtlich zu erhalten.
Prachin_MLT
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 13
Registriert: Sa Apr 15, 2017 7:52 am
Wohnort: Prachinburi
Kontaktdaten:

Geburtsurkunden

Ungelesener Beitragvon Prachin_MLT » Mo Okt 02, 2017 11:21 am

Hallo,

wir haben kuerzlich Geburtsurkunden fuer unsere beiden Juengsten beantragt. Alles war auch OK, nun kam die Antwort vom Standesamt in D:
"Gegenwaertig werden Antrage vom August 2013 bearbeitet."
Man bittet um Gedult hiess es weiter.

Naja, was soll's, wir brauche die ja nicht dringend, ist nur fuers Archiv.
Aber was ist da momentan los? Baby-Boom, Heirats-Boom?
Noch vor einigen Jahren, bei unserer Aeltesten dauerte es nur 1-2 Monate, soweit ich mich erinnern kann.
MfG
Mark

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1407
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Geburtsurkunden

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mo Okt 02, 2017 4:24 pm

Wartezeit für Geburtsurkunden? Das ist mir absolut unbekannt. Erst heute morgen habe ich beim Standesamt eine Geburtsurkunde für meinen Enkelsohn geholt, Bearbeitungszeit 3-4 min, Kosten 8,- Euro. Habt Ihr bestimmte Anforderungen gestellt? (sog. Kleine Geburtsurkunde) oder so?

Prachin_MLT
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 13
Registriert: Sa Apr 15, 2017 7:52 am
Wohnort: Prachinburi
Kontaktdaten:

Re: Geburtsurkunden

Ungelesener Beitragvon Prachin_MLT » Mo Okt 02, 2017 5:49 pm

Ja, wir haben vorsorglich das ganze Set genommen. Normale, kleine und einen sogenannten Stammbuchauszug oder wie das hiess.
Abgewickelt hat das die deutsche Botschaft in Bangkok, wie damals auch.
Kostete 110 Euro pro Nase.
MfG
Mark

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6644
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Geburtsurkunden

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Okt 02, 2017 6:57 pm

Als ich vor drei Jahren einen neuen Reisepass bei der Deutschen Botschaft beantragen wollte, verlangten die von mir eine Geburtsurkunde. Tja, die hatte ich zwecks Kontenklärung seinerzeit der Rentenversicherung geschickt, aber nicht zurückbekommen. Die unwichtigsten Papiere hatten sie mir alle zurückgeschickt; nur fast alle wichtigen Papiere fehlten. Naja, statt mich mit denen anzulegen und sie auf die Suche nach den fehlenden Unterlagen zu schicken, beschloss ich, mir einfach eine neue Geburtsurkunde zu beschaffen. Nach einigen Emails hatte ich herausgefunden, wo das Geburtenregister des Kaffs, in dem ich damals das Licht der Welt erblickt hatte, nach all den Gebietskorrekturen und Eingemeindungen etc. abgeblieben war. Ich rief dort an und erklärte mein Anliegen. "Für die Deutsche Botschaft in Thailand? Ja, da sollten Sie eine internationale Geburtsurkunde haben. Überweisen Sie uns €10, dann schicken wir Ihnen eine!" Per Internetbanking überwiesen, und zwei Wochen später kam sie in einem während des Postlaufs etwas zerknitterten DIN A4-Umschlag an. Die von der Botschaft waren zufrieden damit. :D

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1407
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Geburtsurkunden

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mo Okt 02, 2017 9:46 pm

KoratCat hat geschrieben:...des Kaffs, in dem ich damals das Licht der Welt erblickt hatte, nach all den Gebietskorrekturen und Eingemeindungen etc. abgeblieben war.


Haben die das Kaff etwa NICHT nach Dir benannt ?? :bäh

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 6644
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Geburtsurkunden

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Okt 02, 2017 11:13 pm

dogmai hat geschrieben:
KoratCat hat geschrieben:...des Kaffs, in dem ich damals das Licht der Welt erblickt hatte, nach all den Gebietskorrekturen und Eingemeindungen etc. abgeblieben war.


Haben die das Kaff etwa NICHT nach Dir benannt ?? :bäh


Nee, so weit, dass das meine Suche nach dem Geburtenregister ungeheuer vereinfachen würde, haben die nicht gedacht. :roll:

Prachin_MLT
Korat-Isaan-Tourist
Beiträge: 13
Registriert: Sa Apr 15, 2017 7:52 am
Wohnort: Prachinburi
Kontaktdaten:

Re: Geburtsurkunden

Ungelesener Beitragvon Prachin_MLT » Di Okt 03, 2017 11:50 am

Die Antraege zum deutschen Reisepass koennen wir zum Glueck auch ohne deutsche Geburtsurkunden machen.
Da reicht die Thailaendische mit deutscher Uebersetzung aus.
Sonst haette ich da schon laengst mal angerufen und versucht die Sache zu beschleunigen.
Hinzu kommt bei mir, dass das Standesamt I in Berlin zustaendig ist, weil ich da als letztes gewohnt habe.
Die sind automatisch auch fuer alles zustandig, was nicht zugeordnet werden kann, und somit auch fuer saemtliche Deutsche die im Ausland leben.
MfG
Mark

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1407
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Geburtsurkunden

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mi Okt 04, 2017 4:39 am

Prachin_MLT hat geschrieben:... fuer alles zustandig, was nicht zugeordnet werden kann, und somit auch fuer saemtliche Deutsche die im Ausland leben.


Ja, passt irgendwie :wie :bäh


Zurück zu „Behördenkram Thailand und DACH“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste